Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Geisenheim

🕘 Wörter: 190 • Lesedauer: max. 1 Minute

Kloster Eberbach - Schönheitskur für die Basilika läuft auch Hochtouren

Kloster Eberbach Kloster Eberbach Foto: © http://kloster-eberbach.de/

Mit großen Schritten geht die Sanierung der Basilika voran. Gerade wurde der Boden des Hauptschiffes für das Verlegen von neuen Kabel- und Versorgungsleitungen geöffnet und dabei archäologisch untersucht. Für Archäologe Frank Lorscheider, sein Team und für die Stiftung Kloster Eberbach ergaben sich dabei auch interessante Erkenntnisse über die verschiedenen Nutzungen der zwischen 1136 und 1186 gebauten Abteikirche, die zwischenzeitlich als Grablegung hoher Geistlicher und Aristokraten, als Stallung und Lager diente.

Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant.

Die Klosterkirche ist das zentrale Gebäude jeder Abtei. Siebenmal am Tag und einmal in der Nacht versammelten sich die Mönche hier zu Chorgebet und Gottesdienst. Die monumentale Eberbacher Klosterkirche wurde zwischen 1136 und 1186 in Form einer dreischiffigen romanischen Pfleilerbasilika erbaut.

Ihr Inneres zeigt noch heute die für alle zisterziensischen Kirchen typische äußerste Schlichtheit. Keinerlei Ausstattungen oder schmückende Zutaten sollten hier die Mönche vom Zwiegespräch mit ihrem Schöpfergott ablenken. Da dieses Erscheinungsbild auch heute noch für die Eberbacher Basilika bestimmend ist, kann man an kaum einem anderen Ort in Deutschland so eindrucksvoll den Purismus romanischer Architektur studieren und erleben.

Unterhaltung