Feedback geben Fotograf werden we-love-house.fm
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Jetzt registrieren Facebook: Connect/Login

Die nächsten Events

alle anzeigen

Kirchentag Mensch - Tier - Schöpfung

Flyer
Datum: Samstag, 08.10.2016 Location: Paulus-Kirche Ort: 44147 Dortmund Straße: Schützenstr. 31
KIRCHENTAG MENSCH - TIER – SCHÖPFUNG
Ticket gilt am 8. Und 9. Oktober

8. Oktober:
Filmabend HOPE FOR ALL - Unsere Nahrung - unsere Hoffnung - von Nina Messinger


9. Oktober:
Kirchentag:


Für das Leben eintreten! - Mit Konzert der Liedermacherin und Protestsängerin SARAH LESCH -


Klimawandel, Hunger, Massentierhaltung, Vernichtung ungezählter Lebensarten: der Mensch lebt nicht nur in grausamen Kriegen, mit Terror, Hass und Gewalt gegen sich selbst, sondern bedroht weltweit alles Leben. Wenn sich daran etwas ändern soll, braucht der Mensch in erster Linie eine neue Haltung gegenüber dem Leben, eine neue Sichtweise auf sich selbst und auf seine Mitgeschöpfe.

Zum dritten Mal stellt am 9. Oktober 2016 ein besonderer Kirchentag in der Dortmunder Pauluskirche die Bedrohung des Lebens durch den Menschen sowie seine Beziehung und Verantwortung zu den Tieren und Pflanzen thematisch in den Mittelpunkt. Dazu gibt es Kunst und Kultur mit Musik, Film, Konzert, Ausstellungen, einen Gottesdienst für Mensch und Tier sowie Vorträge.

Der Kirchentag wird am Vorabend (8.10., 19:00 Uhr) mit der Vorführung des Filmes "HOPE FOR ALL –

Die Vorträge am 9.10.:

Friedrich Laker, ev. Pfarrer der Dortmunder Lydia-Gemeinde, stellt in einem der Vorträge die alleinige Zentralstellung des Menschen in Teilen der Bibel und der Kirche in Frage und ruft zu einer „Theologie des Lebens“ auf, die radikale Veränderungen des Menschen gegenüber seiner Mitwelt beinhaltet.

Dr. Frank Brandstätter, Chef des Dortmunder Zoos, ist bekannt für seine besonderen Bibelführungen im Zoo. Er berichtet in einem spannenden Vortrag von der Bedeutung der Tiere in der Bibel.

SARAH LESCH
- Preisträgerin des Troubadour Chansonpreises, des FM4 Protestsongcontests und nominiert für Udo Lindenbergs Panikpreis 2016, ist zu Gast und gibt ein Konzert. "Eine Mischung aus Reinhard Mey und auf der anderen Seite erinnert sie mich an Franz Josef Degenhart." (Peter Paul Skrepek / FM4 Protestsongkontest Wien).
Vorgemerkt
Unterhaltung