Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin

Der Stadtleben.de 👨‍👧‍👦 Vatertagsguide


Man soll die Feste feiern wie sie fallen – dies gilt wohl ganz besonders für den Ehrentag aller Väter, den Vatertag. Mit ausreichend kühlen (meist alkoholhaltigen) Getränken, Bollerwagen, mehr oder weniger stilsicheren Mottoshirts und Musik bewaffnet geht es dann los – doch welche Alternativen gibt es, um den Vatertag standesgemäß zu feiern?

  • Wo kann ich es mit meinen Jungs richtig krachen lassen?
  • Welche AusflĂĽge sind auch mit einer größeren Gruppe lohnenswert?
  • Welche Alternativen gibt es zum klassischen Wandern?
  • Was kann ich an diesem besonderen Tag mit meiner Familie machen?
  • WorĂĽber wĂĽrde sich mein Vater ganz besonders freuen?

Auf diese Fragen und viele weitere findet ihr dank unseres Guides zum Vatertag definitiv schnell eine Antwort – und das deutschlandweit!! Eine übersichtliche Auflistung ermöglicht dir hierbei eine schnelle & unkomplizierte Suche mit echten Highlights und Insider-Tipps.

Falls du eine Veranstaltung oder gar dein persönliches Highlight vermissen solltest, kannst du uns jederzeit eine Nachricht an redaktion@stadtleben.de schicken und wir integrieren es in unseren Kalender.

0 Vatertag in Deutschland

Die passende Veranstaltung ganz einfach ĂĽber den Sofortfilter finden. Tipp: Name oder Ort eingeben.

Vatertag – Tradition trifft auf Moderne

Traditionell wird der Vatertag an Christi-Himmelfahrt gefeiert, aber woher kommt dieser Brauch & warum wird der Vatertag auch vielerorts kritisiert? Wir haben Euch im Folgenden alles Wissenswertes rund um den Vatertag & eine Checkliste für Euren Vatertag zusammengestellt – so seid ihr bestens informiert und es kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Christi Himmelfahrt, und somit auch den Vatertag, feiern wir immer am Donnerstag 40 Tage nach Ostern. Christi Himmelfahrt wird von den Christen bereits seit dem 4. Jahrhundert gefeiert. Ab dem 16. Jahrhundert waren hierbei Prozessionen traditioneller Bestandteil des Feiertags. In Berlin und Umgebung hat es ab dem 19 Jahrhundert sogenannte Herrenpartien gegeben.

Schon gewusst? Den eigentlichen Vatertag, wie wir ihn kennen, gibt es erst seit knapp 100 Jahren und hat seinen Ursprung in den USA. Ähnlich wie beim Muttertag wollte auch hier eine Tochter, in diesem Fall Louisa Dodd 1910 ihrem Vater, der nach dem Tod der Mutter die sechs Kinder alleine großzog, diesen besonderen Tag widmen und organisierte den Tag zur Ehrung der Väter. Diese Tradition kam erst in den 1930er Jahren nach Deutschland. Auch die Werbung machte sich, ähnlich wie noch heute, diesen Tag zu eigen. So machte in 1931 ein deutscher Modeverkäufer mit dem Slogan „Kauft Krawatten!“, Werbung für den Vatertag.

Bis heute ist nicht eindeutig geklärt, warum der Vatertag mit Christi-Himmelfahrt zusammenfällt, seit 1936 ist dieser Tag jedoch offizieller Feiertag.

Augen auf – auch am Vatertag

Die Statistiken zum Vatertag sind trotz der ausgelassenen Stimmung und dem freudigen Anlass alarmierend: An keinem anderen Tag passieren mehr Unfälle als am Vatertag!

Viele Väter und die, die es noch werden wollen, nutzen den freien Tag, um mit Freunden loszuziehen und dem Alkohol zu fröhnen – teilweise bis zur Besinnungslosigkeit oder zum Verlust der Muttersprache. Schwere Unfälle oder Diebstähle können da die Folge sein. Wir haben Euch im Folgenden eine kleine Checkliste, zusammengestellt, damit ihr den Vatertag trotz allem auch wohlbehalten übersteht. Übrigens: Viele Väter gaben in einer Studie an, dass sie den Vatertag am liebsten mit ihrer Familie verbringen und zuhause grillen oder essen gehen und einige lassen den Vatertag sogar ganz ausfallen.

Alle Tipps fĂĽr Euren Vatertag im Ăśberblick:

  1. Wetter checken: Ggf. Alternative im Trockenen finden. Gerade bei sehr heiĂźem Wetter gut eincremen und auch reichlich Wasser mitnehmen
  2. Nicht nur „Flüssiges“ zu sich nehmen, sondern vorher eine Grundlage schaffen und auch zwischendurch etwas snacken oder gleich mit den Jungs auf den Grillplatz.
  3. Bei aller Euphorie auch an andere Denken. Grölende und betrunkene Männerhorden erfreuen nicht jeden, gerade Senioren oder Familien können sich hierdurch gestört fühlen, also am besten ein „gesundes Mittelmaß“ einschlagen, so haben alle Spaß.
  4. Auf Wertsachen achten. Gerade in größeren Städten, aber auch bei Ausflügen sollte man auf Portemonnaie, Handy & Co. achten, damit nichts gestohlen oder verloren geht.
  5. DON'T DRINK & DRIVE
  6. Auch Zeit mit der Familie verbringen. Bei vielen gehört der Ausflug mit den befreundeten Vätern einfach mit dazu, aber dennoch freuen sich auch die anderen Familienmitglieder darüber, an diesem besonderen Tag etwas mit dem Papa machen zu können.
  7. Alternativen ausprobieren: Wie wäre es mal mit dem Besuch einer Bierbrauerei, einem Kochkurs, einer Gartenparty zuhause und und und? Seid kreativ und probiert auch mal was neues aus! Viele Bars, Restaurants & Co. haben sich auf diesen besonderen Tag eingestellt & Specials für die Väter kreiert.
  8. Achtung! Der freie Tag ist auch ein äußerst beliebtes Hochzeitsdatum. Also auf jeden Fall vorher mögliche Termine checken.

Geschenke zum Vatertag

Parfüm, Süßigkeiten & sonst? Selbst wenn ihr den Vatertag nicht mit eurem Vater feiern könnt, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um ihm auch aus der Ferne eine Freude zu bereiten. Socken, Werkzeug & Co. haben zwar durchaus ihre Daseinsberechtigung und sind nützlich, am Vatertag haben sie als Geschenk aber nicht unbedingt etwas verloren. Das Motto lautet: Erlaubt ist alles, was kreativ ist und Spaß macht! Von selbst gestalteten Glückwunschkarten, gravierten und individuellen Biergläsern bis zum gemeinsamen Ausflug ist alles erlaubt.

RĂĽckblick 2019


Alle Vatertag 2019 anzeigen...

RĂĽckblick 2018


Alle Vatertag 2018 anzeigen...