Feedback geben Fotograf werden we-love-house.fm
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Jetzt registrieren Facebook: Connect/Login

Die letzten Fotogalerien

alle anzeigen

Goya

Bild

Goya
Nollendorfplatz 5
10777 Berlin
Tel.: +49-30-419939000
Fax: +49-30-419939010
info@goyaberlin.com
238.248 Ansichten http://www.goya-berlin.com

Der Nollendorfplatz wurde einst als einer der schönsten Plätze Berlins gefeiert, gestaltet durch die Hand des großen Lenné. Die auffälligste Erinnerung an diese „guten, alten Zeiten“ ist zweifelsohne das ehemalige „Neue Schauspielhaus am Nollendorfplatz“,das heutige GOYA.

Erbaut von den KADEWE Architekten Boswau & Knauer und fertig gestellt im Jahre 1906, wurde das Haus als Theater- und Konzertsaal genutzt. Es entstanden ein Theater mit 1108 Plätzen und im vorderen Gebäudeteil der vollständig mit Mahagoniholz verkleidete Mozartsaal, der mit einer pompösen Ausstattung den kaiserlichen Hof und das reiche Bürgertum ansprechen sollte.

Bereits 1911 wurde aus dem Mozartsaal ein Kino und 1927 eröffnete Erwin Piscator das Neue Schauspielhaus als modernste Theaterbühne Europas. Dazu gab es ein wunderschönes Bier- und Weinrestaurant mit Garten mit einer nach außen drehbaren Bühne zum sommerlichen Kulturgenuss.

Namhafte Personen waren zu jener Zeit für das Haus tätig: Walter Kollo schrieb Operetten, John Heartfield entwarf Bühnenbilder, George Grosz Programmhelfe, Bertolt Brecht machte die Dramaturgie.

Unter der Woche fanden oft Konzerte statt: Depeche Mode spielte hier das erste Berlinkonzert zu ihrer Debüt-LP. Auch Human League, O.M.D., Tina Turner, David Bowie und Front 242 traten hier unter anderem auf.

Im Jahre 2005 schließlich wurde das Metropol unter großem Medieninteresse in den noblen Speise- und Tanzklub Goya umgewandelt. Der Umbau kostete elf Millionen Euro und wurde von Hans Kollhoff entworfen. Das Projekt wurde in Form einer Aktiengesellschaft finanziert, an der sich zahlreiche Prominente beteiligten. Nur wenige Monate nach der Eröffnung schloss die Goya AG Ihre Türen.

Im Jahr 2007 wurde das Haus wiedereröffnet und saniert – das Leben kehrte in die altehrwürdigen Mauern zurück.

So gab zum Beispiel im Jahr 2008 die bekannte US-Sängerin Miley Cyrus ihr deutschlandweit erstes Konzert im Goya.

Seit März 2010 leitet ein neuer Betreiber das Goya und nutzt das Haus mit seinen verschiedenen Räumen, beeindruckenden Emporen und dem außergewöhnlichen Ambiente vorwiegend als exklusive und Event Location. Feste Bereiche des Hauses sind der Club-Bereich N5, die Ernest Bar und das Elephant als Location und der Location.

Heute ist der Nollendorfplatz wieder ein beliebter Treffpunkt und das Herz des lebendigen und kunterbunten Schöneberger Kiezes unweit des Kudamms, des Tiergartens und des Potsdamer Platzes.

Das GOYA leistet dazu einen wichtigen Beitrag - treten Sie ein.

Favorit von