Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin

Jobs zur Weltmeisterschaft online unter http://wm.stellenanzeigen.de

München (ots) - München, 2. März 2006 Unter der Internetadresse http://wm.stellenanzeigen.de hat die Online-Stellenbörse

stellenanzeigen.de im Jahr des Fußballs einen eigenen Channel für Jobs zur Weltmeisterschaft gestartet. Wer bei dem Sportereignis des Jahres 2006 mit dabei sein will, findet den passenden Arbeitsplatz "mit sportlichem Ambiente" mit einem Klick im Internet. Ganz egal, ob man als Hostess den Promis nahe kommen will, als Busfahrer die Sportler ins Stadion bringen möchte oder als Wachmann für die Sicherheit der Großveranstaltung sorgen will - unter http://wm.stellenanzeigen.de wird ein weites Spektrum an "sportlichen Jobs" zur Auswahl stehen.



"Die Faszination Fußball hat viele Facetten: erstklassige Spielzüge, tolle Tore, grandiose Spieler, mitreißende Duelle und leidenschaftliche Fans", sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Knapp 27.000 neue Dauerarbeitsplätze und Tausende von Aushilfsjobs während der WM* gehören dazu. Das sportliche Großereignis des Jahres wird nicht nur in der unmittelbaren Nähe der Sportler, Funktionäre und Stadien Arbeitsplätze schaffen, sondern weit darüber hinausgehend auch im Einzelhandel, in der Gastronomie, im Dienstleistungssektor, in der Logistikbranche und nicht zuletzt im Tourismus. Um sich im "Dschungel" der neuen WM-Jobs zurecht zu finden, sind die Angebote unter http://wm.stellenanzeigen.de gegliedert. Zur Auswahl stehen: Promoter, Fremdenführer, Tourismus, Hostessen, Verkäufer im Einzelhandel, Kassenkräfte, Hotelfachkräfte, Gastronomie, Verwaltung, Sekretärin, Callcenter, Techniker/EDV, Handwerker, Mechaniker, Reinigungskräfte, Lagerist, Gepäckverladung, Busfahrer, Sicherheits- und Wachpersonal sowie Personalschutz.



"Das runde Leder wird über die Einmonats-Jobs während des Events hinaus Tausende neuer Dauerarbeitsplätze schaffen. Für viele Menschen eröffnet sich damit eine einzigartige Chance auf eine neue berufliche Laufbahn. Diese positive Entwicklung wollen wir mit unserem Channel wm.stellenanzeigen.de aktiv unterstützen", sagt Michael Weideneder, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de und orsitzender des Arbeitskreises E Recruiting im Verband der deutschen Internetwirtschaft. Er verweist auf Schätzungen der Ruhr niversität Bochum*, wonach die WM dem Bruttoinlandsprodukt bis 2010 ein Plus von 8 Mrd. Euro bescheren soll. Neben der Sportbranche profitieren vor allem Baugewerbe, Gastronomie, Hotellerie und der Dienstleistungssektor.



* Die Prognosen über die wirtschaftlichen Impulse der WM und neue Arbeitsplätze entstammen dem Job- und Wirtschaftsmagazin "Karriere", einem Partner von stellenanzeigen.de, unter Berufung auf Berechnungen von Markus Kurscheidt, Sportökonom an der Ruhr-Universität Bochum.



stellenanzeigen.de, 1995 gegründet, gehört mit über 800.000 Visits monatlich und mehr als 160.000 Bewerbern in der Datenbank zu den führenden deutschen Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte. Das Internet-Portal für E Recruiting wird von drei

großen deutschen Verlagshäusern getragen. Die WAZ-Mediengruppe sowie die Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck und Ippen bewerben in mehr als 50 Tageszeitungen mit einer Reichweite von über 9,2 Millionen Lesern in Deutschland das Portal und bilden damit die Basis für das Wachstum von stellenanzeigen.de. Mit attraktiven Kombi-Angeboten für Online und Print erhöht stellenanzeigen.de die Erfolgschancen für Unternehmen bei der Personalsuche ebenso wie die Karrierechancen der Bewerber in Deutschland signifikant. Mit der Software "HR-Office v2.0" bietet stellenanzeigen.de darüber hinaus eine umfangreiche, web-basierte Software für den Workflow in Personalabteilungen an, insbesondere für eine einfache und schnelle Anzeigenverwaltung und kostensparende Kommunikation mit Bewerbern.

Unterhaltung