Fotograf werden we-love-house.fm
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Kostenlos registrieren
Mit Facebook anmelden

Tipps für den Frankfurt-Aufenthalt

In der Mainmetropole leben gut 730.000 Einwohner. Das macht Frankfurt zur größten Stadt Hessens und zur fünftgrößten Stadt im Bundesgebiet. Die Metropole fasziniert nicht zuletzt durch ihre imposante Skyline als Finanz- und Messestadt. Die Kontraste bilden immer wieder neue Ansatzpunkte für Entdeckungen, die sich Besucher in Frankfurt auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Stilvolle, internationale Hotels, Sehenswürdigkeiten, wie das Goethe Haus und die Paulskirche,sowie ein unverwechselbares Stadtporträt machen Frankfurt zu einem attraktiven Ziel für die nächste Städtereise. Wer sich vorgenommen hat, Frankfurt selbst zu erkunden, sollte unbedingt einen Blick auf die folgenden Tipps für einen Aufenthalt werfen.

Ausflugsziele, Nachmittage und Reiseführer

Steht nur ein Tagesausflug zur Auswahl, ist es sinnvoll, sich die schönsten Ausflugsziele herauszupicken. Dazu gehört zweifelsohne der Palmengarten mit seinen verschiedenen Gewächshäusern und Themengärten. Frankfurt heißt alle Gäste in seinem Zoo mit exotischen Tieren herzlich willkommen. Das Highlight bilden die beeindruckenden Tierhäuser. Im Kobelt Zoo betreuenehrenamtliche Helfermehr als 50 verschiedene Tierarten.

Die NH Hotels haben ein paar schöne Tipps für den Frankfurt-Aufenthalt zusammengetragen. Die Grafik lässt sich aufs Handy herunterladen: ein kleiner praktischer Reiseführer für den Stadtrundgang.

Frankfurt Stadtrundgang - Kunst und Kultur entdecken

Kultur und Kunst pur bietet das Mainufer auf beiden Seiten. Hier reihen sich die wichtigsten Museen aneinander. Zudem ist es möglich, eine Reise durch die facettenreiche Welt der Architektur zu unternehmen, da viele historische Bauten noch sehr gut erhalten sind.

Einen Spaziergang wert ist die Höchste Altstadt, die in ihrem Kern einen Palast und eine gesamte Schlossanlage umfasst. Kulturfreunde sollten sich auf keinen Fall das Freilichtmuseum Hessenpark entgehen lassen. Hier geht es auf eine Zeitreise in die vergangenen Jahrhunderte. Darüber hinaus ist im Norden von Frankfurt ein einzigartiges Römerkastell zu bewundern, das seinen unmittelbaren Einblick in den Alltag der damaligen Legionäre gibt.

Der Stadtwald erstreckt sich über 5000 ha und gibt Frankfurt einen grünen innerstädtischen Forst. Wer einen Blick auf das Panorama von Frankfurt werfen möchte, sollte sich in den 18 ha großen Lohrpark direkt auf den Lohrberg begeben. Wer hätte gedacht, dass nicht nur der Main, sondern auch die Nidda durch Frankfurt fließt? Aus diesen grünen Eigenschaften ergibt sich der Frankfurter GrünGürtel der auf eine nachhaltige und urbane Entdeckungsreise einlädt und im Naturschutzgebiet reichlich Gelegenheit für Ausflüge mitbringt.

Ausflüge, Stadtrundgang und Sightseeing-Touren

Das berühmteste Rathaus von Frankfurt ist der Römer. Ein Rundgang gehört für Kultur- und Kunstfans zum absoluten Muss. Wobei der Römerberg seit Tausenden Jahren einer der kulturhistorischen Mittelpunkte der Stadt ist. Von weitem ragt der Kaiserdom als Pfarrkirche aus dem Stadtbild heraus. Was Gäste erst auf den zweiten Blick entdecken, sind die postmodernen Fassaden der Saalgasse, die es auf unnachahmliche Weise schaffen, die zeitgenössische Architektur mit der Baukultur des Mittelalters übereinzubringen.

Das Goethe Haus und das Goethe Museum widmen sich dem großen Dichter der deutschen Kultur und entlarven Frankfurt zugleich als Bewunderer. Die Alte Oper von Frankfurt, Alt-Sachsenhausen und die May-Siedlungen sind nur einige Beispiele, die einen Ausflug nach Frankfurt abrunden und zugleich unvergesslich machen.

Frankfurt am Main an heißen Sommertagen

Für die wohltuende Abkühlung an heißen Sommertagen sorgen insgesamt sieben Freibäder, drei Erlebnisbäder und drei Hallenbäder in Stuttgart. Hier liegtder Fokus auf familienfreundlichem und sicherem Badespaß. Wobei sich die Freibäder inmitten der grünen und erholsamen Landschaft befinden. Frankfurt besitzt überdies 50 Teiche und Seen, die in unmittelbarer Nähe zur Stadt liegen und ein überraschend idyllisches Naturbild offenbaren. Zu den größeren Badeseen gehören unter anderem der Schultheißweiher und der Langener Waldsee.

Wer einmal in Frankfurt ist, den zieht es direkt an das Mainufer, denn hier bieten sich historische Brücken, weitläufige Grünanlagen und eine attraktive Promenade. Dabei sind die Schiffskreuzfahrten und Touren schon lange kein Geheimtipp mehr. Sieoffenbaren eine attraktive Möglichkeit einer Sightseeingtour auf dem Wasser. Der Hohlbeinsteg ist eine der modernen Fußgängerbrücken, die direkt in die Innenstadt führt. Darüber hinaus fühlen sich die Besucher in der Grünanlage Nizza direkt an die Côte d'Azur versetzt.

Frankfurt Gastro-Tipps: Die Top Restaurants der Stadt entdecken

Über die eigenen Stadtgrenzen hinaus bekannt sind die Frankfurter Würstchen und die „Grie Soß“ - zu Deutsch Grüne Soße ,die auf sieben Kräuter zurückgeht und zu den häufigsten Beilagen der typischen Frankfurter Küche gehört. Eine ganz besondere Erfrischung bietet der „Ebbelwol“. Gemeint ist damit der Apfelwein, der in den hiesigen Schenken als Schoppen ausgeschenkt wird. Zu den erklärten Nationalgerichten von Frankfurt gehören also der Handkäs’ ebenso wie die Grüne Soße.

Wobei die Innenstadt eine breit gefächerte und besonders bunte, spannende Restaurantszene bereithält. Gäste, Einwohner und Reisende probieren die internationalen Spezialitäten, die wiederum die globale Gastronomie der Metropole zu bieten hat. Da wäre es fahrlässig, ein einziges Restaurant herauszustellen. Die heimische Küche ist ebenso angesagt wie Bars, Clubs und Gaststätten, die sich exotischen Genüssen aus Vietnam oder Äthiopien widmen. Hier gilt es, auf Entdeckungsreise zu gehen und in meinem Blick auf die Reiseführer für die jeweiligen Stadtteile zu werfen.

Shopping & reichliche Abwechslung in Frankfurts Zentrum

Wer ausgiebige Shoppingtouren liebt, wird in Frankfurt aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Zeil ist die bekannteste Einkaufsstraße von Frankfurt. Wobei die Stadt jede Menge versteckte Einkaufsviertel und gemütliche Ladenfilialen zu bieten hat. Die Auswahl reicht vom Kinderflohmarkt bis zum Wochenmarkt, der Shoppingmall bis hin zur Kleinmarkthalle.

Frankfurt schafftes wie keine andere Metropole, eine facettenreiche Einkaufswelt für die ganze Familie abwechslungsreich abzudecken. Ob Kultur, Kunst, regionale Köstlichkeiten oder Erholung und Action: Im Prinzip findet jeder Besucher sein passendesPendant in Frankfurt, wenn er sich auf eine Entdeckungsreise begibt.

Foto: Pixabay © tpsdave

Unterhaltung