Stadtauswahl:
Umkreis: 20 km
Wiesbaden

Haus Waldlust, Wiesbaden

Bild
Haus Waldlust, Wiesbaden
Ostpreußenstraße 46
65207 Wiesbaden
Tel.: 0611-540323

waldlust.rambach@googlemail.com
74.885 Ansichten http://www.waldlust-rambach.de/

Die Gaststätte Haus Waldlust in Wiesbaden-Rambach wurde vor über 50 Jahren von der Familie Graf gegründet und ist weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus für ihre gutbürgerliche deutsche Küche bekannt. Seit 2008 steht das Haus Waldlust unter der Leitung von Zhara Qaderi und Andreas Hummel, die bestrebt sind, diese Tradition fortzuführen.

Das Motto der Waldlust-Küche lautet: Sich wohlfühlen und Essen wie bei Mutter zu Hause. Und es wird sehr viel Wert auf die Qualität und Regionalität der Speisen gelegt. Für die qualitativ hochwertige Fleischauswahl sorgt Andreas Hummel als gelernter Metzgermeister. Das verarbeitete Gemüse kommt von Bauer Roos aus Trebur. Und der Apfelwein aus Bierstadt von der Kelterei Emmel.

Man findet auf der Speisekarte neben zarten argentinischen Rumpsteaks, Schweinefilets oder einer reichhaltigen Auswahl an verschiedenen Schnitzeln auch Gerichte, die man nicht überall serviert bekommt, wie z.B. Rinderrouladen, ein Schweinekotelett oder zarten Rinderbraten. Ein Genuß sind auch das Eisbein, Wellfleisch und Rippchen aus dem Sauerkrauttopf. Für Freunde der leichten oder vegetarischen Küche stehen verschiedene Salatteller, Allgäuer Käsespätzle oder hausgemachte Kartoffelpuffer, für die Freunde der hessischen Küche eine Auswahl an kleinen oder kalten Gerichten wie Handkäs' mit Musik, Bratwurst oder Grüne Soße auf der Speisekarte. Zu den Klassikern zählt die Fischkarte mit gebratenem Zanderfilet, Backfisch, Seelachsfilet oder Matjes - und Freitags ist Fischtag. Sehr beliebt zu allen Fleisch- und Fischgerichten sind der hausgemachte Kartoffelsalat und die hausgemachten Kartoffelklöße nach dem Rezept der Gründerin Frau Emma Graf. Kinderfreundlichkeit wird in der Waldlust sehr groß geschrieben. Für die „großen Gäste von Morgen“ gibt es eine extra Kinderkarte sowie nach dem Essen noch eine Überraschung als Dessert.

Von Montags bis Freitags gibt es eine wöchentlich wechselnde Tageskarte mit einem gutbürgerlichen Drei-Gänge-Menü. Zu den weiteren Kulinarischen Highlights gehören das Schlachtfest an jedem 2. Mittwoch im Monat. Auf dem Programm stehen dann Schweinepfeffer mit hausgemachten Kartoffelklößen, deftiges Wellfleisch mit Kartoffelpüree und Sauerkraut, Bauernbratwürste,Leberknödel oder Haspel. Im Mai und Juni lockt die Spargelzeit und im November und Dezember das traditionelle Gänseessen ins Haus Waldlust.

Zu allen Gerichten gibt es Weine aus der Rheingau-Region und aus Südeuropa, diverse Biere (Radeberger, Krusovice) vom Fass und aus der Flasche sowie den selbst gekelterten Apfelwein der Kelterei Rainer Emmel.

Für Feierlichkeiten gibt es Räumlichkeiten für bis zu 70 Personen. Im Sommer lädt ein lauschiger und schattiger Biergarten mit 50 Sitzplätzen zum Verweilen ein. Das Haus Waldlust bietet auch Fremdenzimmer für Übernachtungen in absoluter Ruhe - und doch Stadtnähe. 

Öffnungszeiten:
Täglich (ohne Ruhetag) ab 11 Uhr,  durchgehend warme Küche von 12 bis 21.30 Uhr.

>> Mehr Informationen zum Haus Waldlust finden Sie auf der offiziellen Homepage!

Favorit von
Unterhaltung