Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Mainz
AUFGEPASST: Bedingt durch Corona-Einschränkungen fallen auch weiterhin Veranstaltungen aus oder finden nur unter Auflagen statt. Bitte informiert Euch direkt beim Veranstalter zur aktuellen Lage. Bleibt gesund! Euer stadtleben.de-Team.

🕘 Wörter: 199 • Lesedauer: max. 1 Minute

Trauerhalle in Finthen gesperrt

Undichte Stelle an Flachdach verursacht Pilzbefall / Gutachten schafft Klarheit / Sanierungsarbeiten bereits angelaufen. Eine undichte Stelle am Flachdach der Trauerhalle in Finthen hat zu einem Pilzbefall in der Dachkonstruktion geführt. Das vom Wirtschaftsbetrieb Mainz in Auftrag gegebene Gutachten bringt nun Klarheit: Einige der gemessenen Pilzsporen könnten Allergien auslösen. „Deshalb haben wir uns für die sofortige Schließung der Finther Trauerhalle entschieden“, erklärt Jeanette Wetterling, Vorstandsvorsitzende des Wirtschaftsbetriebs Mainz, Eigentümer und Betreiber der Mainzer Friedhöfe. „Wir arbeiten bereits mit Hochdruck daran, die erforderlichen Sanierungsarbeiten zügig durchzuführen, um den Zeitraum der Schließung so kurz wie möglich zu halten“, so Wetterling weiter. Für die Dauer der Schließung bietet der Wirtschaftsbetrieb Mainz an, Trauerfeiern in der Trauerhalle des Bezirksfriedhofs West abzuhalten. Die Überführung des Sarges oder der Urne im Anschluss an die Trauerfeier wird dabei selbstverständlich ohne Gebühr übernommen. „Auch mit den Kirchen sind wir bereits im Gespräch“, berichtet Wetterling optimistisch. „Ich bin zuversichtlich, dass wir für alle Angehörige und Hinterbliebene eine gute Zwischenlösung für eine Trauerfeier finden werden, bis die Trauerhalle in Finthen mit einem neuen Dach wieder zur Verfügung steht.“
Unterhaltung