Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin
AUFGEPASST: Bedingt durch Corona-Einschränkungen fallen auch weiterhin Veranstaltungen aus oder finden nur unter Auflagen statt. Bitte informiert Euch direkt beim Veranstalter zur aktuellen Lage. Bleibt gesund! Euer stadtleben.de-Team.

Thank you for your effort, even if these requests cannot be fulfilled - Premiere

Flyer
Datum: Mittwoch, 15.09.2021 Location: Sophiensaele (Kantine) Ort: 10178 Berlin Straße: Sophienstraße 18
Auf Englisch

Dieses Hospiz ist eine Düne, eine Nachbarschaft, ein Ozean, ein Essen, ein Club, eine Orgie, ein Kino, ein Kreuzfahrtgebiet, ein langer Flug und eine lebenslange Umarmung. Dieses Hospiz sind wir, sie, unsere, keine und eure. Dieses Hospiz ist unbekannt und wird sich auch weiterhin verändern.

In ihrem ersten Duett für die Bühne widmen sich Rodrigo Garcia Alves und Liz Rosenfeld neuen Wegen eines gemeinschaftlichen Hospizes. Dafür verweben sie Objekte, Geschichten, Projektionen und Fantasien und schaffen durch experimentelle Tanz-, Text- und Videopraktiken zukünftige Welten füreinander.
Aus Brasilien und den USA stammend, trafen sich Rodrigo und Liz vor fast einem Jahrzehnt in Berlin und begannen einen künstlerischen Austausch über die eigenen Wünsche, Erfahrungen und Geschichten, die mit einer queeren Position zu Tod, Sterben und Sterbebegleitung verbunden sind. Welche Möglichkeiten der Pflege gibt es während dieser Lebensphase für queere Communities und Familien, die nicht verwandt sind? Wie möchten wir in dieser verletzlichen Phase des Lebens gesehen und wahrgenommen werden?
Gemeinsam trafen sie sich mit verschiedenen Menschen, die sowohl auf pragmatische als auch auf kreative Weise mit dem Tod arbeiten, darunter ein Palliativmediziner, eine Sterbedoula, ein Chorleiter, eine Bondage-Expertin und ein Tattoo-Heiler. Inspiriert von diesen Gesprächen haben Rodrigo Garcia Alves und Liz Rosenfeld ihr aktuelles Hospiz gebaut, dieses Duett für die Gegenwart.

Grundlage dieser künstlerischen Arbeit bildet eine Residenz im Rahmen des Programms NEW TECHNIQUES I, die im November 2020 an den Sophiensælen stattfand.

PERFORMANCE, KONZEPT UND REGIE Liz Rosenfeld & Rodrigo Garcia Alves ORIGINALMUSIK Colin Self LICHTDESIGN Catalina Fernández KOSTÜME, BÜHNENBILD Cardo Matos DRAMATURGIE Saison Butler KÜNSTLERISCHE ASSISTENZ An*dre Neely BONDAGE-EXPERTIN Dasniya Sommer KÜNSTLERISCHE ASSISTENZ/ HOSPIZARZT Christian Küllmei KÜNSTLERISCHE UNTERSTÜTZUNG/ LOGISTIK Maicyra Leão VIDEOFILMER TINT Kollektiv KÜNSTLERISCHE BERATUNG Valerie Renay PRODUKTIONSLEITUNG Joseph Wegmann

Eine Produktion von Liz Rosenfeld und Rodrigo Garcia Alves in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE Berlin und Kampnagel Hamburg. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von #TakeAction. Das Stück ist eine Fortführung des Projekts HOSPICE, das Liz Rosenfeld und Rodrigo Garcia Alves im Rahmen einer künstlerischen Residenz in Zusammenarbeit zwischen dem Tanzhaus NRW und der Diakonie Düsseldorf erarbeitet haben. Medienpartner: taz.die tageszeitung, tipBerlin
Vorgemerkt
Unterhaltung