Fotograf werden we-love-house.fm Anlagenverleih24.de
Anmelden [x] angemeldet bleiben


Kostenlos registrieren
Mit Facebook anmelden

Die nächsten Events

  • upArt: Akut 20, ...
    Samstag, 25.11.2017

  • Pippo Pollina Trio
    Sonntag, 26.11.2017

  • Sertab Erener
    Montag, 27.11.2017

  • Eröffnungsgala FILMZ ...
    Dienstag, 28.11.2017

  • RALPH RUTHE - Shit ...
    Donnerstag, 30.11.2017

  • "Dö Chefs!" - Das Finale
    Freitag, 01.12.2017

  • Francesco Piemontesi
    Freitag, 01.12.2017

  • "Dö Chefs!" - Das Finale
    Samstag, 02.12.2017

alle anzeigen

Die letzten Fotogalerien

alle anzeigen

Frankfurter Hof

Frankfurter Hof
Augustinerstrasse 55
55116 Mainz
Tel.: +49-6131-220438
Fax: +49-6131-227029
frankfurter-hof@stadt.mainz.de
211.447 Ansichten http://www.frankfurter-hof-mainz.de/

Stars und Sternchen, Geschichte und Geschichten

Der Frankfurter Hof, "das kulturelle Zentrum der Stadt Mainz", feiert im März sein zehnjähriges Jubiläum. Über tausend internationale Stars und einheimische Sternchen sind in dieser Zeit in der Augustinerstraße aufgetreten, haben den Frankfurter Hof über das Rhein-Main-Gebiet hinaus zum Begriff gemacht. Al Jarreau, Juliette Greco, Eartha Kitt, Sabrina Settlur, Xavier Naidoo, die Seniores vom Buena Vista Social Club und viele andere nationale und internationale Künstler sorgten in den zurückliegenden Jahren für Glanz und Glamour in der Mainzer Altstadt.

Der Frankfurter Hof 1991 - 2001 - eine Erfolgsgeschichte, die es aber beinahe nicht gegeben hätte.

Dass der baufällige Frankfurter Hof Anfang der neunziger Jahre nicht der Spitzhacke und dem Presslufthammer zum Opfer fiel, war dem Engagement des "Bürgervereins Frankfurter Hof" zu verdanken, denn der Abriss war im Rahmen der Altstadtsanierung schon längst beschlossene Sache. Doch die engagierten Mainzer Streiter erinnerten vehement an die herausragende geschichtlichen Tradition des ehemaligen Saalbaus als Versammlungsort der heutigen demokratischen Parteien, des katholischen Vereinswesens und als Wiege der politisch- literarischen Fastnacht, so dass es im Mainzer Stadtrat in letzter Sekunde ein Umdenken gab.

Vom Bürger- zum Medienhaus

Inzwischen hat sich im Laufe der Jahre der Frankfurter Hof mehr in Richtung eines "Medienhauses" verändert; denn mit dem Studio von SWR3, das täglich eine Stunde ins Rhein-Main-Gebiet sendet, und mit dem Presseclub im Vereinsraum sind inzwischen neue Nachbarn in die Augustinerstraße 55 eingezogen. Die Vorstellungen des Bürgervereins, aus dem Frankfurter Hof auch ein Domizil für Vereine mit dazugehöriger Selbstbewirtschaftung zu machen, erwiesen sich im Laufe der Jahre als wenig praktikabel und nicht mehr zeitgemäß. So musste auch der 1. Vorsitzende des Bürgervereins, Dr. Bruno Lowitsch, in einer Laudatio zum 10-jährigen Jubiläum einräumen: " Da nehmen wir Mitglieder des ehemaligen Bürgervereins Frankfurter Hofes doch glatt einen Sekt an der Bar, die wir dort im Foyer nie haben wollten, und stoßen an auf die nächsten Zehn!" Und auch einige der damaligen Demonstranten sind inzwischen Stammgäste in der Augustinerstraße geworden.

Favorit von