Du bist in
Umkreis: 25 km
Berlin

iPhone Xs: Innovationen, Stärken und Vergleich


Mit der neuen iPhone-Generation Xs stellt Apple eine Reihe neuer Produkte vor, die neue Maßstäbe setzen sollen. Kernstück der neuen Modelle ist die innovative A12-Bionic-Super-CPU. Mit der noch präziseren Face-ID-TrueDepth Kamera werden Gesichtsentsperrung und Gestensteuerung zum Standard beim Hersteller. Dies wirft die Frage auf, ob sich das neue Gerät für iPhone-X-Besitzer lohnt und wie es sich im Vergleich zur Android-Konkurrenz macht.

iPhone Xs und seine Technik im Überblick
Zur neuen Produktgeneration gehören neben dem regulären Xs noch das Xs Max und das XR. Benutzer des neuen Xs bedienen einen 5,8-Zoll-Bildschirm. Wer sich für das XS Max entscheidet, erhält ein großes 6,5-Zoll-Display. Es handelt sich in beiden Fällen um ein Super-Retina-Display, das mit einer kontraststarken Darstellung, einer hohen Helligkeit sowie einem tiefen Schwarz überzeugt. Auch die Dual-Kamera des neuen iPhones erfuhr eine weitere Verbesserung. Die Funktionen für Foto- und Video-Aufnahmen sind nun noch stärker.

Weiterhin bietet die neue iPhone-Generation eine deutlich verlängerte Akku-Laufzeit sowie einen Spritzwasserschutz. Überdies verfügt es über einen verbesserten Stereo-Sound. Das Design ist geprägt von stabilem Glas. Es ist in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Space Grau, Silber sowie Gold. Das neue Apple-Spitzenmodell ermöglicht eine starke Datenverbindung mit besonders schnellen Downloads dank LTE-Advanced-Technologie. Weiterhin versteht sich auch Dual-SIM von selbst, womit sich sowohl eine Nano-SIM-Karte als auch eine digitale eSIM verwenden lassen.

Besondere Stärken
Apple überzeugt auch mit dem neuen Gerät in erste Linie im Hinblick auf die Entwicklung der Hard- und Software. Alles stammt hier aus erster Hand. Auch verarbeitungstechnisch ist Apple auf einem hohen Niveau. Jedes Detail wirkt bei der neuen iPhone-Generation durchdacht. Der große Bildschirm eignet sich im Besonderen für die Wiedergabe von Videos sowie für Smartphone-Spiele. Die gesamte Hardware blickt auf die jahrelange schrittweise Perfektionierung durch den Hersteller zurück. Hinsichtlich der Performance profitiert das neue iPhone von einem der leistungsstärksten mobilen Prozessoren.

Der hervorragenden Technik und Verarbeitungsqualität steht allerdings eine geringe Kompatibilität mit gängigen Schnittstellen und Erweiterungen gegenüber. Eine interne Speicher-Erweiterung, etwa durch Micro SD, ist nicht vorgesehen. Ebenso setzt Apple bei den Schnittstellen auf einen Lightning-Anschluss statt einen USB-Standard. Auf einen herkömmlichen Kopfhörer-Stecker verzichtet das neue Gerät ebenfalls. Weiterhin wird das Gerät ohne einen passenden Adapter ausgeliefert. So lange sich der Nutzer voll auf die Apple-Welt und das Original-Zubehör einlässt, bleiben jedoch kaum Wünsche offen. Kommt es einmal zu einem Ausfall oder Defekt eines Bauteils, empfiehlt sich ein kompetenter Austausch-Service, wie 1&1 ihn kostenlos für das neue iPhone anbietet .

Vergleich mit der Konkurrenz
Apples iPhone Xs konkurriert in einem höheren Preissegment mit Android-Geräten wie dem Samsung Galaxy S9 und dem Huawei P20 Pro. Preislich wird für das iPhone je nach Ausführung und Speicherkapazität etwa der doppelte Preis gegenüber der Konkurrenz fällig. Im Gegenzug bietet der Hersteller Apple regelmäßige Software-Updates für etwa vier Jahre. Entsprechend lange und schnelle Sicherheits-Aktualisierungen sind bei der Konkurrenz nicht erhältlich.
Die Arbeits-Performance ist bei Apple aufgrund der optimalen Abstimmung von Prozessor und Betriebssystem besonders hoch. iOS zeichnet sich zudem durch einen stromsparenderen Betrieb gegenüber der Android-Konkurrenz aus. Gegenüber dem iPhone Xs zeigen die Wettbewerber jeweils kleinere Verzögerungen, beispielsweise beim Öffnen von Menüs. Selbst wenn nur einer der Prozessorkerne ausgelastet ist, ermöglicht das iPhone enorme Geschwindigkeiten.

Bildquellenangabe:Konstantin Gastmann  / www.pixelio.de

Unterhaltung