Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin
🕘 Wörter: 1.084 • Bilder: 19 • Lesedauer: ca. 3 Minuten

Tipps 🎄 Der stressfreie Weihnachts-Countdown ⏳ 2021

Hier erfahrt Ihr, wie Ihr stressfrei durch die Weihnachtszeit im Corona-Jahr kommt.

stressfreie Weihnachten, Corona, Weihnachtsbaum, Kind, Weihnachten
© Pexels

Der Countdown läuft: In genau einer Woche ist Heiligabend. Während die Vorfreude der Kinder von Tag zu Tag wächst, steigt das Stresslevel vieler Eltern mindestens genauso schnell. Wie jedes Jahr müssen Geschenke besorgt, Plätzchen gebacken und die Wohnung dekoriert werden. Und als ob die Vorweihnachtszeit nicht schon stressig genug ist, stecken wir mitten im Lockdown. Neben den Vorbereitungen für das perfekte Fest unter Corona-Bedingungen müsst Ihr also noch die Kinder betreuen oder sogar zu Hause unterrichten. Wir zeigen Euch wertvolle Tipps, wie Ihr es Euch zuhause gemütlich machen und die Vorweihnachtszeit auch in diesem besonderen Jahr stressfrei genießen könnt.

Unsere Vorstellungen und Empfehlungen

Das WeihnachtsessenGemeinsam geht es besser

Familie kocht © Pexels
Lieferdienst © Pexels
Freundinnen kochen © Pexels
An Weihnachten soll alles perfekt sein – natürlich auch das Essen. Da kann das Kochen schon mal in Stress ausarten.
Bei vielen wird das Fest aufgrund der Kontakt-Beschränkungen etwas anders aussehen, als wir es gewohnt sind. Aber vielleicht sollte man genau das zum Anlass nehmen, alte Traditionen zu überdenken und genau zu überlegen, wie man sich die Feiertage in diesem Jahr vorstellt. Wichtig für die gute Stimmung am Esstisch ist doch nur, dass es allen schmeckt. Also kocht zusammen mit der ganzen Familie, lasst den Besuch ein Dessert oder eine Vorspeise mitbringen oder bestellt in diesem Jahr doch einfach Euer Weihnachtsmenü bei Eurem Lieblings-Gastronomen in der Nähe. Frei nach dem Motto “Support your Locals” zählt Ihr in diesem Jahr nicht als besonders faul, sondern als besonders hilfsbereit. Wieder eine gute Tat. Tipp: Bei uns zu Hause gibt es dieses Jahr Raclette. Das sorgt für eine gemütlich Stimmung, schmeckt allen und der Aufwand ist minimal.

Den Heiligabend nicht zum “Handyabend” machenhandyfreie Zeiten 

Es könnte alles so gemütlich sein an Heiligabend. Doch dann sitzt man nebeneinander und jeder schaut, wischt und tippt schweigend auf sein Handy. Unser Tipp: vereinbart schon jetzt handyfreie Zeiten über die Feiertage. Nach dem obligatorischen Familienfoto vor dem Baum, solltet Ihr alle Smartphones einsammeln und in einen anderen Raum “verbannen”. So steht einem gemütlichen Beisammensein auch in diesem Jahr nichts im Wege. 

Einen Dankezettel schreibenAlternative zum Wunschzettel

Dankezettel © Pexels
Dankezettel © Pexels
Dankezettel © Pexels
Nehmt Euch eine halbe Stunde Zeit und überlegt gemeinsam, für was Ihr in diesem ganz speziellen Jahr dankbar seid. Hat Eure Freundin ein gesundes Baby bekommen oder die Tante Ihre Schwangerschaft verkündet? Habt Ihr einen neuen Job angefangen oder nach langer Zeit mal wieder etwas von alten Freunden gehört?
Dann verfasst (zusammen mit Eurer Familie) einen “Dankezettel” statt eines Wunschzettels und schaut zusammen auf die schönen Seiten von 2020 zurück.

Lasst auch mal die Kinder ranGemeinsam macht es mehr Spaß

Kind dekoriert Weihnachtsbaum © Pexels
Kind dekoriert weihnachtlich © Pexels
Kind dekoriert Weihnachtsbaum © Pexels
Die meisten Kinder sind in diesem Jahr an den Tagen vor Weihnachten zuhause. Viele von Euch geraten in Panik beim Gedanken daran, die Betreuung (oft noch neben der Arbeit) zu meistern und gleichzeitig alles für das Weihnachtsfest vorzubereiten. Wichtig ist es, den Lockdown zu nutzen und die gemeinsame Zeit auch zu genießen. Es ist Zeit mit den Kindern, die uns geschenkt wurde, und mit unseren Tipps und Tricks übersteht Ihr die Zeit nicht nur, sondern könnt Ihr auch etwas Gutes abgewinnen.

Hier ein paar Beispiele, wie Ihr die Familie mit einbeziehen könnt: Wenn für Euch das Schmücken des Christbaums sowieso nur Stress bedeutet, überlasst diesen Job doch einfach mal den Kindern. In den Augen des Nachwuchses wird es aber der schönste Christbaum sein, den die Welt je gesehen hat. 
Ihr seid noch nicht dazu gekommen, aufzuräumen und die Wohnung weihnachtliche zu dekorieren? Dann dreht die Lieblings-Weihnachtslieder ganz laut auf und holt die Familie mit ins Boot. Gemeinsam mit den Kindern aufräumen und schmücken und dabei Weihnachtsmusik hören bringt bestimmt alle in die richtige Weihnachtsstimmung.

Selbstgemachte GeschenkeKeep it simple

Basteln Kinder © Pexels
Weihnachtskarte Fußuabdruck Rentier © Vivien Bähr
Plätzchen backen © Pexels
Wer sich in den Tagen vor Weihnachten auf einen Einkaufsmarathon durch die Stadt eingestellt hat, wird enttäuscht. Der Einzelhandel muss (bis auf wenige Ausnahmen) aufgrund der Pandemie schließen. Was also tun, wenn noch nicht alle Geschenke beisammen sind?
Bindet Eure Kleinen doch ein und bastelt gemeinsam Geschenke für die Familie und Freunde. So sind die Kinder auch ohne Schule und Kita beschäftigt und den Einkaufsstress könnt Ihr Euch sparen - zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Falls Ihr schon Plätzchen gebacken habt, packt doch einfach für jeden einige in ein hübsches Tütchen und verschenkt diese. Falls die Kinder Lust haben, können sie für jedes Tütchen ein persönliches Etikett bemalen.
Es gibt viele Menschen, die Ihr an Weihnachten in diesem Jahr nicht in die Arme schließen könnt? Überrascht Eure Lieben doch mit einer Weihnachtskarte im Briefkasten. Und auch hier gilt: Bindet Eure Familie mit ein! Aus einem Hand- oder Fußabdruck der Kleinen könnt Ihr prima Rentier- /Nikolaus- oder andere Weihnachtsmotive zaubern.

Was will ich eigentlich?Besinnung auf sich selbst

Besinnung - Auszeit © Pexels
Besinnung - Auszeit © Pexels
Besinnung - Pause © Pexels
Ein ganz wichtiger Tipp: Setzt Euch erst einmal hin mit einer Tasse Kaffee, atmet tief durch, und fragt Euch: «Was ist mir selbst eigentlich wichtig an Heiligabend und wie können wir das Fest in dieser besonderen Zeit genießen?» Sorgt dafür, dass Ihr das Weihnachten dieses Jahr entspannt erleben könnt. Wie das gehen soll? Siehe Tipp 1-3.

Weihnachtsfilme schauenohne schlechtes Gewissen

Filme schauen- Familie © Pexels
Filme schauen- Paar © Pexels
Filme schauen- Familie © Pexels
Viele Eltern haben ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihre Kleinen vor dem Fernseher “parken”. Aber in einer so außergewöhnlichen Zeiten ist es wichtiger denn je, es sich zuhause gemütlich zu machen. Wie geht das besser, als sich zusammen unter eine Decke zu kuscheln und einen schönen Weihnachtsfilm anzuschauen. Das bringt nicht nur die ganze Familie in Weihnachtsstimmung, sondern entschleunigt auch in der stressigen Vorweihnachtszeit.

Weihnachtsmarkt und Weihnachtsfeiermit Abstand 

Ein Jahr ohne Weihnachtsmarkt und Weihnachtsfeier im Büro oder im Verein: Gegen den Weihnachts-Blues in diesem Jahr kann eine digitale Weihnachtsfeier mit Freunden oder Kollegen über Zoom, Skype oder Ähnliches helfen. Macht Euch eine heiße Tasse Glühwein und verabredet Euch mit Euren Liebsten, die Ihr momentan viel zu selten seht. Wenn Euch die kalten Hände dabei fehlen, dann macht doch einen ausgiebigen Spaziergang und schaut Euch die Weihnachtsdekorationen in den Gärten und an den Fenstern an.

Du suchst mehr zum Thema Familie in Berlin?

In unserem Stadtguide gibt es noch weitere Vorstellungen und Einträge im Bereich Ausgehen zu der Kategorie Familie in Berlin.

Jetzt im Stadtguide anschauen

Dich interessieren weitere Tipps und Vorstellungen?

Wir arbeiten stetig daran, unsere Redaktions-Guides zu erweitern und auf dem aktuellen Stand zu halten. Natürlich sind wir aber auch für Vorschläge offen und freuen uns über Dein Feedback!

Regionales - Berlin und Umgebung:

Bundesweit:

Was fehlt zum perfekten Guide? Jetzt seid Ihr gefragt!

Haben wir eine Vorstellung, eine Location oder einen Hot-Spot vergessen oder Ihr kennt einen absoluten Geheimtipp, den wir auch vorstellen müssen?!

Schreibt uns Eure Anregungen & Wünsche mit dem Betreff "Der stressfreie Weihnachts-Countdown" an redaktion@stadtleben.de!

Wir freuen uns über Euer Feedback!

Jetzt ist es an Euch, alle Tipps auszuprobieren!
Wir wünschen Euch dabei viel Spaß, Genuß und einen schönen Tag.
Euer stadtleben.de-Team.


Jetzt Deinen Vorschlag senden

Du bist Location-Betreiber? Werde mit stadtleben.de im Netz gefunden!

Wir präsentieren das ganze Jahr viele regional ausgerichtete und thematische Guides mit Empfehlungen von Gastronomie über Fitness & Sport bis zur Freizeitgestaltung. Du siehst im Video unser Potential, bist Inhaber/Betreiber einer Location/eines Unternehmens/eines Startups und möchtest gerne bei stadtleben.de vorgestellt werden? Dann melde Dich sehr gerne mit einer kurzen Beschreibung Deiner Location oder Dienstleistung. Wir kümmern uns dann um Dein Anliegen.

Jetzt Kontakt herstellen