Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin
WICHTIGE INFO: Wegen der derzeitigen Gefahr durch den Coronavirus sind nahezu alle Veranstaltungen in den kommenden Wochen abgesagt bzw. verschoben. Bitte vergewissert Euch, ob und wenn ja, wann ein Event stattfinden wird. Informationen dazu erhaltet Ihr üblicherweise über den Veranstalter oder den Veranstaltungsort und deren digitale Kanäle - Bleibt gesund! Euer stadtleben.de-Team.

🕘 Wörter: 1.211 • Lesedauer: ca. 4 Minuten

Städte legen im Frühling wieder mehr Wert auf Outdoormöglichkeiten

Der zweite Monat des Jahres 2020 ist angebrochen und die Temperaturen verraten bereits, dass sich der Frühling nach einem kaum vorhandenen Winter anbahnt. Mit den steigenden Temperaturen sind auch vermehrt Menschen im Freien zu sehen, die dort diversen Outdoormöglichkeiten frönen. Viele Städte bieten ihren Bewohnern mittlerweile eine Vielzahl an Chancen an, um an der frischen Luft zu agieren. Dabei werden zahlreiche Hobbys abgedeckt. In diesem Artikel möchten wir euch einige Freizeitbeschäftigungen vorstellen, die inzwischen in so mancher Stadt unter freiem Himmel möglich sind. Denn die Städte schaffen immer mehr Grünflächen und andere Gelegenheiten, um den Bewohnern ein hohes Niveau an Freizeitbeschäftigungen zu bieten.

Parks und Grünflächen sind ideal für Yoga und Co.

Dass immer mehr Grünflächen entstehen, ist nicht nur ein Pluspunkt für den derzeit aktuellen Aufschwung an Umweltbewusstsein. Diese Flächen sind auch für die Stadtbewohner von großem Vorteil. Hier lassen sich zahlreiche Freizeitbeschäftigungen ausüben. Von einfachen Ballspielen bis hin zu romantischen Picknicks und Ausflüge mit dem Vierbeiner, eine Grünfläche in einer Stadt ist eine willkommene Abwechslung zu den zahlreichen Gebäuden und Straßen. Bäume und Wiesen werten jede Ortschaft auf und bieten eine Ruhezone in den heute meist eiligen Städten. Dort kann man verweilen und Hobbys nachgehen, die im Freien einfach viel mehr Begeisterung freisetzen können. In der heutigen Zeit sind vor allem Entspannungssportarten wie Yoga sehr angesagt. In einem Park sieht man daher oftmals eine große Zahl an Menschen, die sich mit diversen Übungen ein wenig Stress von der Seele schaffen wollen. Auch Haustierbesitzer profitieren von den Grünflächen in den Parkanlagen. Hundehalter sollten jedoch die Bestimmungen beachten. Meist herrscht eine Leinenpflicht vor und natürlich ist man dafür verantwortlich, die Hinterlassenschaften des Hundes auf der Stelle zu entfernen. Ansonsten könnte in beiden Fällen ein hohes Bußgeld anfallen, welches ihr natürlich vermeiden solltet. Die Naturflächen in Städten werden häufig auch für Leistungssport genutzt.

Fitnessbereiche und anderer Sport in den städtischen Grünanlagen

Fitness im Außenbereich macht gleich doppelt so viel Spaß. Vor allem, wenn man sich dabei mit Gleichgesinnten treffen kann, die ebenfalls durch Fitness entspannen können. Viele Städte bieten mittlerweile Fitnessbereiche an, in denen Geräte aufgebaut sind, welche von allen genutzt werden dürfen. Und das natürlich kostenlos. Diese Geräte zu nutzen ist vor allem in den baldigen Frühlingstagen ein großer Spaß. Die Übungen an der frischen Luft auszuführen kann euch erst recht motivieren, das Training regelmäßig zu absolvieren. Jedoch findet man auch oftmals fertige Sportbereiche für Ballsportarten. Dies kann zum Beispiel ein Mini-Fußballplatz sein oder ein Platz mit einem Basketballkorb. Auch der Denksport ist in den Grünanlagen vertreten. Schachfelder oder andere Angebote werden gerne genutzt und bieten den idealen Rahmen, um im Freien das Gehirn zu fördern. Die meisten Städte bieten in den warmen Jahreszeiten auch wieder vermehrt Events im Freien an.

Konzerte und andere Evente im Frühjahr

Sobald die Temperaturen steigen, beginnen die Gemeinden vermehrt, Events in der Natur anzubieten. Dies können einfache Stadtführungen sein oder aber auch Veranstaltungen mit Künstlern. So sind zum Beispiel Open Air Konzerte ein großer Trend. Musik im Freien zu hören zieht auch viele Touristen an. Vor allem, wenn namhafte Künstler verpflichtet wurden. Wenn ihr jedoch eher Filmfans seid, so könnt ihr in eurer Nähe auch nach Open Air Kinos Ausschau halten. Diese werden oft im Sommer eingerichtet und sie haben oftmals alte Filmklassiker zu bieten. Auf diese Art kann man sich einen gemütlichen Abend im Park machen und dabei die Klassiker der Filmgeschichte schauen. Anbei stellen wir euch noch eine kleine Liste zur Verfügung, in welcher einige Utensilien aufgelistet sind, die bei einem Event im Freien oftmals nicht fehlen dürfen.

Liste mit Utensilien für Open Air Events:

Decken als Unterlagen
Kleinigkeiten zur Verpflegung
Einen Regenschirm für schlechtes Wetter
Festes Schuhwerk
Eine Jacke für aufkommenden Wind

Ihr solltet vor dem Aufbrechen zu solch einem Event im Freien immer checken, ob ihr alles dabei habt, was ihr dort benötigen werdet. Mit Wetteränderungen sollte man stets rechnen. Das Überprüfen des Wetterberichtes kann daher wahre Wunder bewirken. Auf diese Weise ist man auf böse Überraschungen in Hinsicht auf die Witterung gefasst. Wenn ihr gerne etwas im Freien unternehmt, gibt es in manchen Städten mittlerweile auch eine andere Art an Angebot, welches sehr gut angenommen wird.

Freizeitanbau von Gemüse und Pflanzen

Gruppenaktivitäten liegen voll im Trend. Daher solltet ihr durchaus einmal Ausschau nach Gemeinschaftsanlagen in eurer Stadt halten, welche den gemeinsamen Anbau von Gemüse und Pflanzen betreffen. Immer mehr Menschen setzen sich für die Errichtung von Grünanlagen in Städten ein. So werden kleine Grundstücke von Vereinen oder Privatleuten gekauft, welche als Acker genutzt werden. Dort wird gemeinschaftlich Gemüse und andere Sachen angebaut. Bei der Ernte darf sich jeder bedienen. Der Anbau ist in aller Regel zu 100 Prozent Bio. Zudem kann man von Anfang an bei dem Anbau der Lebensmittel mitwirken. Ihr habt also die vollkommene Kontrolle. Diese Art der Freizeitbeschäftigung in Städten wird immer beliebter. Ihr könnt euch dadurch in die Nachbarschaft einbringen und auch zum Teil selbst versorgen. Dies sind Vorteile, welche erklären, warum die Gemeinschaftsanlagen wachsen und gedeihen.

Outdoor boomt in Städten

Wer in einer Stadt wohnt, beklagt oft die fehlenden Outdooraktivitäten. Dies hat sich jedoch in den letzten Jahren geändert. Inzwischen stehen viele Angebote zur Verfügung. Ihr könnt euch in Gemeinschaften mit einbringen oder alleine eurem Hobby frönen. Die Möglichkeiten sind vielseitig und daher wollen wir euch an dieser Stelle noch einmal eine Übersicht über die Angebote geben, welche in vielen Städten dafür sorgen, dass die Lebensqualität angehoben wird.

-Sportanlagen im Freien bieten tolle Möglichkeiten, um den Sport in den Sommermonaten im Außenbereich zu betreiben.

-Grünflächen sind ideal für Hundehalter. Aber Achtung! Die Regeln sind streng und ihr solltet euch daran halten, um unnötige Bußgelder zu vermeiden.

-Parks bieten Abwechslung zum Stadtleben und sind gute Rückzuckspunkte, wenn man einmal eine Auszeit benötigt.

-Outdoorevents sind angesagt und bieten oftmals namhafte Künstler. So kann man eine tolle Zeit erleben und verbringt diese auch noch an der frischen Luft.

-Der Anbau von eigenem Gemüse oder das Imkern ist in Städten ein Trend. Man kann sich selbst versorgen und in die Gemeinschaft einbringen. So lernt man neue Freunde kennen.

Schlechtes Wetter? Kein Problem!

Natürlich kann im Sommer auch einmal schlechtes Wetter auftauchen und jeder Outdooraktivität einen Strich durch die Rechnung machen. In diesem Fall solltet ihr jedoch auf keinen Fall verzagen, denn es gibt mehr als genug Möglichkeiten, wie ihr euch auf die nächsten Aktivitäten vorbereiten könnt. Braucht ihr zum Beispiel ein wenig Taschengeld für das nächste Konzert? Dann könnte Online Glücksspiel infrage kommen, denn dort habt ihr die Chance, an seriösen Videoslots Geld zu gewinnen. Dieses könnt ihr nutzen, um es in eure nächsten Aktivitäten an der frischen Luft zu investieren.

Unterhaltung