Stadtauswahl:
Umkreis: 20 km
Wiesbaden

10. Youth Culture Festival „Unite against racism!“

Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren haben aktuell wieder die Möglichkeit, das Festival selbst ehrenamtlich mitzugestalten und gemeinsam mit anderen Jugendlichen ihre Ideen umzusetzen. Ob Workshops, Auftritte, Shows, Tanz, Theater, Kunst oder Musik, der Inhalt und die Rahmenbedingungen werden von den Jugendlichen selbst festgelegt. Das Festival vereint auch in diesem Jahr wieder Jugendliche und junge Erwachsene unter dem Motto "Unite Against Racism" und ermöglicht die Teilhabe an Jugendkultur. Anhand eines vielfältigen musikalischen und kulturellen Programmes wollen wir gemeinsam ein klares Zeichen gegen Rassismus und jegliche andere Art von Diskriminierung setzen. Dieses Jahr feiert das Jugendkulturfestival "Youth Culture Festival" seinen 10. Geburtstag im Kulturpark am Schlachthof. Das Festival wird wie in den letzten Jahren von Jugendlichen aus Wiesbaden organisiert. Wie im letzten Jahr wird es auch 2019 wieder eine Demo geben. Diese startet am Freitag den 28.06. um 13 Uhr am Mauritiusplatz und führt zum Festival im Kulturpark am Schlachthof. Die Kundgebung wird auf 13.30 Uhr terminiert. Die Ankunft im Kulturpark wird auf 15 Uhr geschätzt. Von 15 bis 23 Uhr findet dann das Festival mit musikalischen und kulturellen Highlights im Kulturpark auf drei Bühnen statt. Außerdem freuen wir uns, dieses Jahr erstmalig das komplette Festivalgelände als barrierefrei bewerben zu können. Auf unserer Hauptbühne und DJ-Bühne im Outdoor Bereich gibt es den ganzen Nachmittag und Abend über stimmungsvolle Musik von live Bands, während auf der Indoor Bühne im Kesselhaus die Jugendlichen von dem Projekt „Verse für Vielfalt und Inklusion“ ihre selbst geschriebenen und produzierten Lieder auf einem Abschlusskonzert präsentieren. Denn dieses Jahr kooperieren wir mit dem Stadtjugendring und dem Trägerkreis „WIR in Wiesbaden“ im Rahmen der Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“, von der „Verse für Vielfalt und Inklusion“ Teil ist. Natürlich ist der Eintritt für beide Events frei.

Unterhaltung