Stadtauswahl:
Umkreis: 20 km
Wiesbaden

🕘 Wörter: 354 • Lesedauer: max. 1 Minute

ESWE-Förderaktion für Vereine

Eines der vielen gelungenen Projekte (v. l.): Philip Gräter (fairplaid), Ralf Schodlok (Vorstandsvorsitzender ESWE Versorgungs AG) und Marcel Stebani (Judo Club Wiesbaden) freuen sich über 7.130 Euro zur Finanzierung des Bundesligafinales beim JCW ESWE-Förderaktion für Vereine Foto: © ESWE Versorgungs AG

Auch wenn die Umstände schwierig sind: Die wichtige Arbeit von Wiesbadener Vereinen und Projektgruppen muss weiterlaufen. Deshalb startet ESWE Versorgung auf der eigenen Spenden- und Sponsoringplattform „Wiesbaden Crowd“ nun eine weitere Förderaktion.

Unter www.wiesbaden-crowd.de hat der Wiesbadener Energiedienstleister mittlerweile bereits 63.367 Euro für Projekte in der Stadt zusammengetragen und dabei 871 Unterstützerinnen und Unterstützer aktiviert. Davon profitiert haben z. B. der Förderverein Elly-Heuss-Schule, der Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei, der Volleyball-Club Wiesbaden oder das Volksbildungswerk Klarenthal.

„Die Wiesbaden Crowd von ESWE Versorgung will vor allem eines: Möglichkeiten schaffen!“, erklärt Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG.  „Sie soll Vereine und Institutionen in die Lage versetzen, ihr Projekt schnell und unbürokratisch zu finanzieren.“ Das Vereinsheim braucht einen frischen Anstrich? Das Orchester benötigt neue Instrumente? Der Sportplatz soll endlich eine Flutlichtanlage bekommen? Keine Idee ist zu klein, kein Vorhaben zu ambitioniert, um es nicht der Fördergemeinschaft der Wiesbaden Crowd vorzustellen. Hier werden Bürgerinnen und Bürger zu direkten Unterstützern. Sie können frei spenden oder sich als Gegenleistung eine Prämie aussuchen.

Als besondere Osteraktion füllt ESWE Versorgung jetzt den zusätzlichen Fördertopf der Wiesbaden Crowd mit 5000 Euro. Unabhängig davon kann jedes Projekt auch noch „Eastereggs“ (Ostereier) sammeln: Für 50 Unterstützer gibt es weitere 50 Euro von ESWE dazu, bei 100 Unterstützern sind es 100 Euro und bei 125 Unterstützern 125 Euro.

Die Aktion startet am 29. März: Alle eingetragenen Projekte gehen an diesem Tag gleichzeitig online und können bis zum 30. April Geld einsammeln. Die Summe wird ausgezahlt, wenn mindestens das jeweilige selbstgesetzte Ziel zum Enddatum erreicht ist. Falls nicht, geht das Geld zurück an die Unterstützerinnen und Unterstützer.

Ob Verein, Schule oder Stiftung – bis zum 15. März kann jeder Projektstarter sein Vorhaben unter www.wiesbaden-crowd.de für die Osteraktion auf der Wiesbaden Crowd anmelden und wird anschließend persönlich beraten.

Wer sich vorab näher über die Wiesbaden Crowd und die Aktion informieren möchte, kann am 4. März um 17 Uhr an einem kostenlosen Seminar teilnehmen. Zur Anmeldung reicht eine Mail an miriam.haenel@eswe.com.

Unterhaltung