Du bist in
Umkreis: 25 km
Frankfurt am Main

Aufsatteln und gewinnen

Frankfurt macht wieder bei der Kampagne ‚Stadtradeln‘ mit

Das Wetter ist wie gemalt, Drahtesel gibt es in Hülle und Fülle und die Strandfigur für den Sommerurlaub will antrainiert sein. Außerdem sollte jeder einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Noch mehr Gründe für den Umstieg aufs Rad gefällig? Bitte sehr: Bei der Aktion „Stadtradeln“ kann man seinen sportlichen Ehrgeiz ausleben und obendrein attraktive Preise gewinnen.

„Stadtradeln“ ist die größte internationale Radkampagne, initiiert wurde sie vom Klima-Bündnis. Für 2018 haben sich bisher 780 Kommunen angemeldet, darunter auch Frankfurt. Das Prinzip ist simpel: In den Kommunen bilden sich Teams, die über drei Wochen ihre geradelten Kilometer addieren und im Internet eintragen. Prämiert werden unter anderem der radaktivste Stadtteil und das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern pro Person. Für Schulen gibt es einen eigenen Wettbewerb, das Schulradeln.

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Verkehrsdezernent Klaus Oesterling rufen zur Teilnahme auf: „Steigen Sie aufs Rad und radeln Sie mit. Jeder Kilometer zählt“. Los geht es in Frankfurt am 3. Juni, anmelden kann man sich schon jetzt. Die Aktion läuft bis zum 23. Juni. Mitmachen können alle, die in Frankfurt wohnen, arbeiten, studieren oder zur Schule gehen. Städtische Mitarbeitende können parallel an der kommunalen Kampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilnehmen.

Ausgezeichnet werden die aktivsten Kommunen durch das Klimabündnis. Zu gewinnen gibt es beispielsweise Fahrradtaschen – und lichter, Schlösser, Helme, T-Shirts und vieles mehr.

Weitere Informationen im Umweltamt unter der Telefonnummer 069/212-39100.

Unterhaltung