Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Wuppertal
AUFGEPASST: Bedingt durch Corona-Einschränkungen fallen auch weiterhin Veranstaltungen aus oder finden nur unter Auflagen statt. Bitte informiert Euch direkt beim Veranstalter zur aktuellen Lage. Bleibt gesund! Euer stadtleben.de-Team.

34. Bundes.Festival.Film.

Flyer
Datum: Samstag, 19.06.2021 Location: Wuppertal Ort: 42103 Wuppertal
Trotz anhaltender Corona-Krise wird die 34. Ausgabe des Bundes.Festival.Film. auch in diesem Jahr stattfinden. Vom 12. Bis 19. Juni wird das Festivalprogramm ins Netz verlegt. Sofern das akute Infektionsgeschehen es zulässt, soll das Festival mit einer Publikumsveranstaltung in Wuppertal eröffnet werden.

„Die Vorbereitungen für das Bundes.Festival.Film. 2021 laufen längst: die Auswahlgremien und Jurys haben bereits getagt und das Programm steht in weiten Teilen. Trotzdem verläuft vieles anders als normal, so Thomas Hartmann, Leiter des Bundes.Festival.Film. beim Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) in Remscheid, das die beiden Filmwettbewerbe „Deutscher Jugendfilmpreis“ und „Deutscher Generationenfilmpreis“ sowie das Festival selbst veranstalten.

Insgesamt waren bis zum Einsendeschluss am 15. Januar 655 Filme von jüngeren und älteren Filmschaffenden und generationenübergreifend arbeitenden Filmteams eingegangen. In einem mehrstufigen Sichtungs- und Auswahlprozess wurden 40 Produktionen für das Festival nominiert, das damit gleichzeitig den Abschluss der beiden Bundeswettbewerbe markiert.

Nach derzeitigen Planungen wird das Festival am 12. Juni mit einem Best of-Programm eröffnet. Vom 13. bis 27. Juni stehen dann alle 40 nominierten Filme als On Demand-Angebot zur Verfügung. Parallel dazu wird es weitere Online-Veranstaltungen für die Filmschaffenden und interessierte Festivalgäste geben.

Der Höhepunkt des Festivals wird die Preisverleihung am 19. Juni ab 20:00 Uhr sein. Hartmann: „Wir müssen in unseren Vorbereitungen zweigleisig fahren – werden aber in jedem Fall alles daransetzen, dass Jugend- und Filmkultur auch während der Corona-Krise ihren Platz bekommt und die Filmproduktionen ihren Weg in die Öffentlichkeit finden. Das zumindest wollen und können wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon heute versprechen.“
ist im Festivalguide

Vorgemerkt
Unterhaltung