Feedback geben Fotograf werden we-love-house.fm
x
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Jetzt registrieren Facebook: Connect/Login

Müller zur Eröffnung der 67. Internationalen

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, nimmt am 9. Februar 2017 um 19.30 Uhr an der Eröffnungs-Gala der 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin teil und spricht ein Grußwort.

Müller vorab: „Die Berlinale war immer ein besonders politisches Filmfestival. Programm und Auswahl der Wettbewerbsbeiträge zeigen, dass auch die 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2017 diesem Anspruch gerecht werden. Neben Glanz und Glamour werden dieses Fest der Cineasten in der Filmmetropole Berlin politische und gesellschaftliche Themen der Innenpolitik und der internationalen Situation prägen. Film als Instrument der Reflexion von Zeitverhältnissen – das hat die Berlinale in der ehemals geteilten Stadt groß gemacht. Mit den Entwicklungen in der Welt hat sich auch die Berlinale Jahr für Jahr neu erfunden. Ich bin sicher, dass sie auch dieses Mal ein großer Erfolg sein wird – für die Filmregion Berlin-Brandenburg, für die internationale Filmwirtschaft und vor allem für das Publikum, um das sich die Berlinale vor allem dreht und für das Filme in erster Linie gedreht werden.“

Der Regierende Bürgermeister weiter: „Besonders wünsche ich den insgesamt 21 von der Medienboard Berlin-Brandenburg geförderten Filmen Zuspruch und ganz besonders drücke ich den fünf Medienboard-Filmen im Wettbewerb die Daumen im Ringen um die Bären. Gespannt bin ich, ob sich Volker Schlöndorff als Altmeister der Literaturverfilmung mit ‚Rückkehr nach Montauk‘ im Wettbewerb durchsetzen kann – für ihn ist die Berlinale ja eine Art Heimspiel. Natürlich sind wir auch gespannt auf andere deutsche Produktionen wie Andreas Veiels ‚Beuys‘ und Thomas Arslans ‚Helle Nächte‘.“

Müller: „Ich heiße die internationale Filmwelt mit ihren großen Namen genauso wie den Branchennachwuchs und alle Filmschaffenden sowie das begeisterte Festivalpublikum herzlich willkommen in unserer Stadt und wünsche uns allen eine erfolgreiche Berlinale 2017.“
Unterhaltung