Fotograf werden we-love-house.fm Anlagenverleih24.de
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Kostenlos registrieren
Mit Facebook anmelden

Die letzten Fotogalerien

alle anzeigen

Igstadt

Bild
Igstadt

65207 Wiesbaden
Tel.: +49-611-317240
Fax: +49-611-313983

253.581 Ansichten http://www.wiesbaden.de/igstadt

Wenn man sich Igstadt nähert, fällt einem sofort der 1910 erbaute Wasserturm auf, der in alle vier Himmelsrichtungen gut sichtbar ist.

Igstadt ist ein kleiner idyllischer Ort inmitten des Naherholungsgebiets Wäschbachtal. Die weiten Felder und der Igstädter Wald mit seinem Grillplatz laden zu Spaziergängen, Fahrrad fahren und ähnlichen Aktivitäten ein.

Igstadt wurde ungefähr im 6. Jahrhundert gegründet und hieß anfangs Igostadt, benannt nach einem fränkischen Landherren. Langezeit gehörten die meisten Felder und Ländereien dem Altmünster Kloster in Mainz, das insgesamt über 400 Morgen Land besaß.

Während des 30 Jährigen Krieges wurden die 73 Haushalte auf 20 Einwohner reduziert. Das Kloster musste die Pacht erheblich reduzieren, um das Dorf vor dem Untergang zu schützen.

Im Jahr 1924 wurde die sogenannte "Siedlung" im Wäschbachtal errichtet. 1927 fuhr dann der erste Bus nach Wiesbaden und am 1. April 1928 wurde Igstadt mit damals 924 Einwohner ein Teil Wiesbadens.

Heute besitzt Igstadt über ca. 2100 Einwohner, mehrere Vereine und einigen Gaststätten. Besonders der Igstadter Handballverein TV Igstadt hat hessenweit schon einige Erfolge gefeiert.

Eine weitere Attraktion ist das Igstadter Scheunentheater, das sowohl klassische als auch moderne Stücke spielt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Igstadter Barock-Kirche, die über ein deutschlandweit bekanntes Jesuskreuz und eine eigene Falkenzucht verfügt.


Wir danken Ulrich Schneider für die Bilder.

Wiesbadenunddrumherum

Favorit von