Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Koblenz

Romanticum, Koblenz

Bild

Facebook


Stadtkarte

Romanticum, Koblenz
Zentralplatz 1
56068 Koblenz
Tel.: 0261/1291610

info@koblenz-touristik.de
61.375 Ansichten http://www.romanticum.de

Allgemeine Informationen

Das Romanticum befindet sich im Untergeschoss des Forum Confluentes, welches in der Innenstadt Koblenz liegt. Es handelt sich dabei um eine 800qm² große Erlebnisausstellung, deren Aufbau an ein riesiges Dampfschiff erinnert. Insgesamt zehn Ausstellungen mit über 70 Stationen bringen Besuchern die Geschichte des Mittelrheins näher, darunter auch Animations - Interview - und Schattenfilme, die eigens für die Ausstellung entwickelt wurden. Das moderne dreidimensionale Audiosystem garantiert eine realistische Hörerfahrung, die das Zusehen zu einem spannenden Erlebnis macht. Jedes akustische Medium wurde zudem in englisch und deutsch gestaltet, sodass keinerlei Sprachschwierigkeiten auftreten sollten.

Die Öffnungszeiten des Romanticums sind leicht zu merken, da es täglich von 10Uhr- 18Uhr geöffnet hat. An Feiertagen können diese variieren, was auf der Homepage jedoch problemlos nachgelesen werden kann. Erwachsene müssen für den Eintritt ins Museum sechs Euro bezahlen, Kinder bis zwölf Jahren lediglich einen Euro. Bei Guppen ab 20 Personen werden die Preise auf drei Euro pro Person reduziert. Ermäßigte Eintrittspreise erhalten zudem Kinder ab 13 Jahren, Auszubildende, Studenten, Schüler bis 18 Jahren mit Schülerausweis, freiwillig Wehrdienstleistende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Bezieher von Sozialhilfe und Personen ab dem vollendeten 65. Lebensjahr. In diesem Zusammenhang ist übrigens wichtig zu erwähnen, dass das Museum Koblenz barrierefrei und somit für jede Person zugänglich ist.

In nächster Nähe des Forums Confluentes befindet sich ein Parkhaus, in dem die Autos der Besucher bequem abgestellt werden können. Wer die öffentlichen Verkehrsmittel bevorzugt, kann bis zur zentralen Bushaltestelle “Zentralplatz” fahren, die von vielen Buslinien angefahren wird.

Erlebnissausstellung

Das 2013 eröffnete Romanticum ist eine Erlebnisausstellung, deren Ausstellungen alle eigens dafür entwickelt wurden und damit Unikate sind. Besucher gehen auf eine interaktive Zeitreise, treffen Goethe, tauchen in die Welt des Rhein-Weins ein und fallen in den Bann der sagenumworbenen Loreley, so wie manch Rheinkapitän zuvor. Jede Sage, jede Facette und jede Sehenswürdigkeit des Weltkulturerbes Oberes Mittelrheintal wird dabei nicht nur bloß erzählt, sondern wirklich erlebbar gemacht: Sessel lesen Gedichte vor, Kameras erzählen von den rauen Zeiten der zahlreichen hier ansässigen Burgen und Scheinwerfer beleuchten die wildesten Legenden rund um diese Region, sodass Besucher neue Perspektiven kennenlernen können.

Ausstellungsbereiche

Besucher betreten die “Anlegestelle”, um das Dampfschiff betreten zu können. Dabei erhalten sie eine erste Einleitung.

Im Salon wartet die Ausstellung “Kunst, Kultur und Kulinarik der Rheinromantik” darauf, entdeckt zu werden. Neben Gedichten im Dichtersessel und originalen Gemälde in der Bildergalerie können Interessierte im Schattentheater auch Vertreter der Rheinromantik wie beispielsweise Clemens Brentano kennenlernen und sich an einer Scherenschnitt- Aufnahme selbst kreativ ausleben.

Wer schon immer etwas über Rheinland-Pfalz als Bundesland erfahren wollte, kann sich im Schiffs-Laderaum über drei der vier Säulen (Radfahren, Wandern, Wein) der Tourismusstrategie informieren. In neun filmischen Interviews erzählen Personen nämlich über ihre Lieblingswanderorte, die erlebnisreichsten Radfahrtouren und die besten Weinanbaugebiete des Oberen Mittelrheintals.

Musikalisch geht es im Loreleyraum zu: Neben verschiedensprachigen Versionen des berühmten Loreleyliedes können Besucher mit einer Karaokeanlage auch selbst kreativ werden und eine indiviudelle Version des Liedes erschaffen, das so noch keiner gehört hat.

Auf dem Deck befindet sich eine Karte des Rheinverlaufs, die einen Überblick über die Vielzahl der touristischen Attraktionen und die zauberhafte Natur des Oberen Mittelrheintals enthält.

Wer schon immer mal etwas über die Geschichte von Koblenz als Hafenstadt und die Rheinschiffahrt erfahren wollte, kann das in dem Ausstellungsbereich “Kajüte des Matrosen” erleben. Ein virtueller Matrose erzählt hier von seinen Eindrücken und der rauen Arbeit.

Das Info-Panorama bringt Besuchern die Rheinlandschaft näher und gibt einen Einblick in die vielfältige Tier-und Pflanzenwelt.

In einer interaktiven Kulisse werden im Rheintheater die Legenden und Sagen des Mittelrheins lebendig. Besucher können in das Geschehen eingreifen, indem sie über eine “Burgenstaffelei” Burgen in das Schauspiel integrieren oder mit Hilfe des “Sagensuchscheinwerfers” Gestalten aus Sagen in der Kulisse des Theaters erscheinen lassen.

Mit Hilfe des nachempfundenen Steuerstandes können Besucher in diesem Bereich Kapitän spielen und verschiedene Abschnitte an Rhein und Mosel selbst befahren. Volle Fahrt voraus!

Damit ist die aufregende Fahrt des Mittelrhein- Dampfschiffes bereits eirfrt beendet. Das Schiff legt an und zeigt als krönenden Abschluss noch einige historische Exponate von Menschen, die von in Koblenz oder Umgebung lebenden Menschen zur Verfügung gestellt wurden.

Individuelle Eintrittskarte

Die Eintrittskarte, die thematisch an einen Kompass erinnert und die Besucher am Eingang erhalten, beinhaltet ein besonderes Element: Inhalte an über 30 Stationen können auf der Eintrittskarte abgespeichert und später zuhause per Internet immer wieder abgerufen werden. Dafür muss lediglich der auf dem Kompass stehende Code auf der Homepage des Romanticums eingetragen werden. So besteht die Möglichkeit, sich selbst eine kleine individuelle Ausstellung mit den persönlich besten Momenten zusammenzustellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei Fragen wendet Euch bitte an die Betreiber.

Favorit von