Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin

🕘 Wörter: 826 • Bilder: 1 • Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das sind die bestbezahltesten eSport-Spieler der Welt

Videospiele werden niemals an Beliebtheit verlieren. Heute gehören sie zum absoluten Standard in jedem Kinder- und Jugendzimmer. Wer kein Videospiel spielt oder zumindest hin und wieder im Online Casino etwas zockt, der gilt schon fast als out.

Früher - und heute sicherlich auch noch - wurden die jungen Menschen immer ermahnt, sich so viel am Computer zu spielen. Das gibt eckige Augen. Dabei ist es eigentlich der Traum eines jeden Spielers, sein Hobby zum Beruf machen zu können. Nachdem eSports auf die Bildfläche kamen, konnte dieser Traum für einige Spieler absolut in Erfüllung gehen. eSports sind mittlerweile eine eigene Branche für sich, die sogar weit mehr Zuschauer als der weltweit berühmte Superbowl anziehen. 

Durch die Wettkämpfe haben die Teilnehmer die Chance auf einen ziemlich großen Preispool, sodass eSport-Spieler schon beinahe besser als traditionelle Leistungssportler verdienen. Wer mag nur dahinterstecken? Wir stellen Ihnen die höchstverdienenden Spieler der Welt vor.



Johan Sundstein ‘N0tail’

Verdienst insgesamt: 6.976.271 US-Dollar

Der dänische Spieler Johan Sundstein taucht in jeder eSports-Statistik ganz weit oben auf - das absolut nicht ohne Grund. Er spielt bereits seitdem er 15 Jahre alt war Dota 2 und hat im Verlauf der Jahre durch sein leidenschaftliches Spiel knapp 7 Millionen US-Dollar verdient. Das macht ihn zum weltweit reichsten eSports-Spieler, der weiterhin in der Szene aktiv ist. Zu seinem großen Erfolg hat ihn vor allem seine Leidenschaft zu spielen geführt und er ist sogar einer der wenige, der schon fast als Dota 2-Veteran bezeichnet werden kann.


Jesse Vainikka ‘JerAx’

Verdienst insgesamt: 6.470.680 US-Dollar 

Jesse aus Finnland spielte fast 12 Jahre lang Dota 2 und machte sich zusammen mit Johan aus Dänemark ziemlich schnell einen Namen in der Szene. Bevor er zu Dota 2 kam, spielte er bereits erfolgreich bei anderen Teams von Videospielen mit. Nach einem großen Sieg im Jahr 2019 kehrte er den eSports den Rücken zu und gilt seitdem als ‘in Rente’. Mit Mitte 20 und ein paar Millionen auf dem Konto kann man sich das durchaus gönnen. 


Anatham Pham ‘ana’

Verdienst insgesamt: 6.000.000 US-Dollar

Der australische Spieler brach tatsächlich für seine Karriere bei Dota 2 die Schule ab und zog 2016 nach Shanghai, um dort für Invictus Gaming zu spielen. Er wechselte jedoch bald zu dem OG-Team, zu de auch Jesse und Johan gehören. In der eSports-Community gilt er als einer der leidenschaftlichsten Spieler, der sehr viel harte Arbeit in das Spiel gesteckt hat, um dort anzukommen, wo er heute ist. Er konzentriert sich vorwiegend auf die großen Wettkämpfe mit ihren ebenso großen Preispools und spielt kaum mehr bei kleineren Veranstaltungen mit, wenn überhaupt. Momentan nimmt sich Anatham wohl eine kleine Auszeit vom Spielen und genießt die Früchte seiner Arbeit, wird aber bald wieder in der Szene erwartet.


Sebastien Debs ‘Cebs’

Verdienst insgesamt: 5.576.256 US-Dollar

Sebastien aus Frankreich verhalf dem Team OG zu seinem großen Erfolg bei internationalen Wettkämpfen in den Jahren 2018 und 2019. Insgesamt hat das Team bei diesen zwei Wettkämpfen 26.000.000 US-Dollar gewonnen, wovon ein beachtlicher Anteil an Sebastien ging. Eigentlich stieg er bei dem Team nur als Coach ein, ersetzte bei einem Wettkampf jedoch einen anderen Spieler, der ausfiel. Dadurch wurde er letztlich doch ein festes Teammitglied. Im Gegensatz zu anderen Teammitgliedern, die langsam die Lust am Spielen verloren haben, ist er noch immer dabei und freut sich auf die ganz großen Wettkämpfe. In seinem Alter von 28 Jahren ist er aktuell einer der ältesten eSports-Spieler.


Tobias Taavitsainen ‘Topson’

Verdienst insgesamt: 5.492.912 US-Dollar

Auch Tobias gehört zu den leidenschaftlichen Dota 2-Spielern im Team OG. Der junge Finne spielt das Spiel bereits seitdem er acht Jahre alt war, sodass er nun insgesamt 15 Jahre lang dabei ist. Ihm liegt sehr viel daran, noch einen dritten Titel bei einem großen internationalen Wettkampf zu holen. In jedem Fall kann er sich mit seinem bisherigen Verdienst bereits ein paar Träume erfüllen, die man in solch jungen Jahren haben mag. 


Kuro Takhasomi ‘KuroKy’

Verdienst insgesamt: 5.218.593 US-Dollar

Zur Abwechslung reiht sich an dieser Stelle ein Spieler aus Deutschland in die Top-Verdiener bei eSports, obschon man es an seinem Namen nicht erkannt hätte. Kuro spielte bereits für die besten Teams in internationalen Wettbewerben, unter anderem auch für Team Liquid. Von dem Team verabschiedete sich der Spieler jedoch und gründete sein eigenes Team zusammen mit einem ehemaligen Teamkollegen aus Team Liquid. Er gehört zu den reichsten Spielern in der Szene und denkt mit Mitte 20 noch nicht daran, sich eventuell in den eSports zur Ruhe zu setzen.


Amer Al-Barqawi ‘Miracle’

Verdienst insgesamt: 5.492.912 US-Dollar

Amer spielte bereits sowohl für Team OG als auch Team Liquid. Das meiste seines bisherigen Verdienstes erhielt er durch Wettkämpfe, die er mit Team Liquid spielte. Da er in sehr engem Kontakt zu Kuro steht, ist er natürlich mit in Kuros Team gewechselt. Obschon er mit einen der höchsten Verdienste bei eSports erzielt, ist er weniger am Geld interessiert. Lieber möchte er den Stand seines Teams verbessern.