Stadtauswahl:
Umkreis: 20 km
Wiesbaden

"Race against the Glock"

Hessischer Rennfahrer Timo Glock diskutiert in Hanau über IT in der Formel 1 und im Leben von Digital Natives



Anmeldung bis zum 19. November





Der hessische Formel 1-Pilot Timo Glock lädt Schüler und Studenten ein, mit ihm über die Bedeutung der Informationstechnologie im Rennsport und über die Rolle moderner IT im Alltag junger Menschen zu diskutieren. Die Veranstaltung findet am 23. November im Rahmen der Zukunftswerkstatt-IT auf dem IT-Kongress iTEC10 des Landes Hessen in Hanau statt. Schüler und Studenten zwischen 16 und 25 Jahren können sich noch bis zum 19. November auf der Internetseite www.itec10.de/zukunftswerkstatt anmelden.



"Ohne IT geht in der Formel 1 aber zunehmend auch im Alltag junger Menschen nichts mehr", sagt Timo Glock. "Spannend ist dabei die Frage, wie wir IT in Zukunft nutzen werden. Hierbei sollten die Meinungen junger Menschen mehr gehört werden. Denn sie sind nicht nur Kunden, die Computerspiele oder soziale Netzwerke nutzen, sondern sie bestimmen als Arbeitskräfte von morgen mit ihren Ideen die Entwicklung der Wirtschaft im IT-Bereich."

Der Formel 1-Pilot gewährt den Schülern und Studenten einen exklusiven Blick unter die Motor-Abdeckung und in die IT-Abteilung der Formel 1-Rennstelle. Die Teilnehmer erfahren, wo IT im Rennsport von Bedeutung ist - von der Konstruktion der Boliden über Simulationen bis hin zur Analyse der Telemtrie-Daten während des Rennens. Moderne IT hilft den Renningenieuren in Echtzeit über 1.000 Einzelfaktoren von Fahrer und Fahrzeug auszuwerten, von denen jeder einzelne über den Ausgang des Rennens entscheiden kann.



Im Anschluss an die Diskussion können die Teilnehmer gegen Timo Glock zu Rennen im Computerspiel antreten. Der Wettkampf wird zeigen, ob sich unter den jungen Menschen vielleicht die nächste große Formel 1-Hoffnung verbirgt.



Die Zukunftswerkstatt-IT ist eine Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung am Vortag des IT-Kongresses iTEC10. Sie wird organisiert von der Aktionslinie Hessen-IT und unterstützt von der Medieninitiative Schule@Zukunft. www.itec10.de/zukunftswerkstatt





Anmeldung bis zum 19. November



Bildquelle: www.goole.de

Unterhaltung