Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Weilrod

Paintball Sportfreunde Taunus, Weilrod

Bild

Impressionen

Facebook


Stadtkarte

Verkehrsmittel

RMV Fahrplanauskunft - Button

Paintball Sportfreunde Taunus, Weilrod
Bangertstraße (am Sportplatz)
61276 Weilrod
Tel.: +49 (0) 6087-989120

info@taunus-paintball.de
35.547 Ansichten http://www.taunus-paintball.de

Lage

Die Paintballsportfreunde Taunus e.V. präsentieren in der Gemeinde Weilrod, in der Nähe von Limburg, die größte und einzige Outdoor Paintball Anlage im Rhein-Main- Gebiet. Die Anlage liegt auf einem ehemaligen Sportplatzes inmitten des Waldes und ermöglicht Freunden, Firmen oder Vereinen spaßige Paintball-Wettkampfstunden. Das Team freut sich über jeden Besuch.

Das Auto kann bequem auf dem anliegenden Parkplatz abgestellt werden. Aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anlage erreichbar: Vom ZOB Weilburg kann der Bus der Linie X89 bis zur Haltestelle Heinzenberg Utenhof genutzt werden, um zur Linie 89 umzusteigen. Ab “Emmershausen Dorfstraße” sind es nur noch wenige Gehminuten bis zur Anlage.

Allgemeine Informationen

Die Anlage besteht aus zwei verschiedenen Spielfeldern mit einer Gesamtfläche von rund 2500qm² und einem überdachten, 50qm² großen Bereich für Zuschauer, Freunde oder Begleiter, die nicht am Paintball Spiel teilnehmen möchten. Die Betreiber achten auf die Instandhaltung der Anlage, um Verletzungen vorzubeugen und den Spielspaß aufrechtzuerhalten. Wer möchte, kann nach dem sportlichen Wettkampf kostenfrei einen der zwei dort befindlichen Kamingrills anschmeißen und sich entsprechend stärken. Für den perfekten Abschluss des Tages muss nur Kohle und das entsprechende Grillgut mitgebracht werden. Wer nicht auf gegrilltes Fleisch steht, kann aber auch den Pizzadienst in Anspruch nehmen oder die Getränkekarte der Anlage durchforsten.
Wendet Euch für Termine bitte an die Betreiber.

Grundsätzlich gilt: Wer keine eigene Paintballausrüstung besitzt, kann sich welche vor Ort gegen eine entsprechende Gebühr ausleihen. Ansonsten gibt es auf der Homepage verschiedene Pakete, die für die Teilnehmer verschiedene Vorteile beinhalten. Egal ob Geburtstag, Firmenfeier oder Jubiläum - jeder Anlass kann auf der Paintball-Anlage entsprechend gefeiert werden, sodass der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Dafür bieten die Betreiber entsprechende Pakete oder Vorteile an, die die Organisation und Planung vereinfachen.

Das sogenannte “Junggesellenabschied- Paket” beispielsweise gliedert sich nach einem Schnupper- oder Komfortpaket und beinhaltet verschiedene Angebote. So kostet die erste Option pro Person 39 Euro und die zweite 49 Euro. Zusätzlich können auch spezielle Angebote wie “Hasenjagd” oder “Wer war noch gleich Superman”organisiert werden, die den Spielspaß zusätzlich fördern und den Junggesellenabschied zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.                                                

Was ist Paintball?

 Zwei Mannschaften treten auf einem Spielfeld gegeneinander an. Gefordert sind bei diesem “Wettkampf” neben Treffsicherheit auch strategischen Denken und Geschwindigkeit, da auf dem Gelände verschiedene Hindernisse und Deckungen aufgebaut sind, die bei entsprechendem Einsatz Vorteile verschaffen können.

Ziel ist es, die Fahne des Gegners zu erobern bzw. seine eigene zu verteidigen. Dazu soll der sogenannte Markierer verhelfen, der die Gegner mit bunten Farbkugeln  “markiert”. Sobald dies geschieht, scheidet die Person, die es betrifft, aus. Am besten geeignet für dieses Spiel ist eine Gruppengröße bis zu 14 Personen, also folglich sieben pro Team.               

Kinderaction

Die Paintballsportfreunde Taunus e.V. bieten für Kinder ab 10 Jahre (in Ausnahmefällen auch 9 Jahren) ebenfalls die Möglichkeit an, Paintball zu spielen. Um die Kinder zu schützen, werden alle Teilnehmer mit spezieller Ausrüstung, sprich Helm, Maske und Brustpanzer, ausgestattet. Zudem gibt es im Vergleich zum Erwachsenen- Paintball extra entwickelte Kinder- Markierer, deren Paintballs weniger Schlagkraft und Geschwindigkeit beim Aufprall besitzen - vergleichbar sind diese am ehesten mit einer “Nerf-Gun”.

Ansonsten ist der Spielablauf gleich: Die eigene Ritterturm muss beschützt, der gegnerische erobert werden. Dazu können die zahlreichen, an Burgen angelehnte Hindernisse auf dem Spielfeld genutzt werden. Das Kind kann bei einer Partie nicht nur großen Spaß und unvergessliche Momente erleben, sondern auch Geschicklichkeit und strategisches Denken fördern.

Auch Lasertag wird auf der Anlage angeboten. Anstelle von Markieren erhalten Kinder sogenannte “Laser-Blaster”, die Infrarotstrahlen verschießen, aber gesundheitlich unbedenklich sind. Ansonsten ist das Spielprinzip gleich - Kinder müssen ihr Gebiet verteidigen und das Gegnerische erobern. Da das Risiko, bis auf die Gefahr des Hinfallens, auf ein MInimum reduziert ist. können auch Sechsjährige bei Bedarf daran teilnehmen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Fragen wendet Euch bitte an die Betreiber.



Favorit von
Unterhaltung