Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin

Wie wichtig ist eine Reiserücktrittsversicherung

Jeder kennt es, aber niemand möchte die Erfahrung jemals machen. Sie haben eine Reise gebucht, können aber wegen diversen Gründen die Reise nicht antreten. In diesem Fall greift eine Reiserücktrittsversicherung. Aber wie sinnvoll ist diese Art der Versicherung und was sollte beim Abschluss beachten. Das wollen wir im nachfolgenden Beitrag einmal erläutern.

Wer braucht eine Reiserücktrittsversicherung?

Anbieter für Reiseversicherungen gibt es wie Sand am Meer. Häufig wird einem auch direkt bei der Buchung einer Reise der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung angeboten. Doch Vorsicht: wie bei allen Versicherungen gilt es erstmal zu prüfen, ob man eine solche Versicherung überhaupt braucht. Generell kann man anhand von drei Kriterien die Notwendigkeit einer Reiserücktrittsversicherung prüfen.

  • Je teurer die Reise desto mehr lohnt sich der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

  • Mit Kindern oder im fortgeschrittenen Alter treten gesundheitliche Probleme, die den Antritt einer Reise verhindern, häufiger zu Tage. Auch hier ist der Abschluss empfohlen.

  • Je weiter der Reiseantritt in der Zukunft liegt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von unvorhergesehenen Komplikationen, die den Reiseantritt verhindern könnten. Auch hier sollte man den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung in Betracht ziehen.

Kurz gesagt: Wenn Sie in 3 Wochen Ihren All-Inklusive Urlaub für 499 € in irgendeinem Urlaubsland antreten wollen, dann brauchen Sie in der Regel keine Versicherung.

Buchen Sie aber für den kommenden Sommer Ihren Familienurlaub auf den Malediven für 8.799 €, dann sollte eine Reiserücktrittsversicherung tunlichst in Betracht gezogen werden.

Die unterschiedlichen Arten der Reiserücktrittsversicherung

Neben der klassischen Reiserücktrittsversicherung, die Ihre Kosten (in der Regel Stornierungskosten) übernimmt, gibt es auch noch weitere Risiken die übernommen werden.

Quelle Vit24: https://www.reiseversicherung-vergleich.info/reiseruecktrittsversicherung/

Reisegepäckversicherung: Und da ist es weg!

Wenn das Gepäck nicht mit Ihnen gemeinsam am Ziel ankommt, dann ist das schon ärgerlich. Findet es sich im Anschluss gar nicht mehr an, dann wird es auch noch teuer.

Hierfür gibt es die Reisegepäckversicherung. Im Fall einer Beschädigung oder des Abhandenkommens des Reisegepäcks, wird Ihnen eine Entschädigung ausgezahlt. Wenn Sie häufiger mit teurem Gepäck reisen, ist diese zusätzliche Versicherung sehr empfehlenswert.

Krank im Ausland?

Eine Reisekrankenversicherung ist dann sinnvoll, wenn Sie Länder mit nicht so fortschrittlichen Gesundheitssystemen bereisen oder risikoreiche Sportarten im Urlaub ausüben möchten. Denn die Versicherung tritt dann in Kraft, wenn Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung nicht mehr greift. Damit sind Sie bestens geschützt.

Kaum angekommen, schon muss man zurück

In diesem Fall greift die Reiseabbruchversicherung. Diese dient dazu, die zusätzlichen Kosten zu übernehmen, die anfallen, falls Sie Ihre Reise vorzeitig abbrechen müssen. Dabei werden notwendige Kosten wie für die Hotelübernachtung, die Fahrt zum Flughafen oder die Kosten für die Flugumbuchung an sich übernommen.

Neben diesen unterschiedlichen Versicherungsarten gibt es noch jede Menge die Assistance-Leistungen. Diese dienen dazu, sofort zu helfen, falls es auf einer Reise zu Verletzungen oder Unfällen kommt. Mit dieser Leistung werden z. B. Medikamente zum/zur Versicherten geliefert oder Seelsorger/innen bei einem Todesfall entsandt. Medizinische Dolmetscher gehören ebenfalls zum Angebot dazu, damit Sie alle Informationen rund um Ihre Gesundheit verstehen.

Fazit:

Wie Sie sehen, bieten die Versicherungsunternehmen eine große Palette an Versicherungen an, um Ihren Urlaub sicherer, schöner und unkomplizierter zu gestalten.

Doch auch hier gilt: Wer vergleicht der spart oft bares Geld. Daher ist der Abschluss einer Reiseversicherung, ohne vorherigen Vergleich, nicht zu empfehlen.

Hier kann man dann direkt mit den Reisedaten den passenden Anbieter finden und die Versicherung gleich online abschließen. Welche zusätzlichen Risiken mitversichert werden sollen, lassen sich auch einfach mit anwählen und so preislich vergleichen.

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Wer häufiger im Jahr verreist, der sollte sich einmal die Jahrespolice der ausgewählten Reiserücktrittsversicherung anschauen. Das spart nicht nur zusätzlich Geld, sondern auch Zeit bei der nächsten Reisevorbereitung.



Bild von David Mark auf Pixabay

Unterhaltung