Du bist in
Umkreis: 25 km
Berlin

Wochenende in Berlin verbringen

Wenn Sie Berlin in den Sommermonaten besuchen, können Sie Ihre ganze Zeit draußen verbringen. Alle Reisenden können beim Picknicken in den überraschend vielen ausgedehnten Parks der Stadt, beim Entspannen an den umliegenden Seen oder beim Trinken eines kalten Bieres am Kanal interessant und spannend eigene Freizeit gestalten. Aber der Winter ist keineswegs eine schlechte Reisezeit: Vielmehr zieht es Sie in reiche Kulturlandschaft Berlins.
Statistisch angesehen steigt sich jede Saison die Anzahl der Touristen in Berlin. Aus aller Welt zieht bunte Metropole neue Gäste an. Hier kann man nicht nur vom Alltag entspannen, sondern auch Geld verdienen. Online Gambling ist für Jugend am besten geeignet. Falls Sie volljährig sind, können Sie sich auf dem offiziellen Portal onlinecasinoschweiz.info über erneute Spielmöglichkeiten informieren. Sind Ihre Familie und Sie kein Spiel-Fan, dann haben unsere Experten die besten Tipps & Tricks für eine Erholung in Berlin zusammengestellt.

Ein Tagesprogramm beim Reisen in Berlin aufnehmen


Zu jeder Jahreszeit gibt es in Berlin viel zu tun. Museen, staatliche Ausstellungen, Bummel durch märchenhafte Stadt oder Fahrradtour den See entlang sind typische Freizeitangebote in Berlin. Der frischen Umfrage zufolge bevorzugen die meisten Stadtgäste das Tagesprogramm selbst zu gestalten. Auf solche Weise kann man freie Zeit sinnvoll und spannend verbringen. Außerdem können Touristen die Reisekosten unter Kontrolle ständig halten. Unten finden Sie die meist besuchten Orte in Berlin.



https://pixabay.com/de/berlin-reichstag-regierung-51058/



· Reichstag
Das neobarocke Gebäude mit dem Sitz des Deutschen Bundestages überlebte Kriege, Nazis, Feuer, Bomben und Teilung des Landes, nur um als Symbol einer neuen Ära in der deutschen Politik zurückzukehren. Eine Reise an die Spitze dieses offenen, spielerischen und trotzig demokratischen Raumes, der von Sir Norman Foster entworfen wurde, ist ein Muss.
Note Bene! Alle Touristen sollen darauf achten, dass sich nicht angemeldete Gäste keinen Zugang zum Gebäude haben. Man soll sich im Voraus um eine Buchung online kümmern. Auf der offiziellen Webseite können Sie ein Online-Formular unter visite.bundestag.de ausfüllen und drei mögliche Zeitfenster mindestens drei Werktage im Voraus heraussuchen.

· Kreuzfahrt mit dem Boot
Durch das Zentrum Berlins schlängelt sich die Spree und bietet eine andere Perspektive auf diese einst geteilte Stadt. An Reiseveranstaltern, Ausflüge entlang des Flusses, des Landwehrkanals oder über die Seen anbieten, mangelt es nicht und einige Leistungen sind im City-Abo enthalten. Es gibt auch mehrere Kajakverleihdienste für die Arten von DIY-Sightseeing.
Stern und Kreis, die Reederei Winkler und die Reederei Riedel bieten verschiedene Stadtrundfahrten an. Die Rundgänge durch Spree und Landwehrkanal dauern in der Regel drei bis vier Stunden und führen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt:
· Reichstag;
· Museumsinsel;
· Berliner Brücken;
· malerische Oberbaumbrücke.

Unterwegs können die Passagiere an den Anlegestellen ein- bzw. aussteigen, an Bord werden Grundnahrungsmittel und Getränke serviert.



https://pixabay.com/de/berliner-dom-berlin-stadt-spree-1882397/


· Berlin mit dem Fahrrad besichtigen

Mit dem Wind im Haar durch Berlin zu radeln, ist ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Flach, mit vielen Fahrradwegen, Parks und Kanalwegen, ist die Stadt am besten mit dem Fahrrad zu erreichen. Radtouren rund um das Tempelhofer Feld, entlang des Landwehrkanals oder durch den Treptower Park zum Gelände des Sowjetischen Ehrenmals sorgen für unvergessliche Fahrten.

Schließlich kann man zugeben, dass Berlin die beste Stadt Deutschlands ist. Hier warten auf die Besucher zahlreiche Freizeitangebote, einzigartige Staatsausstellungen und leckere regionale Gerichte. Falls Sie eine Reise nach Deutschland planen, ist Berlin eine Reise wert.

Unterhaltung