Fotograf werden we-love-house.fm
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Kostenlos registrieren
Mit Facebook anmelden

Herrliche Ausblicke und Lagerfeuerromantik in den Bergen

Prächtige Bermassive ragen in den Himmel empor. Es duftet nach reiner Natur, die Wiesen leuchten saftig grün, die Blumen blühen in den imposantesten Farben. Entschleunigen, Nervenkitzel und herrliche Ausblicke liegen in den Alpen häufig nur einen Augenschlag entfernt. Raus aus dem Alltag und rein in die idyllische Abgelegenheit der Alpen. Der Anzug und der Schulranzen wird gegen Wanderschuhe und Funktionshouse getauscht und los geht die Wandertour. Gestartet wird heutzutage gerne vom Campingplatz, denn Camping ist viel mehr als Urlaub. Es ist Naturverbundenheit, Geselligkeit, Familie und Freiheit. Camping ist längst nicht mehr für Billigurlauber, sondern viel mehr für Genießer.

Das Lieblingsziel der Münchner Camper
Das Karwendel gehört zu den Münchner Hausbergen. Nur gut eine Stunde mit dem Auto von Bayerns Hauptstadt entfernt erreicht man den Berg. Das Tiroler Karwendel Gebirge gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Wanderregionen in den Alpen. Hier stehen viele tolle Bergwanderungen und Panoramatouren zur Auswahl. Das Gebirge ist geprägt von den vielen Almen und Hütten auf den grünen Wiesen und den grauen, bezaubernden Gipfeln.

Dank der vielen steilen Berggipfel und die nur schwer zugängliche Täler ist das Massiv von Bebauungen und Liftverbauungen verschont geblieben.

Auszeit mit der Familie
Im Gebirge ist für jeden etwas dabei: Zum Wandern gibt es viele einfachere Wanderungen, die sehr gut für Familien geeignet sind. Auch ältere Leute und Rentner schätzen das Karwendel als Wanderziel. Für Bergsteiger und anspruchsvollere Wanderer bieten sich längere Wanderungen an, die Gipfel des Karwendel sind alpin. Früher galt das Gebirge als  das Gebiet zum Klettern, und auch heute sieht man noch zahlreiche Wanderer, die den Nervenkitzel suchen.

Natur pur im Zelt
Umgeben von den schönsten Bergmassiven des Karwendel-Gebirges und direkt am kristallklaren Achensee kann man vom Campingplatz aus los starten. Und Camping liegt voll im Trend:  In Deutschland gibt es rund 2.873 geöffnete Campingplätze mit 221.201 angebotenen Stellplätzen. Die meisten Campingplätze befinden sich in Bayern, kein Wunder also, dass es gerade Familien in die Berge zum Wandern zieht. Und die Campingbranche boomt: auf den Campingplätzen zeichnet sich ein Rekord ab. Für die Sommerferien liegen die Buchungen auf den meisten Plätzen deutlich über dem Stand der vergangenen Jahre. Dies ergab eine Umfrage bei der mehr als 50 Campingplätze befragt wurden. Familien, die sich für einen Urlaub in der Natur entschieden haben, entscheiden sich dann auch für ein passendes Familienzelt, inklusive Lagerfeuerromatik und ganz viel Zeit mit den Liebsten.

Anspruchsvolle Camper
Die Gründe für den Boom auf den Campingplätzen ist der Image-Wandel der Branche. Auf zahlreichen Campingplätzen wurde in den letzten Jahren vermehrt in die Infrastruktur investiert. Großzügig geschnittene Stellplätze, Welness-Bereich, moderne gestaltete Anlagen und ein buntes Freizeit-Programm gehören mittlerweile zum Standard auf vielen Campingplätzen. Großzügige Poolanlagen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Sportangebote und Animation runden den Service ab. Wer jetzt seinen Urlaub im Ländle plant erwartet herrliche Wanderungen und ein kuscheliges, mobiles zuhause.

Bildquellenangabe: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Unterhaltung