Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Essen

Fortuna - Aus dem Leben eines Kammermohren

Flyer
Datum: Freitag, 30.09.2022 Location: Theater Freudenhaus Ort: 45276 Essen Straße: Westfalenstraße 311
Mitte des 17. Jahrhunderts gehörte es zum Standard europäischer Fürstenhöfe, einen „Mohren“ am Hof zu haben. Auch die geistlichen Fürsten von Werden und Essen machten hiervon keine Ausnahme. Um 1735 kam ein kleiner Junge aus Surinam als „Geschenk“ des Essener Kaufmanns Adam Schiffer an den Hof der Fürstäbtissin Franziska Christine in Essen. Er wurde auf den Namen Ignatius Christianus Fridericus getauft und legte sich im Alter selbst den Namen „Fortuna“ zu, weil er sich vom Leben so reichlich bedacht fühlte.

Er wurde Schleppenträger und Kaffeekredenzer, Musiker und Alleinunterhalter am Hofe, wurde der Privatsekretär und Vertraute der Kurfürstäbtissin, wurde mit Uhr, Pelzmantel und Geldpräsenten von seiner Chefin beschenkt und wohnte gar auf Schloß Borbeck in ihrem geheizten Wohnzimmer. Da liegt doch die Frage nahe, hatten Herr Ignatius und die Äbtissin … na, sie wissen schon … Ein Schelm, wer da auf dumme Gedanken kommt. Also wenn das nicht eine Vorlage für ein 1A-Ränkespiel ist, was dann? Bekanntlich sind ja Tratsch, Neid, Intrigen und Eifersucht das beste Rohmaterial für eine Komödie. Also spielen wir ein bisschen mit der Historie, tratschen und intrigieren munter drauf los bis sich die Balken biegen, und erzählen so ganz nebenbei noch ein Stück Essener Stadtgeschichte über den Kammermohren Ignatius Fortuna.

Kreativteam:
Buch: René Linke
Regie: Tabea Nora Schattmaier
Regieassistenz: Esther Krause-Paulus
Ausstattung: Gesa Gröning
Technik: Michael Kleinjohann
Bühnenbauten: Götz Lange
Mitwirkende:
Gina Brand
Caroline Keufen
Thos Renneberg

Gefördert mit freundlicher Unterstützung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW durch die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW e. V., die Sparkasse Essen im Rahmen der Sparkassenlotterie “PS-Sparen und Gewinnen” sowie das Kulturamt der Stadt Essen.
Vorgemerkt
Unterhaltung