Du bist in
Umkreis: 25 km
Berlin

Paderborns beliebteste Unterhaltungsmöglichkeiten: Spielbanken und Online-Casinos

Computerspiele gibt es seit den 1950-er Jahren. Das erste Computerspiel wurde von den beiden Amerikanern Thomas T. Goldsmith Jr. und Estle 1946 für einen Röhrenrechner entwickelt und im Januar 1947 zum Patent angemeldet. Heute zählt das Spielen von Online-Spielen zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen.

Steigendes Interesse an Computerspielen


Seit einigen Jahren sind die meisten Computerspiele zudem für das Smartphone optimiert, um die Nutzung unterwegs und auf Reisen zu gewährleisten. Fachleute raten Spielern, die im Online-Casino spielen, darauf zu achten, dass das ausgewählte Casino seriös und sicher ist. Informationen über Online-Casinos, deren Spieleangebote, Freispiele, Startguthaben und Boni ohne Einzahlung werden von diesem Dienstleister bereitgestellt. Auf der Website dieses Anbieters kann durch einen Online-Vergleich das geeignete Online-Casino mit einem vielseitigen Spieleangebot gefunden werden. Im Unterschied zu den klassischen Spielbanken sind Online-Casinos rund um die Uhr erreichbar. Computer-Spiele stehen auch an Wochenenden und Feiertagen zur Verfügung. Die hohe Flexibilität trägt zu einem stetigen Anwachsen der Online-Casino Branche bei. Medienberichten zufolge bevorzugen die Spieler Online-Spiele auf dem eigenen Computer gegenüber dem Spielen im Spielcasino vor Ort. Aufgrund ihres umfassenden Angebots an Casino-Spielen gelingt es den Online-Anbietern zunehmend, niedergelassene Spielotheken abzulösen. Zu den weiteren Pluspunkten zählt die grafische Gestaltung der Casino-Spiele im Internet, deren Qualität durch die technischen Neuerungen in den vergangenen Jahren weiter zunimmt. Die ersten Computerspiele waren lediglich auf Großrechnern in bestimmten amerikanischen Universitäten verfügbar. Das Computerspielen war dadurch nur einem kleinen Kreis von Wissenschaftlern und Studenten vorbehalten. Die hohen Gewinnquoten, die meist über 95 Prozent liegen, stellen für zahlreiche Spieler einen zusätzlichen Anreiz dar, sich in einem Online-Casino anzumelden. Allerdings sollte dabei bedacht werden, dass es sich bei den Automatenspielen um Glücksspiele handelt, deren Spielablauf nicht beeinflusst werden kann. Experten raten zum verantwortungsbewussten Umgang mit Automatenspielen und zu einem kontrollierten Einsatz des Budgets. Die eigenen finanziellen Möglichkeiten sollten beim Online-Spielen keinesfalls überschritten werden.

Gerade Poker ist sehr beliebt


Technisch ausgereifte Spiele im 3D-Modus


Zu den ersten erfolgreichen Spielen zählte das Pong-Game, das durch sein Spielprinzip an Tischtennis erinnerte. Beim Spielen wurde ein weißer Punkt auf dem Bildschirm durch einen weißen Strich, der einen Tennisschläger darstellte, über die Spielfläche bewegt. Die aktuellen Online-Spiele haben mit den Computer-Games der 1950-er Jahre nicht mehr viel gemeinsam. Aufgrund der Fortschritte bei der digitalen Weiterentwicklung stehen heute technisch ausgereifte Computerspiele im 3D-Modus zur Verfügung. Neukunden erhalten bei den meisten Online-Casinos bei ihrer Anmeldung einen Bonus, der zum Ausprobieren von Online Spielen eingesetzt werden kann. Dabei wird grundsätzlich zwischen zwei unterschiedlichen Boni-Arten unterschieden. Beim sogenannten NoDeposit Bonus handelt es sich um einen Bonus, der keine Einzahlung voraussetzt. Durch diesen Bonus wird Neu-Spielern die Möglichkeit eingeräumt, ohne Verpflichtungen verschiedene Casino-Spiele zu testen. Dabei können die Kunden echtes Geld gewinnen. Zwar sind NoDeposit Boni in den meisten Fällen sind nicht sehr hoch. Ihre Attraktivität liegt in der Möglichkeit der kostenfreien Nutzung von Online-Casino Spielen bei gleichzeitiger Aussicht auf einen Geldgewinn. Die zweite Bonus-Art ist der Einzahlungsbonus, der sich an Spieler richtet, die nach ihrer Anmeldung im Online-Casino sofort mit Echtgeld spielen möchten. Von den meisten Online-Casino-Betreibern wird das Bonusguthaben um einen bestimmten Prozentsatz des Einzahlungsbetrages aufgestockt.

Bildquellenangabe: Jürgen Hüsmert / pixelio.de


Bildquellenangabe Poker: Tim Reckmann  / pixelio.de

Unterhaltung