Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Darmstadt
WICHTIGE INFO: Wegen der derzeitigen Gefahr durch den Coronavirus sind nahezu alle Veranstaltungen in den kommenden Wochen abgesagt bzw. verschoben. Bitte vergewissert Euch, ob und wenn ja, wann ein Event stattfinden wird. Informationen dazu erhaltet Ihr üblicherweise über den Veranstalter oder den Veranstaltungsort und deren digitale Kanäle - Bleibt gesund! Euer stadtleben.de-Team.

Laserkraft 3D



18.03.2011, Centralstation, Darmstadt

Laserkraft 3D [WePlay/Mannheim/Kaiserslautern, Germany]
Support: DontCanDJ (Elektroschule), PeeMastahPoo (Sägewerk)

VVK
12,00 € (zzgl. Gebühren*)
AK 15,00 €
Keine Ermäßigung möglich
Einlass 22.00 h

Laserkraft 3D: „Voll Laser wie du abgehst“
Von ihrem Heimatplaneten verwiesen, weil sie angeblich „zu laut gefeiert“ haben, ist ihr Raumschiff nun auf der Erde eingeschlagen: Laserkraft 3D bündeln ihren DJ- und Rockband-Background mit voller Energie zu treibendem Lasertechno, der das Publikum mit unbändiger Schubkraft vom dreckigen Tech-House-Underground bis in obszöne Electro-Rave-Umlaufbahnen schießt. Dafür ziehen der Mannheimer Niels Reinhard aka DJ Groovejuice und Tim Hoffmann, Frontmann der Kaiserslauterer Rockband Frayed Froods, alle Register „mit Soundgeneratoren einer überlegenen Technologie, dreimal so viel leuchtenden Reglern wie nötig und der Kraft ihrer polyphonen Stimmbänder“, wie sie selbst sagen.

Nach dem Szene-Hit „Polyester“ stürmte das Duo mit „Nein, Mann!“ im vergangenen (Spät-)Sommer die internationalen Charts. Der Song stieg im August bis auf Platz 1 der Deutschen Dance-Charts auf und wurde danach als Single veröffentlicht. Auch in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Australien konnte sich „Nein, Mann!“ in den Top Ten platzieren. Ohne Werbung, ohne großes Marketing!

Für „Nein, Mann!“ verbanden die zwei Elektrorocker Musik sowie ihre Kurzfilmerfahrung aus dem gemeinsamen Studium der Digitalen Medien an der Berufsakademie Mannheim und drehten ihr eigenes Musikvideo, in dem sie mit neonfarbenen Piktogrammen und Schwarzlicht-Effekten den Sprechgesang des Stücks filmisch darstellten. Das Video, das in der Kasseler Disko „ARM“ gedreht wurde, war ebenfalls sehr erfolgreich und wurde bei YouTube millionenfach aufgerufen.

Am Freitag, dem 18. März, streifen Laserkraft 3D ihre Raumanzüge über und schweben in die Centralstation. Supportet werden sie von den lokalen Elektro-Matadoren DontCanDJ (Elektroschule) sowie PeeMastahPoo (Sägewerk). Die Centralstation wird beben!

Und so kommst du ganz einfach mit Bus und Bahn zur Centralstation!:
RMV Fahrplanauskunft

Gemerkt

Unterhaltung