Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Mainz

🕘 Wörter: 234 • Lesedauer: max. 1 Minute

FEELINGS - Ein Cyberperformance

Jil Dreyer und Josef Mehling, Studierende der Angewandten Theaterwissenschaft in Gießen, haben in ihrer Masterarbeit die Cyberperformance Feelings entwickelt, an der man mit einem Computer von Zuhause aus auf Englisch oder Deutsch teilnehmen kann. Die Kooperation des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen, der Hessischen Theaterakademie und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz mit dem Staatstheater Mainz macht die Perfomance nun an mehreren Terminen erlebbar. Dort, wo im materiellen Raum das Fleisch steht, bietet der digitale Raum endlose Versionen von Körperlichkeit: eine Lücke. Eine interaktive Führung durch digitale Räume: Die Cyberformance Feelings setzt sich mit dieser Lücke auseinander. Wie erfahren wir Intimität in virtuellen Welten? Wie konstituieren sich Rollenbilder in digitaler Körperlichkeit ohne physische Anwesenheit? Wie beeinflusst der Körper vor dem Bildschirm die anonymisierte Cyberoberfläche? Teilnehmer*innen begegnen sich in Gruppen von bis zu sechs Personen auf den unterschiedlichen Etagen von Feelings, die Auseinandersetzungen mit der (De-)Konstruktion gesellschaftlicher und privater Identität anbieten. Wenn Sie an der Performance Feelings teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter der Mailadresse feelings@staatstheater-mainz.de an. Geben Sie, wenn möglich, mehrere mögliche Termine an. Sie erhalten eine Bestätigungsmail, sowie, kurz vor der Aufführung, eine Nachricht mit genaueren Informationen zur Teilnahme. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine gut funktionierende Internetverbindung und ein Computer (Desk- top oder Laptop, Mac oder PC).
Unterhaltung