Fotograf werden we-love-house.fm
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Kostenlos registrieren
Mit Facebook anmelden

Härteste Nacht des Jahres in Dortmund

Härteste Nacht des Jahres“ in Dortmund 18.000 Besucher feiern bei SYNDICATE in den Westfalenhallen.

Für die Fans der elektronischen Musik war es die „härteste Nacht des Jahres”: Am Samstag fand in Dortmund die 11. Ausgabe von SYNDICATE statt. Rund 18.000 Besucher feierten ausgelassen zu schnellen Sounds und harten Beats. SYNDICATE ist das größte Festival für die „Harder Styles“ der elektronischen Musik in Deutschland. Die Veranstaltung verlief friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle. Auch das neue Floorkonzept wurde gut angenommen.

Welcome to Westfalenhell” – so begrüßten die Veranstalter von SYNDICATE am Samstag die rund 18.000 Besucher am Eingang der Westfalenhallen. 10 Stunden lang feierten die Anhänger der harten elektronischen Klänge friedlich und ausgelassen zu Hardcore, Hardtechno und Hardstyle. Auf 3 Floors spielten internationale TopActs wie "Angerfist“, "Korsakoff“, "Mad Dog" oder "BMG". Von den Fans besonders gefeiert wurde "Miss K8", die in diesem Jahr auch die SyndicateHymne produziert hatte. Insgesamt standen bei SYNDICATE über 35 DJs und Live-Acts auf der Bühne.

Neben der Musik begeisterten spektakuläre Bühnendesigns und eine grandiose Laser- und Pyro-Show in der Masters of Hardcore-Arena. Auch das neue Floorkonzept, das aufgrund des Umbaus der Westfalenhallen nötig geworden war, wurde von den Besuchern gut angenommen. Veranstaltet wird SYNDICATE von I-Motion und Art of Dance (Holland). Für die Live-Übertragung aus der “Westfalenhölle” sorgte Radio sunshine live.

>> Hier geht es zur Galerie!

Unterhaltung