Fotograf werden we-love-house.fm
Du bist in
Umkreis: 25 km
Berlin

Das Glücksritter Ranking - die Berliner und der Traum vom schnellen Reichtum

Eine Analyse eines Online-Casinos zum Thema Google-Suchvolumen verschiedenster Begriffe rund um das Thema “Reichtum” zeigt bundesweit herrschende Unterschiede im Suchverhalten auf.

Suchmaschinen-Ranking um die große Frage: „Wie werde ich schnell reich?“

Die Welt und Wirtschaft befindet sich im ständigen Wandel - wo einst sämtliche Ersparnisse akribisch auf das Sparbuch oder Girokonto eingezahlt wurden, wird heute an der Börse spekuliert und am Casino-Tisch geschwitzt - und das auch online.

In Zeiten von Bitcoins und anderer vergleichbarer immaterieller Kryptowährungen ist es also kein Wunder, dass sich auch der Wunsch nach dem großen Geld online in den Suchmaschinen widerspiegelt. Deswegen wurden jetzt über 222.000 Google-Suchanfragen aus dem Jahr 2017 analysiert und ihr Anteil auf 100.000 Personen berechnet. Für die Thematik Reichtum und Wohlstand wurden Keywords wie "schnell reich werden" oder "Millionär werden" ausgewählt und dementsprechend Daten in allen 16 Bundesländern erhoben um diese anschließend vergleichen zu können. Abgeglichen wurden die Ergebnisse ferner mit nicht öffentlich zugänglichen Daten, die durch das Online-Portal VegasSlotsOnline zur Verfügung gestellt wurden.

Die Hauptstadt ganz vorn mit dabei

Innerhalb des Rankings belegt Berlin hinter Niedersachsen (332 Suchanfragen) den dritten Platz mit 284 Anfragen und liegt somit weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt von 232 Suchanfragen. Hier lässt sich zudem eine vergleichsweise hohe Millionärsdichte feststellen.

Bundesweit am stärksten ausgeprägt scheint das Streben nach dem schnellen Geld allerdings in der Hansestadt Hamburg zu sein. Mit einer Millionärsdichte von immerhin 49 pro 100.000 Personen lassen sich hier auch die meisten Suchanfragen zur Steigerung des Vermögens, 369 um genau zu sein, finden. Auch Millionären liegt augenscheinlich viel an der Maximierung ihres Vermögens, vielleicht sind die Anfragen dort auch häufiger von späterem Erfolg gekrönt. Mit 269 und 263 Anfragen schließen Bremen und Sachsen-Anhalt den Kreis der Top Fünf volumenstärksten Bundesländer.

Klare Ost-West Tendenzen

Betrachtet man den direkten Ost-West-Vergleich so fällt vor allem auf, dass der Wunsch nach dem schnellen Gewinn in den alten Bundesländern deutlich häufiger auftritt. So liegt Thüringen im Vergleich zu Bremen oder Niedersachsen mit 135 Suchanfragen zum Thema „reich werden“ und einer Millionärsdichte von 4 Millionären pro 100.000 Personen auf einem der letzten Plätze.

Auch Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen können mit Suchanfragen von 137, 136 bzw. 131 nur ein entsprechend geringeres Interesse an der Ausweitung finanzieller Sicherheiten aufweisen.

Und was macht die Insolvenz?

Fragt sich nun wie stark das Suchvolumen und dementsprechend das Interesse in der Gegenrichtung, nämlich zum Thema beruflicher oder privater Insolvenz in den jeweiligen Bundesländern ausgeprägt ist. Um den direkten Vergleich zu ziehen wurden auch hier die Suchanfragen analysiert - mit einem ebenso klaren Ergebnis.

Grundsätzlich fällt der Anteil der Suche nach privater oder geschäftlicher Insolvenz in Deutschland um einiges niedriger aus, als die Suchanfragen nach der Vermehrung des Reichtums. Genauer wird im bundesweiten Durchschnitt nämlich sieben mal häufiger nach Reichtum als nach Insolvenz gesucht. Auch die Berliner benutzen in über 75% der analysierten Suchvorgänge die Keywords „reich werden“ und interessieren sich nur zu ungefähr 20% für „Insolvenz“. Absoluter Spitzenreiter ist hier allerdings Niedersachsen, wo zwölfmal häufiger nach Begriffen wie “reich werden” als “Insolvenz anmelden” gesucht wird.

Im Vergleich schneiden mit bis zu neun mal häufiger auftretenden Online-Suchen nach Insolvenz-Begriffen (Bsp. Bremen) auch hier die alten Bundesländer deutlich besser ab, als die Neuen. Im Osten des Landes scheint die Angst vor finanziellem Verlust deutlich größer zu sein, im Verhältnis zum Traum von Reichtum und damit einhergehender materieller Sicherheit. So wird beispielsweise in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern bei online Suchanfragen nur fünf bzw. viermal häufiger “reich werden” als “Insolvenz” thematisiert.


Fazit: Die Sehnsucht nach dem großen Gewinn beschäftigt die Berliner

Mit zunehmender Technik und stetig neu definierten Investment-Modellen steigt die Risikofreude der deutschen Bevölkerung und der Wunsch nach Wohlstand. Das zeigt sich vor allem in den alten Bundesländern und der deutschen Hauptstadt, wo im world wide web viel häufiger nach Reichtum und Vermögensmaximierung, als nach Vermögensverlust gesucht wird.

So wird in Berlin, aber auch beispielsweise in Niedersachsen, Bayern und Bremen im Verhältnis weniger nach der Thematik Insolvenz gesucht als nach der Frage „Wie werde ich schnell reich?“. Das Glücksspiel gewinnt also gerade in diesen Regionen kontinuierlich an Bedeutung.

Bildquellenangabe: berwis / pixelio.de


Unterhaltung