Du bist in
Umkreis: 25 km
Düsseldorf

Kreidler: Mosaik 2014 | Lieblingsplatte

Flyer
Datum: Montag, 10.12.2018 Location: zakk Ort: 40233 Düsseldorf Straße: Fichtenstraße 40
Lieblingsplatte präsentiert:

KREIDLER spielen ihr Album MOSAIK 2014

Klänge aus dem L'Age d'Or vom Salon des Amateurs

Kreidler beginnen ihre musikalische Reise im Jahr 1996 mit dem Debütalbum „Weekend“.
Ihr Ansatz ähnelt dem Stil amerikanischer Post-Rockbands wie Tortoise und Trans Am: Die Tracks atmen den Geist des Indie-Rocks, sind auf repetitiven und treibenden Schlagzeug-Mustern aufgebaut. Hinzu kommen Elemente aus europäischer Kunstmusik, der Minimal Musik und des Jazz. Geistesverwandte finden sie nicht nur jenseits des großen Teiches, sondern auch in Düsseldorf mit Mouse On Mars (die das letztjährige Lieblingsplatte-Festival eröffneten) oder To Rococo Rot. Im Laufe der Jahre entwickeln Kreidler sich weg vom Postrock der 90er Jahre, und das hat damit zu tun, dass sie ins Zentrum des Energiefeldes vom Musikclub "Salon des Amateurs" in der Düsseldorfer Altstadt rücken. Ab den Nullerjahren wird der Salon zur Heimat und Brutstätte eines „Sounds of Düsseldorf“, der Acts wie Stabil Elite, Hauschka, Tolouse Low Trax, Jan Schulte und Lena Willikens hervorbringt oder inspiriert. Im Jahre 2009 erscheint „Mosaik 2014“, nun ist die Band bei sich angekommen und hat ihren Sound gefunden. Das Album beginnt mit einer Synthie-Melodie, wie sie einem alten Kraftwerk-Track entstammen könnte, dann folgt ein archaischer Electro-Beat, es kommen rhythmische Elemente hinzu, die an afrikanische Tribal-Percussion erinnern. Ein weiterer Track des Albums heißt gar „Impressions d‘Afrique“, die Suche nach einem Ur-Beat ist typisch für die Künstler aus dem Salon Des Amateurs-Umfeld. „Mosaik 2014“ weckt Bilder im Kopf des Hörers, ist Soundtrack zu einem nie gedrehten Film. Die Musik erscheint visuell - nicht weiter verwunderlich, da Kreidler im Umfeld der Düsseldorfer Kunstakademie entstanden sind. Kreidler entwerfen abstrakte und doch universell anmutende Klanglandschaften. „Mosaik 2014“ ist beileibe keine Kopfmusik, die Beats und Melodien der zehn Tracks des Albums lösen körperliche Reaktionen aus. Bei den Liveperformances von Kreidler entwickeln ihre Kompositionen einen akustischen Sog, dem man sich kaum entziehen kann.

Tracklisting Mosaik 2014:
1. Mosaik
2. Zero
3. Marauder
4. Brass Cannon
5. High Wichita
6. European Grey
7. Doom Boys
8. Impressions d'Afrique
9. Luminous Procuress
10. Untitled
Kreidler sind:

Thomas Klein - Schlagzeug
Alex Paulick - Gitarre, Bass
Andreas Reihse - Elektronik
Detlef Weinrich - Elektronik
Vorgemerkt
Unterhaltung