Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin

Studie: Einsam am Valentinstag? Nicht mit Spontacts!

Bald ist wieder der 14. Februar, der Valentinstag. Der Tag, den Paare zum Anlass nehmen, ihre Liebe zu feiern. Aber das ist noch lange kein Grund für Singles und Menschen, die nichts vom Valentinstag halten, einsam zu sein. Alleine bleiben muss niemand, denn mit der Freizeit-Community Spontacts findet jeder den passenden Freizeitpartner und kann seinen Valentinstag in lockerer Atmosphäre verbringen und spannend mit altbekannten oder neuen Freizeitaktivitäten gestalten.



Wie wichtig ist der Valentinstag überhaupt noch?
Das Thema Valentinstag sieht man zurzeit wieder auf allen Bildschirmen und in allen Werbeformaten. Aber wie wichtig ist dieser Tag überhaupt? Laut einer Online-Befragung von 350 Spontacts-Nutzern (Januar 2020) finden nur durchschnittlich 30% diesen Tag wichtig. Der Großteil, nämlich 89%, verbringen diesen Tag mit Freunden oder der Familie und nicht einzig und allein mit ihrem Partner.

Entspannt neue Leute kennenlernen – bei Gruppentreffen mit Spontacts
Wer also etwas unternehmen und aktive Leute im echten Leben kennenlernen möchte, für den bietet Spontacts die perfekte Plattform, am Valentinstag und natürlich darüber hinaus. Dem stimmen 51% der Umfrage-Teilnehmer zu, denn sie treffen sich lieber mit neuen Leuten, als die Zeit alleine zu verbringen. Von einem gemeinsamen Kaffeetrinken oder Abendessen über sportliche Aktivitäten bis hin zu Partys ist alles möglich. Es gibt auch viele ausgefallene Unternehmungen wie z. B. eine Alpaka-Wanderung, Bubbleball spielen oder Escape Rooms.

 


Mit den Treffen ist auch keineswegs Dating oder Partnersuche gemeint, sondern eher das Kennenlernen von gleichgesinnten Menschen, mit denen man seine Freizeit aktiv verbringen kann. In der Gruppe kann man sich nämlich deutlich entspannter kennenlernen und findet in jedem Fall jemanden, mit dem man Interessen teilt. Dieser Meinung sind auch 78% der Befragten. Mit Spontacts ist es einfach sich über Gruppentreffen in lockerer Runde zu treffen, auszutauschen und etwas zu unternehmen. Dies bietet nicht zuletzt auch schüchternen Leuten Anschluss, die nicht so schnell ins Gespräch mit anderen kommen, da ihnen die Hürde genommen wird, auf einen einzelnen Menschen zu zugehen. Sie können sich einfach einer Gruppe anschließen.

An diesem Valentinstag noch nichts vor?
In einer Kooperation mit mydays werden in Frankfurt, Düsseldorf und München jeweils 15 Mitmacher zu einem gemeinsamen Abendessen in lockerer Atmosphäre eingeladen. Und auch wenn man kein Glück bei dem Gewinnspiel hatte, findet man hunderte alternative Aktivitäten und neue Freizeitpartner über Spontacts und kann so seinen Valentinstag spannend und mit netten Leuten gestalten.



Über Spontacts
Spontacts bringt Menschen zusammen und zeigt, was in Sachen Freizeitgestaltung alles möglich ist. Als innovative Freizeit-Community ermöglicht Spontacts es seinen Nutzern per App oder im Web Mitmacher für Hobbies und Freizeit zu suchen. Bei Spontacts interessante Menschen zu treffen und neue Aktivitäten zu entdecken schafft neue, unvergessliche Erlebnisse. Egal ob beim Fußball, einem Kinoabend oder im Nachtleben. Spontacts steht für Spontaneous Activities & Contacts und startete 2011 in der Schweiz als kostenlose Smartphone App. Seit März 2013 ist Spontacts auch als Webversion und in Deutschland verfügbar. Inzwischen zählt die Freizeit-Community über 970.000 Nutzer und über 600.000 Aktivitäten.



Artikelbild: Peter Krausgrill / Stadtleben.de

Vorschaubild: Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay

Unterhaltung