Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Hannover

Kröpcke, Hannover

Stadtkarte

Kröpcke, Hannover
Georgstraße
30159 Hannover



3.233 Ansichten

Beim Kröpcke ist der zentraleste Platz in Hannover, der Teil einer großen Fußgängerzone ist.
Es gibt tolle Cafés und Restaurants, edle Boutiquen, Bekleidungsgeschäfte, Schmuckläden und vieles mehr.

Mit der Kröpcke-Uhr, die von den Hannoveranern traditionell als Treffpunkt genutzt wird, steht vor Ort eines der hannoverschen Wahrzeichen.

Am Kröpcke kreuzen sich die beiden Flügel der Georgstraße, die Bahnhofstraße, die Karmarschstraße und die Rathenaustraße.
Sie zählen zu den längsten und beliebtesten Einkaufsstraßen Deutschlands.
Unterirdisch befindet sich die größte Station der Stadtbahn Hannover.

Benannt wurde der Kröpcke nach dem ansässigen Café, da sich dieses damals zum Treffpunkt verschiedener kultureller oder sozialer Szenen entwickelte.
Dadurch wurde im Laufe der Zeit Der Name des Cafés durch den Volksmund auf die Kreuzung übertragen.
Daraufhin erhielt der Ort 1948 offiziell den Namen Kröpcke.

Bei der Kröpcke-Uhr handelte es sich ursprünglich um eine 1885 von Konrad Oertel entworfene Wettersäule.
Im Zweiten Weltkrieg wurde sie beschädigt, konnte 1945 aber wieder in Betrieb genommen werden.
Im Jahr 1977 fertigte Werner Hoffmann für den Kröpcke eine vereinfachte Rekonstruktion der historischen Wettersäule an.
Die Uhr ist in Hannover ein klassischer Treffpunkt.




Favorit von