Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Darmstadt

🕘 Wörter: 400 • Lesedauer: max. 1 Minute

hobit 2022: Wer, wenn nicht DU.

Foto: © hobit

„Wer, wenn nicht du.“ heißt es bei den diesjährigen Hochschul- und Berufsinformationstagen „hobit“, die vom 25. bis 27. Januar 2022 online stattfinden. Neu in diesem Jahr: Die hobit ist zweiteilig. Das digitale Format im Januar soll im Mai durch das Präsenz-Angebot „hobit contact“ ergänzt werden.

Der diesjährige hobit-Claim „Wer, wenn nicht du. – Einen Unterschied machen, Aber wie?“ richtet sich an eine Generation von Jugendlichen, die sich politisch und sozial engagiert – zum Beispiel beim Thema Umwelt und Nachhaltigkeit, aber auch in vielen anderen Bereichen. Viele möchten das, was ihnen wichtig ist, mit ihrem künftigen Beruf übereinbringen und weiterentwickeln und suchen den passenden Karriereweg. Angesprochen sind aber auch generell diejenigen, die kurz vor dem Schulabschluss stehen und sich nun einer fast unüberschaubaren Auswahl an verschiedenen Ausbildungswegen, Berufsbildern, Studien- und Ausbildungsgängen gegenübersehen. Hier bietet die hobit erste Orientierung und natürlich wie immer Informationen – in diesem Jahr mit einem neuen, zweigeteilten Format.

Für die hobit online (25. bis 27. Januar 2022) können die Veranstalterinnen und Veranstalter auf die guten Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr zurückgreifen. Bereits 2021 hatte die hobit pandemiebedingt digital stattfinden müssen. 34.000 Besuche und rund 230.000 Seitenaufrufe von rund 25.000 verschiedenen Geräten verzeichnete die Webseite hobit.de seinerzeit – ein Indikator dafür, dass die digitale hobit mindestens so viele Besucherinnen und Besucher hatte wie die Präsenz-hobit der Vorjahre.

Während der hobit online, die auf der Plattform hobit.de stattfindet, werden Expertinnen und Experten der beteiligten Hochschulen, von Unternehmen und von der Bundesagentur für Arbeit in etwa 80 Online-Vorträgen – den Talks – über Berufe, Studiengänge und Bildungswege informieren.

Wer sich zunächst eindenken möchte, ist bei den mehr als hundert „Schaufenstern“ richtig. Diese geben einen Überblick über das umfangreiche Angebot an Ausbildungs- und Studiengängen und bieten erste, kompakt zusammengestellte Informationen.

Am 17. Mai 2022 wird die „hobit“ dann als Format „hobit contact“ auch wieder persönliche Begegnungen ermöglichen. Während dieses Informationstages können alle Interessierten die verschiedenen Veranstalterinnen und Veranstalter vor Ort besuchen, dort Fragen stellen, Einblicke in Studium und Ausbildung gewinnen und im Gespräch Informationen aus erster Hand erhalten.

Die hobit bringt seit 1997 breit gefächerte und offene Informationen mit Erfahrung in der Beratung zusammen. Veranstalter sind die Evangelische Hochschule Darmstadt, die Hochschule Darmstadt, die Technische Universität Darmstadt, die Bundesagentur für Arbeit / Agentur für Arbeit Darmstadt und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände.

Quelle: TU Darmstadt

Unterhaltung