Feedback geben Fotograf werden we-love-house.fm Anlagenverleih24.de
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Jetzt registrieren Facebook: Connect/Login

Bis zu 30 % auf den Eintritt


Unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Erwachsene zahlen nur 4 statt 6 Euro. Sonderaustellungen 5 statt 8 Euro.
* Das Angebot ist nicht kombinierbar mit anderen Rabatten oder Angeboten.
mehr Infos

Die nächsten Events

alle anzeigen

Museum Wiesbaden

Bild

Museum Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611-3352250
Fax: 0611-3352192
museum@museum-wiesbaden.de
80.634 Ansichten http://www.museum-wiesbaden.de

Das Museum Wiesbaden genießt wegen seiner herausragenden Expressionisten-Sammlung internationale Aufmerksamkeit. Die heutige Wiesbadener Jawlensky-Sammlung, die mit insgesamt mehr als 100 Werken neben der des Norton Simon Museums in Pasadena in den USA die umfangreichste zum Werk des Künstlers darstellt, konnte in den letzten 25 Jahren hinsichtlich Qualität und Werkauswahl zur bedeutendsten Sammlung weltweit ausgebaut werden.

Seit dem 8. Mai 2013 mit der Wiedereröffnung des Südflügels ist die Kunst des 12. bis 19. Jahrhunderts im Museum Wiesbaden nun in neuer Präsentation zugänglich. Parallel dazu eröffneten im Nordflügel die Naturhistorischen Sammlungen mit der neuen Dauerausstellung "Ästhetik der Natur". Nach Fertigstellung der Gesamtsanierung hat das Haus nun 7.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche und präsentiert einen Rundgang über ein weit gespanntes Panorama von Kunst zu Natur.

Einer der Höhepunkte im Jahr 2013 wird die Ausstellung Nanna - Anselm Feuerbachs Elixier einer Leidenschaft" von Ende September 2013 bis Ende Januar 2014 sein. Die Ausstellung zeigt über 50 Gemälde, die Feuerbachs Modell Anna Risi in den Fokus nehmen und bringt damit alle bekannten Bildnisse von Nanna zusammen, um so die Frau hinter diesen Darstellungen sichtbar werden zu lassen. Ausgangspunkt hierfür ist eines der wichtigsten Gemälde des Museum Wiesbaden, Nanna, aus dem Jahre 1861.

Öffnungszeiten

Das Museum Wiesbaden ist dienstags und donnerstags von 10 bis 20 Uhr sowie mittwochs, freitags, samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Geschlossen bleibt es montags und am 1. Januar, 1. Mai, 24. und 25. sowie am 31. Dezember.


Führungen durch die Kunstsammlungen und deren Sonderausstellungen finden jeden Dienstag um 18.00 Uhr und jeden Samstag und Sonntag um 15.00 Uhr statt. Führungen durch die Naturhistorischen Sammlungen und deren Sonderausstellungen gibt es jeden Donnerstag um 18.00 Uhr und jeden Sonntag um 11.00 Uhr.

Wer nur wenig Zeit hat ist mit der Mittagspausenführung am besten beraten: Die "Kunstpause" oder "Naturpause" findet jeden Mittwoch um 12:15 statt und dauert 20 Minuten.

Favorit von
Unterhaltung