Du bist in
Umkreis: 20 km
Wiesbaden

Topspiel am Mittwoch: VCW empfängt den Deutschen Meister Schwerin

Wegen Nationalmannschaft: VCW muss gegen Schwerin auf Nathalie Lemmens und Laura Philajamäki verzichten

Das Erstliga-Team des VC Wiesbaden muss in der nächsten Partie in der Volleyball Bundesliga auf seine zwei Mittelblockerinnen Nathalie Lemmens und Laura Philajamäki verzichten. Die beiden Spielerinnen nehmen mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften (Lemmens mit Belgien und Philajamäki mit Finnland) an der Qualifikation für die Europameisterschaft teil. Sie stehen dem VCW deshalb für das Heimspiel am nächsten Mittwoch gegen den amtierenden Deutschen Meister SSC Palmberg Schwerin nicht zur Verfügung.Um trotzdem mit drei Mittelblockerinnen agieren zu können, wird Chef-Trainer Dirk Groß voraussichtlich eine Spielerin aus einer anderen VCW-Mannschaft nachnominieren. Neben Selma Hetmann steht dem VCW dann auch wieder Alexis Mathews zur Verfügung. Die US-Amerikanerin, die aufgrund eines Bruchs des kleinen Fingers an ihrer rechten Schlaghand mit einer entsprechenden Schiene ausgestattet wurde, kam am vergangenen Spieltag gegen Dresden bereits wieder zum Einsatz.„Wir wussten, dass dieser Fall eintreten kann, wenn wir europäische Nationalspielerinnen verpflichten“, kommentiert VCW-Chef-Trainer Dirk Groß die ungewöhnliche Situation. „Wir werden trotzdem gut aufgestellt am Mittwoch in die Partie gehen“, so Groß weiter. Der VC Wiesbaden ist dazu verpflichtet, seine Spielerinnen für die nationalen Verbände freizustellen.

Die Partie zwischen dem VC Wiesbaden und dem SSC Palmberg Schwerin ist das Topspiel des Spieltags und wird live auf Sport1 im Free-TV übertragen. Anpfiff ist um 19:10 Uhr. Tickets gibt’s im VCW-Fanshop in der Kleinen Schwalbacher Straße oder im Internet: www.vc-wiesbaden.de/tickets



Wegen der Nationalmannschaft: Nathalie Lemmens kann beim Spiel gegen Schwerin nicht für den VCW angreifen (Foto: Detlef Gottwald)

Unterhaltung