Du bist in
Umkreis: 25 km
Mainz

Sommerpause für Mickey, Donald & Friends

Mickey, Donald & Friends: Figuren im Stadtgebiet gehen in die Sommerpause, Ausstellung läuft noch bis Ende Juli
Knapp zwei Wochen vor dem Ende der laufenden Sonderausstellung „Walt Disney – Mickey, Donald & Friends“ wurden nun zwei der drei im Mainzer Stadtgebiet aufgestellten Disney-Skulpturen abgebaut. So verabschieden sich Pluto (Jockel-Fuchs-Platz) und Micky Maus (gegenüber des Landesmuseums) in die wohlverdiente Sommerpause. Die große Micky Maus-Skulptur auf dem Gutenbergplatz wird noch bis zum Ende der Ausstellung (29. Juli) die Stellung halten.
Die drei Figuren, die zu Beginn der Ausstellung aufgebaut wurden, waren für die Mainzerinnen und Mainzer und auch Touristen ein beliebter Anlaufpunkt und willkommenes Selfie-Motiv. Ziel des Veranstalters mainzplus CITYMARKETING und des Landesmuseums Mainz der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) war es, im Mainzer Stadtgebiet auf die Sonderausstellung „Mickey, Donald & Friends“, die noch bis 29. Juli im Landesmuseum Mainz läuft, aufmerksam zu machen.

Trotz zwischenzeitlicher Blessuren der Figuren haben sich Micky Maus und Pluto perfekt in das Stadtbild eingefügt und für überraschte und durchweg freudige Gesichter gesorgt. Kleinere Reparaturen wurden dabei sogar von den jüngsten Disney-Liebhabern selbst übernommen: So haben z.B. die Teilnehmer des diesjährigen Kunstcamps im Landesmuseum den großen Micky Maus-Fuß rekonstruiert und somit fachmännisch „verarztet“.

Auch wenn sich die Skulpturen teilweise aus dem Mainzer Stadtgebiet zurückziehen und zurück gebaut werden, lohnt sich weiterhin der Besuch der Sonderausstellung „Mickey, Donald & Friends“ im Landesmuseum Mainz. Noch bis Ende Juli können sich Groß und Klein an der beliebten Ausstellung erfreuen und in die „Disney-Welt“ eintauchen.
Am Sonntag, den 29. Juli, wird die Sonderausstellung dann feierlich mit einer „Finissage“ beendet. An diesem Tag werden die „Helden unserer Kindheit“ noch einmal besonders gefeiert: Stündlich werden zwischen 11 und 16 Uhr Kurzführungen angeboten. Außerdem wird der berühmte deutsche Disney-Zeichner Jan Gulbransson von 10:30 bis 15 Uhr sowohl mitgebrachte Comics der Besucher als auch sein neues Band „Donald Duck von Jan Gulbransson“, der letzten Monat erschienen ist, signieren.

Ein besonderes Highlight ist die Versteigerung eines Unikats, das der Disney-Zeichner Ulrich Schröder am 21. April vor den Augen zahlreicher staunender Besucher in den Arkaden des Landesmuseums live gezeichnet hat: „Donald Duck, dem Wutausbruch nahe!“ Erworben hat es der „Verein der Freunde des Landesmuseums Mainz“. Das Original wird nun im Rahmen der Finissage ab 14:30 Uhr öffentlich versteigert. Moderiert wird die Versteigerung von Thorsten AbraXas Ophaus, der die Teilnehmer mit seiner InSzeneMagie vor Ort zusätzlich verzaubern wird.

Alle Informationen zur Ausstellung unter www.landesmuseum-mainz.de.

Foto (c) mainzplus CITYMARKETING

Unterhaltung