Du bist in
Umkreis: 25 km
Berlin

Penthouse einrichten: Exklusive Wohnideen und Einrichtungstipps für ein komfortables Stadtleben

Das Penthouse gilt als eine der exklusivsten Immobilien-Offerten auf dem städtischen Markt. Hoch über den Dächern der Stadt versprechen die Dachgeschosswohnungen exklusiven Charme, Privatsphäre und genügend Platz. Der loftartige Charakter stellt aber gerade an die Einrichtung besondere Anforderungen.

Großzügige Wohnfläche will genutzt werden
Typisch für ein Penthouse ist die großzügige Wohnfläche. Mitten in den Metropolen stehen Singles, Paaren, aber auch Familien 100 m² oder auch mehr zur Verfügung. Neben dem Wohnblick trumpfen die Dachgeschosswohnungen mit einem unverwechselbaren Ausblick auf die Skyline auf. Um diesen zu unterstreichen, wird beim Ausbau des Penthouses gern mit großen Fensterfronten gearbeitet. Doch sowohl die Größe als auch die umfangreichen Fenstereinheiten erschweren die Einrichtung und sorgen dafür, dass ein Penthouse schnell kühl, ungemütlich und unnahbar aussieht. Um den Charakter eines Penthouses zu wahren und das großzügige sowie offene Wohnkonzept nicht zu gefährden, bedarf es einer minimalistischen Einrichtung.

Sparsame Möblierung und warme Farben dominieren
Clevere Einrichtungskonzepte bauen beim Penthouse auf eine sparsame Möblierung. Ein Sideboard in Kombination mit einer TV-Wandhalterung passt in diese Wohnform besser als eine aufwendig gestaltete Wohnwand mit zahlreichen Fächern. Die sparsame Möblierung zieht sich durch alle Räume. So wird im Schlafzimmer mit einem Schlafsofa für ein oder zwei Personen das Bett ersetzt. Auch die Farbwahl ist zurückhaltend. Weiße Wände werden durch Farbakzente in warmen Nuancen wie Orange, Gelb und Kaminrot beispielsweise ergänzt. Sie lassen die erhoffte Gemütlichkeit einziehen und verhindern, dass ein Penthouse zu kalt wirkt. Minimalismus dominiert später auch die Wahl der Einrichtungs-Accessoires. Sie werden spärlich gewählt. Einzelne Figuren ergänzen die Möbelwahl.

Minimalistische Einrichtung schafft höheren Wohnkomfort
Die Fokussierung auf wenige Einrichtungselemente macht nicht nur den Charme eines Penthouses aus, sondern erhöht ebenso den Wohnwert. Gerade im Alltag bringen die sparsam eingerichteten Dachgeschosswohnungen attraktive Vorteile mit. Da vorwiegend auf Dekoration und zu viele Möbel verzichtet wird können Haushaltshelfer wie Staubsauger Roboter große Teile der anfallenden Haushaltsarbeiten übernehmen. Das schafft mehr Freizeit und entlastet die Bewohner enorm. Funktionalität ist auch das Stichwort bei der Bodengestaltung. Teppiche und Teppich-Läufer stören den Penthouse-Charakter mehr als dass sie ihm nutzen. Viel besser kommen Parkettböden zur Geltung. Die Echtholzböden wirken wertig und warm. Einmal verlegt, lassen sie sich lange nutzen und machen im Alltag einiges mit.

Indirektes Licht wertet Penthouse auf
So wichtig wie die geschickte Wahl von Farbakzenten ist indirektes Licht. Es ergänzt die direkte Beleuchtung, die aus funktionaler Sicht unabdingbar ist. Indirekte Beleuchtungselemente erscheinen durch warme Lichtfarben wie Gelb oder ein sanftes Orange behaglich und schaffen zu kühlen Materialien wie Stein einen tollen Kontrast. Indirekte Beleuchtungslösungen gibt es viele. Neben Stehlampen werden beispielsweise auch Beistelllampen angeboten, die sich flexibel im Zimmer positionieren lassen. Sowohl große Deckenlampen als auch Neonröhren haben in einem ansprechend eingerichteten Penthouse nichts verloren. Stattdessen werden mehrere kleine Lichtquellen arrangiert. Für moderne Akzente sorgen verschiedene Lichtfarben, die sich ergänzen.

Einrichtung auf räumliche Besonderheiten abstimmen
Ein Manko vieler Penthouse-Wohnungen sind die zahlreichen Dachschrägen, die sich wie ein roter Faden durch die Räume ziehen. Die Schrägen machen die Nutzung hoher Möbel unmöglich. Um nicht zu viel Stauraum und damit auch Wohnkomfort zu verschenken, gilt es Dachschrägen clever zu nutzen und in das Raumkonzept einzubinden. Anstelle von Schränken finden Kommoden und Sideboards Anwendung. Auf Kopfteile beim Bett darf verzichtet werden. Niedrige Möbel bieten ein tolles Extra: Sie lassen das Penthouse noch exklusiver erscheinen.

Bildnachweis:

123rf.com / skdesign / https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/penthouse.html?&sti=li94143cb8o5dxtw86|&mediapopup=52464922

Unterhaltung