Stadtauswahl:
Umkreis: 20 km
Wiesbaden

🕘 Wörter: 311 • Lesedauer: max. 1 Minute

F.U.C. – Fragments of Urban Culture Festival

Kreativfabrik, Wiesbaden, Jubiläum F.U.C Festival krea Foto: © Presse Kreativfabrik

Die Kreativfabrik Wiesbaden veranstaltet zum dritten Mal ein Festival und feiert 20-jähriges Jubiläum


Das Festival Fragments of Urban Culture findet am ersten Septemberwochenende auf dem Gelände der Kreativfabrik statt. Es bietet zahlreiche Konzerte, Partys, Vorträge und Workshops vorwiegend subkultureller Natur. Von Punkrock, Theater-Workshops, Kopfhörerparty bis zur Kinderdisco ist alles dabei. Das Festival wird ehrenamtlich von Krea-Mitgliedern organisiert und vor Ort werden rund 100 Menschen ehrenamtlich arbeiten, um das möglich zu machen. Der Eintritt ist frei!

Auf der Open-Air-Bühne sowie fünf weiteren Spielorten inklusive Skatehalle wird es bunt! Es warten liebevolle Programmpunkte von Initiativen und Läden aus Wiesbaden, die sich das ganze Wochenende mit eigenen Ständen auf dem Gelände befinden. Mit dabei sind z.B.: Saatgutinitative, Café Klatsch, Kritische Intervention Wiesbaden und Tag.Werk.

Zwanzig Bands, neun DJs, sechs Partys und vieles mehr auf verschiedenen Bühnen

Das Programm wird abwechslungsreich: Insgesamt treten zwanzig Bands auf, darunter die Wiesbadener Surfrocker The Razorblades, die Boss-Reggae-Band Masons Arms aus Köln und das Stoner-Rock-Duo Powder for Pigeons.

Lokale DJ-Bekanntheiten wie Paul Massow, Psycho Jones, The Argus Effect oder die Peifensound- Crew sorgen für tanzbaren Sound. Neben der beliebten Kopfhörerdisco warten fünf weitere Partys darauf, die Nacht zum Tag zu machen. Die altbekannte Circus Lunae tut sich mit der Muvin zusammen für feinsten Techno und House. Die RiSKAnt Memorial bringt u.a. Early Reggae oder Jamaican Ska und bei der legendären Teenage Dirtbag gibt es die besten und schlimmsten Songs der 2000er.

Auch Familien sind willkommen: Für die ganz jungen Besucher:innen wird es eine Kinderdisco in der Skatelounge geben. Am Samstag macht die Skatehalle tagsüber einen großen Skatecontest während es mittags auf der Außenbühne Yoga für alle gibt.

Das Festival wird gefördert vom Kulturamt Wiesbaden und beweist die Vielseitigkeit der Stadt Wiesbaden.
Unterhaltung