Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin

🕘 Wörter: 2.137 • Lesedauer: ca. 6 Minuten

Sneaker-Messen 2020: Das sind die Hypes, Trends und Shopping-Tipps

Sneaker sind kaum mehr aus den Köpfen der Menschen wegzudenken. Heute besitzen die meisten Menschen Sneaker. Nicht nur weil sie eine Leidenschaft für den Schuh hegen, sondern weil er einfach bequem ist. Eine gemütliche Sohle, eine schicke Schnürung und auffallende Farben sind das Markenzeichen des Sportschuhs. Besondere Aufmerksamkeit erlangt dieser Treter in den 80er und 90er Jahren, als der Hip Hop seine Sternstunden erlebte. Kaum einen Rapper sah man damals ohne die sportlichen Treter, welche im Handumdrehen den Markt für sich gewannen.
Besondere Unterstützung erlangten die Sneakers dann durch eine Werbekampagne, bei der Michael Jordan seine eigenen Sneakers, die Jordans promotete. Kaum ein Sneaker Modell hat seither solch hohe Verkaufszahlen geschrieben. Für viele Menschen sind Sneaker, aufgrund ihrer einprägsamen Geschichte, dem auffallenden Design sowie der Handlungsfähigkeit, mehr als nur ein Schuh. Eine echte Sammelleidenschaft hat sich etabliert, die sich immer wieder auf Messen trifft. Hier werden neuste Modelle zelebriert, angepriesen und besondere Sammlerstücke zu horrenden Preisen verkauft.

Die Basics für jeden Sneaker Fan - Worauf Du beim Sneaker-Kauf achten solltest

Bevor Du in die Welt der ausgefallenen Sneakers eintauchen kannst, die durch Design und Form hervorstechen, solltest Du wissen, worauf beim Kauf von herkömmlichen Sneakers zu achten ist. Sei es vor Ort im Geschäft deines Vertrauens, beim Sneaker-Trends online shoppen oder auf einer angesagten Messe: Ein Sneaker ist nicht nur ein modisches Highlight, das es anzusehen gilt. Vielmehr wird es jeden Tag getragen, was dazu führen kann, dass der Schuh deine Gesundheit beeinflusst. Für jeden Sneaker-Fan ist es daher wichtig, die wichtigsten Merkmale eines Sneakers zu kennen.

Die Verarbeitung und Qualität

Das Design des Sneakers ist Inhalt zahlreicher Messen, auf denen sich die größten Fans dieser Schuhe versammeln. Doch nicht nur die Farbgebung des Schuhs sowie seine geometrischen Formen tragen zum optischen Erscheinungsbild bei. Vielmehr muss auch auf die Verarbeitung sowie den Einsatz bester Materialien geachtet werden. Denn wenn ein Sammler einen Schuh erwerben möchte, kauft er sicherlich keine Modelle mit aufbrechenden Nähten und abbröckelnden Farbpartikeln.

Das Obermaterial im Fokus

Beim Kauf Deiner neusten Sneakers auf den Conventions steht daher das Obermaterial im Vordergrund. Leder, Synthetik, Wildleder und Textil sind die gängigsten Materialien, welche in der Schuhbranche zum Einsatz kommen. Leders und Wildleder sind zwar stark umstritten, da hierbei das Tierwohl gefährdet wird, jedoch sind diese Schuhe wasserbeständig. Bei den synthetischen Materialien solltest Du unbedingt mit den Händlern sprechen: Ist das Material bereits imprägniert oder muss ein zusätzliches Mittel hinzuerworben werden? Das Imprägnieren ist ein Prozess, bei dem die Poren des Materials verschlossen werden. So kann keine Feuchtigkeit durch das Material in den Schuh hineinsickern. Dies kann sich auch anbieten, wenn Du den Sneaker ausschließlich als Ausstellungsstück für deine Sammlung nutzen möchtest. Durch das Imprägnieren kannst du den Schuh in regelmäßigen Abständen mit einem feuchten Tuch von aufliegendem Staub befreien.

Das Innere hängt vom Tragezeitraum ab

Neben dem Außenmaterial spielt auch das Innere des Schuhs eine entscheidende Rolle. Trägst Du den Schuh lange Zeit an den Füßen? Dann sollte das Material im Inneren weich sowie dämpfend sein. Zudem stellt sich die Frage, ob Du den Sneaker ausschließlich in den warmen Monaten trägst, oder auch in kalten Wintermonaten. Es kann sich empfehlen, einen Schuh zu erwerben, der mit weichem wärmendem Kunstfell ausgekleidet ist. Für einen reinen Sommerschuh hingegen dient Leder oder Textil, da dieses Material entstehende Feuchtigkeit aus dem Schuh transportieren kann.

Die Eigenschaften eines hochwertigen Sneakers

Jeder Händler wird seinen Schuh als ein hochwertiges Modell anpreisen, dass Du unbedingt besitzen musst. Doch welche Qualitätskriterien sind entscheidend, wenn es um die Qualität eines Sneakers geht? Sicherlich wie bereits erwähnt seine wasserabweisenden Fähigkeiten. Diese können aber mit einem leichten Imprägnierspray aufgebessert werden. Ein Merkmal ist die Passform. Sie sollte unbedingt im Vordergrund Deines Kaufes stehen, wenn Du die Absicht hegst, den Schuh zu tragen. Bei der Passform solltest Du darauf achten, wie breit der Schuh geschnittenen ist, ob er sich der Fußform anpassen kann oder ob er in seiner Formgebung zu starr ist. Hinzu kommt eine hochwertige Schnürung, die Deinem Fuß einen guten Halt verleiht. Die Schnürung sollte sich individuell an die eigenen Vorlieben anpassen lassen. Daher verfügen viele Sneaker über zahlreiche Schnürlöcher, in die Du nach Belieben den Schnürsenkel einführen kannst.

Ein modischer, moderner Sneaker geht meist mit mehr als nur einem Schnürsenkel einher. Denn die Wandlungsfähigkeit soll im Vordergrund stehen. Mit mehreren Schnürsenkeln hast Du die Gelegenheit, Deinen Treter im Handumdrehen zu verwandeln. Von einem unauffälligen weißen Sneaker hin zu einem Weiß-Neongrünen Blickfang in weniger als zwei Minuten.

Um den Tragekomfort weiterhin genaustens an Dich anzupassen, vertrauen die Schuhdesigner oftmals auf die Sohle. Wer sich diese genauer anschaut, wird feststellen, dass die Hersteller hierzu den gewagtesten geometrischen Formen greifen. Die Sohle dämpft Stöße beim Laufen ab, entlastet die Gelenke und macht den Schuh zu einem angenehmen Begleiter. Daher ist es auch entscheidend, wie dick die Sohle aufgeführt ist. Die meisten Modelle, abgesehen von den Ugly-Dad-Sneakern, verfügen über eine ein bis zwei Zentimeter dicke Sohle.

Sneakers, die 2020 zum Hingucker werden

Sneaker sind schon längst keine Turnschuhe mehr, die nur auf dem Sportplatz getragen werden dürfen. Innerhalb weniger Jahre haben Sie sich so stark in den Alltag integriert, dass sie heute sogar schon Office und alltagsfähig geworden sind. Der Einfluss vieler bekannter Stars und Sternchen hat sogar dazu beigetragen, dass der Sneaker heute perfekt zu einem eleganten Abendlook kombiniert werden darf. Neben den oben genannten Qualitätskriterien spielt noch ein weiterer Faktor in die Kaufentscheidung hinein. Die Optik der Schuhe ist eines der entscheidendsten Kriterien. Fans auf der ganzen Welt warten mit Sehnsucht darauf, wenn bekannte Modeschöpfer endlich neue Sneaker Modelle herausbringen. Sportikonen verewigen sich auf den Modellen, um deren Wert ins Unendliche zu treiben. Die Optik, Erscheinung sowie die Wirkung des Schuhs können auf zahlreichen Messen in Deutschland und der ganzen Welt erlebt werden.

Doch welche Modelle stechen uns 2020 in die Augen? Welches Modell musst Du als Sneaker Fan unbedingt besitzen? Die folgenden drei Messen zielen genau auf diese Fragestellungen ab. Sie zeigen dir noch heute auf, was im nächsten Jahr in keiner hochwertigen Kollektion fehlen darf.

Color-Blocking für Fashion Victims

2020 greift Farben auf, die uns noch aus den 90ern bekannt sind. Um die Sneakers dennoch in einen modernen Trend-Schuh zu verwandeln, wird das Color Blocking eingeführt. Hierbei handelt es sich um eine Methode, Farben besonders gut zur Geltung zu bringen. Beim Color Blocking werden kontrastreiche Farben so miteinander kombiniert, dass Sie direkt ins Auge fallen. Du wirst sicherlich feststellen, dass kaum eines dieser Modelle frei von harten Kanten ist. Ein knalliges Orange in Kombination mit einem hellen Lila, tiefem Schwarz und hellem Weiß ist sicherlich nicht die Farbkombination, die Du von Dir aus mischen würdest. Doch die Sneakers schaffen dies in einer ungeahnt modernen Weise.

Trekking wird zum Sneaker Trend

Trekking ist eine Sportart, bei der es darum geht, steile Hügel zu erklimmen, auf Wanderwegen entlangzulaufen und den Körper und Geist miteinander in Einklang zu bringen. Was hat dieser Sport mit deiner Leidenschaft für Sneaker zu tun? Die Fashion-Designer haben ebendiese Laufschuhe aufgegriffen und ihnen einen ganz neuen, individuellen Look verliehen. So liegen im Jahr 2020 Sneaker mit Trekking Optik voll im Trend. Auffallend ist die Bauform des leichten Wanderschuhs. So haben die Sneakers eine ausgeprägte Sohle, die mit diversen Ausschnitten und Anpassungen für ein optimales Laufgefühl sorgen. Die Sohle ist dick und ausgepolstert, um Dir beim Gehen den absoluten Komfort zu verleihen. Doch optisch ist der Schuh alles andere als ein gemütlicher Begleiter zum Wandern. Vielmehr fällt er durch knallige Farben, krasse Schnitte und zahlreiche Details auf. Die Schnürung ist robust, massiv und setzt mit knalligen Kontrast-Farben einen gekonnten Akzent.

Ein IT-Piece der Superlative

Die sogenannten "High-Fashion-Sneaker" sind schon in den letzten Jahren immer wieder zum absoluten Trendsymbol gekürt worden. Früher wurden Handtaschen von Gucci, Gürtel von Chanel oder andere Schmuckstücke getragen, um das Outfit abzurunden. Heute greifst Du besser zu einem der ausgefallensten Sneaker Modelle auf dem Markt. Die Schuhe weichen von den herkömmlichen Modellen stark ab. Sie tragen die Markenzeichen von hochwertigen und teuren Brands, müssen glitzern und glänzen, um direkt ins Auge zu stechen. Doch nicht nur die Gestaltung des Schuhs sticht ins Auge, sondern auch die Preise. Da viele bekannte Modedesigner bei der Gestaltung der Schuhe mitgewirkt haben, können immense Preise zusammenkommen. Ein IT-Piece das man sich genauer überlegen muss.

Dad-Sneaker aka. Chunky-Sneaker - Eine echte Hassliebe

Die Chunky-Sneaker heben sich mit einem unverkennbaren Merkmal unter allen Modellen hervor. Ihre Sohle ist klobig, sodass der Schuh kaum zu verwechseln ist. Die Dicke der Sohle variiert meist zwischen 10 und 15 cm. Hinzu kommen die auffälligen Farben, welche meist gekonnt auf einem weißen Untergrund platziert werden. Auch die Nähte der Schuhe dürfen nicht unauffällig bleiben. In bunten knalligen Farben setzten sie sich vom weißen Untergrund ab. Durch ihre seltsame Gestalt führen die Chunky Sneaker immer wieder zu Kontroversen. Die einen lieben diesen ausgefallenen Schuh und preisen ihn auf den Sneaker-Messen, im Online-Shop oder auch im Laden an. Die anderen hingegen können dieses Ungetüm eines Sneakers nicht verstehen. Ganz gleich, welcher Auffassung Du bist - im Jahr 2020 werden diese Schuhe sicherlich auf der Trendliste stehen.


Diese Messen darfst Du nicht verpassen!

Eingefleischte Sneaker-Fans sind natürlich nicht nur im Shop oder Online auf der Suche nach neuen Modellen. Vielmehr sind Messen der Place-to-be, um die neusten Trends noch vor allen anderen zu ergattern. Eine Sneaker Messe ist nicht nur für die Händler perfekt geeignet, sondern auch für Dich als Sammler. Denn hier kannst du dich mit den Modeschöpfern und Designer direkt austauschen, deren Intensionen beim Design verstehen und besonders wertvolle Unikate ergattern. Seltene Sammlerstücke werden hier wie heiße Semmeln verkauft. Denn kaum ein anderer Ort vereint so viele Liebe und Leidenschaft für den Sneaker, wie eine dieser Messen. Damit Du immer gut informiert bist, kannst Du eine oder gar alle der nachfolgenden Messen besuchen. Sie bieten Dir in ganz Deutschland, aber auch im Ausland die Möglichkeit, Deiner Leidenschaft nachzugehen.

Die Sneaker Con lockt etliche Fans

Die SneakerCon solltest Du besuchen, wenn Du eine tiefe Leidenschaft für diese Schuhe hegst. Denn im Jahr 2009 war dies die einzige Intension der Gründer der Messe. Alan Vinogradov, sein Bruder Barris und der Partner, Yu-Ming Wu wollten in diesem Jahr eigentlich nur wissen, wie groß die Sneaker-Community wirklich ist. Sie organisierten die erste SneakerCon, auf der die Schuhe getauscht, gekauft und begutachtet werden konnten. Dass sich aus dieser Idee eine solch große Messe entwickeln würde, war wohl niemandem der drei Gründer klar. Mittlerweile hat die SneakerCon eine große Reichweite über den ganzen Globus erhalten. So kannst Du sie in London, Hamburg aber auch in Washington und Dallas besuchen.

Besuche die Sneakerness

Sie Sneakerness lädt alle faszinierten Sneaker-Fans und Freuden ein, die neusten Modelle zu bestaunen. Im Jahr 2020 findet sich diese Messe zunächst in Zürich. Hier verweilt die Messe von 9 bis zum 10 Mai. Anschließend kannst du sie in Amsterdam finden, aber auch in London, Paris und in Milan. Für alle deutschen Fans wird es sicherlich erfreulich sein zu hören, dass diese ausgefallene Messe auch nach Köln kommt. Das Datum steht leider noch nicht fest, doch auf der Webseite des Anbieters kannst du dich in regelmäßigen Abständen über die Updates zu den Daten informieren.
Für Mode und Sneaker-Freaks steht die Laced Up bereit

Am Sonntag den 8 März 2020 beginnt die Laced Up in Berlin. Hierbei handelt es sich nicht um eine reine Sneakermesse, sondern um eine Mischung aus den neusten Trends der Sneaker- und Mode Szene. So kannst du nicht nur nach neuen Schuhen Ausschau halten, sondern dir gleichzeitig das perfekte Outfit zusammenkaufen.
In den letzten Jahren durften bis zu 40 Aussteller auf der Laced Up zeigen, was die neuen Jahre für Sneaker-Trends mit sich bringen. Bei besonders ausgefallenen Schuhmodellen, die gut und gerne einmal mehrstellige Summen kosten können, bieten die Händler meist einen Lauf von etwa 1000 Stück an. Wer sich auf der Laced Up also ein modernes, nie da gewesenes Schmuckstück ergattern will, muss schnell sein.

Besonders schön ist, dass es auf der Messe nicht nur um den Schuh an sich geht, sondern vor allem um den damit verbundenen Lifestyle. So treten jährlich bekannte Acts auf, um mit Hip Hop für gute Stimmung zu sorgen.

Photo by Edgar Chaparro on Unsplash
Unterhaltung