Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Frankfurt am Main

🕘 Wörter: 405 • Lesedauer: ca. 2 Minuten

Raus aus der Hilflosigkeit - Clubs am Main

Nach Stuttgart nun Frankfurt. Raus aus der Hilfslosigkeit. Clubs am Main bietet der Stadt Gesprächsbereitschaft an. Das Menschen sich am Wochenende auf öffentlichen Plätzen mit Freunden treffen und gemeinsam feiern, ist zur Zeit allgegenwärtig, vor allem in Großstädten. Gemeinsam in dieser Form seine Freizeit zu gestalten ist ein verständliches und berechtigtes Grundbedürfnis. Allerdings entwickelt sich dieses Phänomen zunehmend zu einem unkontrollierten Treiben. Die nicht vorhandenen sanitären Einrichtungen, Lärmbelästigung und der rücksichtslose Umgang mit Müll strapazieren Woche für Woche das friedliche Miteinander. Gewalteskalation wie vor ein paar Wochen in Stuttgart und jetzt in Frankfurt am vergangenen Wochenende waren durchaus vorhersehbar. Dieses ist auch ein Folgeproblem des kompletten Verbots von Konzerten und Tanzveranstaltungen. Vor Corona besuchten an normalen Wochenenden in Frankfurt/Offenbach rund 50.000, zumeist jüngere Gäste, die Angebote von Musikspielstätten und Clubs. Dort konnten Partys in einem Umfeld stattfinden, welches durch Gesetze und Verordnungen als solches geeignet ist und Standards für Awareness, Prävention und gegen Umweltverschmutzung bietet. Durch die andauernden Schließungen der Clubs und Musikspielstätten fallen diese Orte weg, jedoch nicht das Bedürfnis junger Menschen zu feiern. Illegale Raves und Ansammlungen an öffentlichen Plätzen inklusive der geschilderten Folgen sind entsprechende Auswirkungen davon. "Der ordnungspolitische Ansatz alleine wird die Situation nicht verbessern. Vielleicht sogar eher im Gegenteil, indem etwa eine Verlagerung an die noch weniger zu kontrollierenden Ränder stattfindet," kommentiert Matthias Morgenstern, Vorsitzender von Clubs am Main. "Aus unserer Sicht ist es absolut sinnvoll und notwendig, dass wir alle Interessensgruppen an einen Tisch bekommen und gemeinsam Ideen entwickeln, indem wir über einen Frankfurter Weg sprechen, der auch einen kontrollierten Restart für Musik-Events und Tanzveranstaltungen beinhalten muss. Die im Verein Clubs am Main e.V. organisierten Musikspielstätten und Veranstalter stehen für einen Dialog gerne als Gesprächspartner zur Verfügung." Über Clubs am Main Clubs am Main ist das Netzwerk für Veranstaltungs- und Clubkultur in Frankfurt/Rhein-Main. Seit 2012 tritt der Verein als Interessensvertretung der regionalen Clubbetreiber, Festivalmacher, Veranstalter, DJs und Künstler auf. Der Verein vertritt dabei die Interessen seiner Mitglieder sowohl auf politischer Ebene als auch im öffentlichen Raum. Clubs am Main ist Mitglied der LiveMusikKommission und damit Teil eines bundesweiten Netzwerks, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die Clubs und Festivals als Spielstätten zu fördern und nachhaltig als Teil der Kreativwirtschaft im kulturellen Leben zu verankern.
Unterhaltung