Du bist in
Umkreis: 25 km
Eppstein

13. Burg Eppstein One World Folk Festival - 13. Burg Eppstein One World Folk Festival

Flyer
Datum: Samstag, 17.08.2019 Location: Burg Eppstein Ort: 65817 Eppstein
In der 10.ten Jubiläumsausgabe des Festivals gibt es wieder an zwei Tagen die ganz besondere Atmosphäre auf Burg Eppstein: Folk vom Feinsten
03.06.2016
Line-Up: Skerryvore, Acoustic Revolution, Olga, Mrs.Greenbird, Old Blind Dogs, Saoirse Mhor, Minus Meier


DekaArt präsentiert zum Jubiläum Mrs.Greenbird und Skerryvore  live in Eppstein!

Freitag, 3.6.2016: Einlass 17.45 Uhr, Beginn 18.30 UhrSkerryvore und Acoustic Revolution am 3.6. live auf dem 10. Burg Eppstein Folk FestivalSkerryvore ist mit Sicherheit eine der besten Festivalbands aus Schottland. Runrigfans kommen hier auf ihre Kosten. Unverwechselbar ihr Rocksound aus Schottland mit dem archaischen Klang urschottischer Instrumente wie Bagpipes, Akkordeon und Fiddle. Skerryvore aus Schottland präsentieren ihr aktuelles Album "Skerryvore Decade". Das Jubiläumsfestival startet mit der genialen Band Olga mit ihrem BalkanPunk aus Hofheim, der Überraschungsgruppe vom letzten Jahr! Im Herbst 2015 stieß zuletzt noch Tom "Yeti" Aporta am Banjo hinzu - ein alter Bandkollege von Jo und Paul und Folkpunker aus tiefstem Herzen. Dann übernehmen Acoustic Revolution, zum dritten Mal Gäste in Eppstein, mit ihrem sauber und fein arangiertem PartyFolk. Samstag, 4.6.2016: Einlass 17.30 Uhr, Beginn 18 UhrMrs. Greenbird und die Old Blind Dogs aus Schottland auf dem 10. Burg Eppstein Folk Festival am 4.06.2016Highlight des diesjährigen Festivals ist die GuteLauneMusik von Mrs. Greenbird. Sarah und Steffen lieben all das, was heutzutage so unter "Americana" subsumiert wird - Country, Folk, Blues und alles dazwischen und Drumherum. Sie bedienen sich der traditionellen Stile, doch sie schaffen daraus ihren ureigenen Sound, den sie mal selbst ganz griffig Singersongwritercountryfolkpop genannt haben und der schon für den einen oder anderen Ohrwurm sorgte. Durch ihre warme und sympathische Art gelingt es den Beiden spielend, wirklich jeden Besucher in ihren Bann zu ziehen. ... und am selben Abend begegnet der Zuschauer noch einer der profiliertesten Folkbands aus Schottland, den Old Blind Dogs: Wer denkt, er hätte schon alles gehört, was man mit einem schottischen Dudelsack anstellen kann, der wird von Youngster Ali Hutton, mit Sicherheit einem der besten Piper seiner Generation, eines Besseren belehrt. Jonny Hardie an Vocals und Fiddle ist tief in der schottischen Tradition verwurzelt und hat ein markantes, typisch schottisches Timbre in seiner Stimme, das sich hervorragend mit Aaron Jones' mehr von Singer-Songwritern wie James Taylor beeinflussten Vocals ergänzt. Jones ist an Bouzouki und Gitarre ein Virtuose und sorgt zusammen mit Fraser Stone an Drums und Percussion für einen treibenden Beat der garantiert in die Beine fährt. Eröffnen werden diesen Abend die Band Minus Meier aus Frankfurt/Rhein-Main in ihrer unplugged Version. International wird es dann mit dem Iren Soairse Mhor, der Stimme von Fleadh, der mit seinem authentischen Liedern und Balladen eine ganz besondere Atmosphäre schafft.
Vorgemerkt
Unterhaltung