Feedback geben Fotograf werden we-love-house.fm
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Jetzt registrieren

Blumen "pflücken" im Internet

Duftende Nelken, bunte Margeriten: Blumen pflücken im Internet ist leicht und macht richtig Spaß. Online-Kartonfloristen werden die Anbieter auch genannt. Dabei bleiben (fast) keine Wünsche offen: Ob eine einzelne Rose, der bunte Sommerstrauß oder Sträuße die jahreszeitlich angepasst sind, beispielsweise im Herbst mit Mini-Kürbissen, im Sommer mit maritimen Einsteckern oder romantisch mit Herzen aus Stoff. Dem Kunden bleibt die Qual der Wahl, denn man bekommt nicht nur das Angebot Blumen zu verschenken, die Shops warten mit neuen Ideen auf und bieten auch dazu passende Schokolade oder Sekt an. Dem Kunden bleibt dann nur noch die Qual der Wahl.

Sag´s mit Blumen

"Sag es durch die Blume" oder "Lasst Blumen sprechen", diese alten Sprichwörter kennt jeder. Deswegen ist es nicht verwunderlich, das heute gerne zu jeglicher Art von Anlässen florale Kunstwerke verschenkt werden. So gut wie jeder Mann (und auch Frau) kennt die Situation: der Hochzeitstag wurde „plötzlich“ im Kalender entdeckt,  man erfährt von einem zeitnahen Geburtstag, Valentinstag oder einem anderen Anlass. Diese Termine lassen sich oftmals schlecht merken. Dann geht für den Schenker die Überlegung los: was soll man verschenken? Wie kann ich eine besondere Freude machen? Die erste Wahl sind dann oftmals Blumen. Sie sehen gut aus, erfreuen das Herz über viele Tage (bis zu sieben Tage versprechen die Versandhandel) und sind einfach zu besorgen.

Leider hat man jedoch nur wenige Stunden Zeit um das Geschenk zu besorgen. Nach der Arbeit haben die Geschäfte geschlossen, an Tankstellen sind die Sträuße meist minderer Qualität oder schon vergriffen und auch oft überteuert

Bequem von zu Hause aus

Vom heimischen Sofa aus, vom Restaurant aus oder von der Heimfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es bequemer, einfacher und sicherer den Strauß zu bestellen. Dabei stellen sich einige Fragen. Welchen Strauß nehme ich? Gehen die Blumen beim Transport kaputt? Dies kann man verneinen. Die Händler sind darauf spezialisiert und haben Ihren Versand darauf ausgelegt mit einer sicheren Verpackung.

Der Markt ist groß. Es gibt einige Ketten: Fleurop verschickt in der Regel über Partner-Gärtnereien Sträuße.  Unter ihnen führend ist die Kette Blume 2000, die zum zur Tchibo-Familie gehört und auch für die Kaffeekette verschickt.

Bei Floraprima bekommt man den Strauß direkt mit passender Vase geliefert, die auch als Sektkühler verwendet werden kann. Die Floristen sind dabei nicht nur kreativ, wenn es darum geht ein kunstvolles Bukett zu stecken, sie lassen sich auch Namen wie „Herzensbrecher“, „Symphonie“ oder „Tosca“ einfallen.

Lieferung am gleichen Tag

Viele der Ketten für Schnittblumenversand bieten eine Lieferung am gleichen Tag an, wenn man bis zu einer vorgegebenen Uhrzeit bestellt. In der Regel erreichen die Sträuße die Beschenkten innerhalb von vierundzwanzig Stunden. Die Auslieferungen werden hierbei entweder durch ein Ladengeschäft selbst gewährleistet oder auch durch Partner Vorort und das auch deutschlandweit.


Foto: Pixelio.de/ M. Großmann

Unterhaltung