Fotograf werden we-love-house.fm
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Kostenlos registrieren
Mit Facebook anmelden

Die nächsten Events

alle anzeigen

Hangover Jam // ASD - Kontra K - Fatoni

Flyer
Datum: Samstag, 13.08.2016 Location: Parkbühne Hannover Ort: 30169 Hannover Straße: Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg
Der Hangover Jam geht in die zweite Runde. Nach dem erfolgreichen Debüt des HipHop-Tagesfestivals in diesem Sommer wird es am Samstag, 13. August 2016, eine Neuauflage auf der Gilde Parkbühne Hannover geben.

Die Resonanz auf die Premiere war sowohl bei den Fans, als auch bei den Künstlern hervorragend. Die HipHop-Gemeinde feierte an einem wunderbaren Sommertag in der tollen Kulisse der Gilde Parkbühne ein Event mit führenden Acts der deutschen Szene. So wird es auch im kommenden Sommer sein. Die ersten Namen für den Hangover Jam 2016 stehen bereits fest. Am Start sind Fatoni, der Kritikerliebling aus München, Kontra K, der etwas andere Straßenrapper aus Berlin und die Top-Star-Kollaboration ASD mit Afrob und Samy Deluxe. Weitere Acts werden in Kürze bekanntgegeben.

ASD

Im Jahr 2003 tun sich Afrob und Samy Deluxe zusammen. Als ASD erschüttern sie mit einem gewaltigen Bassbeben die Nation. Mit „Wer hätte das gedacht?“ steigen sie in die Top 5 der deutschen Album-Charts ein. In der Folge manifestieren beide mit verschiedenen Projekten ihre Führungspositionen in der deutschen HipHop-Szene. Im Sommer diesen Jahres, also 12 Jahre nach „Wer hätte das gedacht“, melden sich ASD fulminant mit dem Album „Blockbasta“ (Platz 4 der Album-Charts) zurück. Gleich in mehreren Songs sprengen ASD durch den Einsatz harter Gitarrenriffs die HipHop-Grenzen.

Kontra K

Kontra K wächst sorglos und wohlbehütet am ruhigen Rand Berlins auf, ehe er nach dem Bruch seines Elternhauses ins falsche Umfeld gerät und auf den Asphalt der Großstadt prallt. Er flüchtet sich in den Kampfsport und den Rap. In der Musik malt sich Kontra K die graue Großstadt und seine Welt, wie sie ihm gefällt. Er setzt auf die Erhabenheit des Wortes, seine Definition von HipHop ist breit gefächert. So kommt er schnell zu dem Ruf des etwas anderen Straßenrappers. Mit seinen Geschichten über die Schwierigkeiten der urbanen Realität trifft er den Nerv der Fans – sein Album „Aus dem Schatten ins Licht“ schafft es Anfang 2015 auf Platz 2 der deutschen Album-Charts.

Fatoni

Fatoni ist mit „Yo, Picasso“ endlich in den deutschen Album-Charts (Platz 23), vor allem aber auch im Feuillton angekommen. Die Fach-Magazine feiern das mit dem Produzenten Dexter aufgenommene Album als „Meisterwerk“ (SPEX) oder „Bestes deutsches Rap Album des Jahres“ (PULS, Testspiel). Rap.de bezeichnet Fatoni sogar als „den vielleicht originellsten und interessantesten zeitgenössischen MC“. Mit einem Augenzwinkern setzt sich der Münchner mit dem Zeitgeist auseinander. In seinem Sound sind die Grenzen zwischen HipHop, Indie-Rock und Minimalhouse fließend. Vor allem aber steht Fatoni für außergewöhnliche Live Performances.
Vorgemerkt
Unterhaltung