Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Frankfurt am Main

Frankfurt-Delegation besucht Ho-Chi-Minh-Stadt

Von Sonntag, 31. März, bis Dienstag, 2. April, besucht Oberbürgermeister Peter Feldmann gemeinsam mit Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler sowie Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft die Wirtschaftsmetropole Ho-Chi-Minh-Stadt.

In der Acht-Millionen-Einwohner zählenden Stadt im Süden Vietnams wird es eine zentrale Standortmarketing-Veranstaltung der FrankfurtRheinMain GmbH geben. Sie soll vietnamesischen Unternehmen und wirtschaftsbezogenen Institutionen den Standort Frankfurt und Region mit seinen zahlreichen Vorteilen näher bringen, denn Vietnam entwickelt sich immer stärker zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor Südostasiens.

Der deutsche Generalkonsul Andreas Siegel gibt den Frankfurtern einen Einblick in die deutsch-vietnamesischen Beziehungen. Dazu empfängt der Vorsitzende des Volkskomitees von Ho-Chi-Minh-Stadt die Delegation zu einem Austausch über potenzielle Kooperationsfelder beider Städte. Auf dem Programm steht zudem der Besuch der Vietnamesisch-Deutschen Universität, mit der sowohl die Frankfurt University of Applied Sciences als auch die Goethe-Universität bereits zusammenarbeiten. Auch ein Besuch der „Quangtrung Software City“ ist vorgesehen. Der IP-Park wurde 2001 gegründet und ist eines der wichtigsten Projekte von Ho-Chi-Minh-Stadt zur Entwicklung der IT-Industrie in Vietnam.

Unterhaltung