Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin
AUFGEPASST: Bedingt durch Corona-Einschränkungen fallen auch weiterhin Veranstaltungen aus oder finden nur unter Auflagen statt. Bitte informiert Euch direkt beim Veranstalter zur aktuellen Lage. Bleibt gesund! Euer stadtleben.de-Team.

traces_#62

Flyer
Datum: Donnerstag, 10.10.2019 Location: Uferstudios, Studio 14 Ort: 13357 Berlin Straße: Uferstraße 23
Das Rauschen der Gegenwart.
Man bewegt sich durch die Straßen, schnappt Bruchstücke von Unterhaltungen auf, Rufe, Anweisungen, Protest, Singen, Murren, Jubeln – einzelne Fetzen oder komplexe Schleier unbekannter Kommunikation.
Man sieht Gesten, Bewegungen, einzelne Handlungen, Interaktionen, Starre – alltäglich und doch in der Beobachtung zugleich höchst eigenartig.
In unserer Umgebung begegnen wir ständig unzähligen individuellen Universen und unterschiedlichen Milieus. Jutta Hell und Dieter Baumann haben ein kaleidoskopisches Tagebuch darüber geführt, notierten banale, kuriose, philosophische, politische, kryptische Fragmente und verdichteten diese Lebens-Aufzeichnungen in einem Text- und Bewegungsarchiv. Aus dem Material entstanden Stoff und Fragen für die 62. abendfüllende Choreografie der Tanzcompagnie Rubato, „traces_#62“.
Welches Bild entsteht, wenn diese Ebenen – Auszüge verschiedener Realitäten – übereinandergelegt und miteinander verzahnt werden? Was geschieht im tanzenden Körper und seinen Bewegungen in der Auseinandersetzung mit dem Material?
Durch die choreografische Transformation der aufgenommenen Spuren, vielzüngelnder Ströme des Alltäglichen, eröffnet sich ein autonomer, ganz neuer Erfahrungsraum. So wird es möglich, mit einem anderen Sehen, Hören und Fühlen über die Gesellschaft, in der wir leben, nachzudenken.

Jutta Hell und Dieter Baumann, Künstlerische Leitung, Choreograf*in, Tänzer*in in Personalunion, treten nach ihrem letzten erfolgreichen Duett „Wiederholung und Differenz“ (2015) erneut gemeinsam auf. Der Komponist, Elektroniker und Schlagwerker Alexander Nickmann ist als Live-Musiker auf der Bühne integraler Bestandteil von „traces_#62“.


Konzept, Choreografie, Tanz: Jutta Hell, Dieter Baumann
Komposition, Live-Musik: Alexander Nickmann
Dramaturgie: Eva-Maria Hoerster
Licht: Fabian Bleisch
Produktionsleitung: Inge Zysk
Kommunikation: k3 berlin

Eine Produktion der Tanzcompagnie Rubato, mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin, in Kooperation mit Studio Sonic_Berlin und den Uferstudios Berlin.
Medienpartner: Exberliner Magazine, taz und tip Berlin


Tanzcompagnie Rubato
traces_#62


Uraufführung: 10. Oktober 2019 19.00 Uhr

Weitere Vorstellungen: 11. – 13. Oktober 2019 jeweils 19:00 Uhr


Ort: Uferstudios Berlin- Studio 14, Uferstr. 8/23 13357 Berlin
Tickets: 15.- Euro / 10.- Euro ermäßigt
Reservierung: www.reservix.de oder Tel. 01806 700 733 oder rubato@snafu.de
Informationen: www.tanzcompagnie-rubato.de


Tanzcompagnie Rubato
Jutta Hell und Dieter Baumann gründeten die Tanzcompagnie Rubato 1985 in Berlin. Bis heute entwickelten sie in unterschiedlichsten Künstlerkonstellationen und Kulturen 62 abendfüllende Stücke, die auf zahlreichen Tourneen rund um die Welt gezeigt wurden. 1989 - 92 arbeiteten sie mit Gerhard Bohner zusammen und erhielten 1992 den Förderpreis für Darstellende Kunst der Akademie der Künste Berlin. Auftragsproduktionen von Rubato sind unter anderem entstanden für die Akademie der Künste – Berlin, das Haus der Kulturen der Welt – Berlin, das Tanzfest TANZ IM AUGUST, den steirischen herbst – Graz, für das Jin Xing Dance Theatre, Shanghai, Guangdong Modern Dance Theatre – Guangzhou, Several Dancers Score, Atlanta und Houston – USA; ab 1995 bis heute kontinuierlich Arbeitsaufenthalte und Ko-Produktionen in China. Die Tanzcompagnie Rubato wir seit vielen Jahren kontinuierlich durch die Förderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin unterstützt.
Vorgemerkt
Unterhaltung