Du bist in
Umkreis: 25 km
Berlin

Darauf kommt es bei der Kreditaufnahme an

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Aufnahme eines Kredits. Dies hat verschiedene Gründe. So sind Kredite für Verbraucher so günstig wie noch nie, da der Leitzins immer noch enorm niedrig ist. Doch auch die einfache Verfügbarkeit von Krediten macht es natürlich attraktiv, für eine neue Anschaffung einen Kredit aufzunehmen. Während man früher noch zur Hausbank gehen musste, um dort aufwändig einen Ratenkredit zu beantragen, kann heutzutage ganz unkompliziert ein Dispokredit genutzt werden. Außerdem bieten in der Regel Elektromärkte, Reisebüros und Baumärkte für nahezu alle Produkte eine Finanzierung an. Häufig ist diese innerhalb von weniger als einer Stunde erledigt. Es bleibt also kaum Zeit, um über die tatsächliche Notwendigkeit nachzudenken. In diesem Artikel möchten wir deshalb zeigen, worauf Sie bei der Kreditaufnahme achten sollten.

Ist es wirklich notwendig?
Wenn Sie einen Kredit aufnehmen sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie sich das Geld nicht nur von der Bank, sondern auch von Ihrem zukünftigen Ich leihen. Denn die Freude über den Urlaub, über das neue Auto oder den neuen Fernseher wird vergangen sein, bevor Sie den Kredit getilgt haben. Nehmen Sie sich deshalb Zeit und überlegen Sie sich, ob nicht auch ein günstigerer Urlaub, ein gebrauchtes Auto oder ein kleinerer Fernseher ausreichend sind. So ist der Bedarf erst einmal gestillt und Sie können in den nächsten Monaten Rücklagen bilden, um doch irgendwann die luxuriösere Variante zu kaufen.

Allerdings ist es nicht immer so einfach. Manchmal ist die Aufnahme eines Kredits unvermeidbar, um eine dringend benötigte Autoreparatur, eine Handwerkerrechnung oder die Miete zu bezahlen. Hierfür wird oft der Dispokredit genutzt. Es kann allerdings sinnvoller sein, wenn ein Ratenkredit beantragt wird. Bei diesem werden deutlich geringere Zinsen fällig und die festen Rückzahlungstermine sind für viele Menschen besser, als ein flexibler Dispo. Tipps für die Suche nach dem richtigen Kredit, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Die richtige Laufzeit für den Kredit
Die Kreditsumme ergibt sich normalerweise durch den Bedarf und ist deshalb in den meisten Fällen als fix anzusehen. Anders ist es bei der Laufzeit des Kredits. Wer sich für eine Summe von 5000€ entscheidet, der kann diese innerhalb von einem Jahr mit einer monatlichen Belastung von etwa 420€ finanzieren. Bei einer Laufzeit von 60 Monaten bewegt sich die Rate je nach Bonität und Zinssatz bereits im Bereich von rund 100€. Sie sind also deutlich flexibler, da Sie nur einen geringen Anteil Ihres Einkommens für die Tilgung aufwenden müssen. Dafür legen Sie sich allerdings sehr lange fest und nehmen eine höhere Zinsbelastung in Kauf. Entscheiden Sie sich deshalb eher für eine kürzere Laufzeit, um den Kredit schnell getilgt zu haben. Mit dem Sofortkredit Rechner von Verivox können Sie prüfen, wie sich eine Veränderung der Laufzeit auf die Zinsen und die monatliche Rate auswirkt und dabei stets den günstigsten Anbieter finden.

So klappt der Abschluss des Kreditvertrags ohne Probleme
Damit Sie Ihr Geld so schnell wie möglich erhalten können, sollten Sie Unterlagen wie Ihren Arbeitsvertrag oder einen Einkommensnachweis bereithalten. Darüber hinaus benötigen Sie Ihren Personalausweis, damit der Kreditgeber Sie einwandfrei identifizieren kann. Bei einigen Anbietern geht dies bereits per Webcam, während Sie bei anderen Banken eine Legitimationsprüfung per Postident absolvieren müssen. Je schneller Sie dies tun, desto schneller steht Ihnen das Geld zur Verfügung.

Unterhaltung