Stadtauswahl:
Umkreis: 25 km
Berlin
­čĽś W├Ârter: 1.812 ÔÇó Bilder: 30 ÔÇó Lesedauer: ca. 5 Minuten

Tipps ­čŹú Sushi in Deutschland ­čŹ▒ 2021

Findet tolle Sushi-Restaurants in Deutschland und erfahrt, was es mit dem Trend-Gericht so alles auf sich hat!

Sushi, Deutschland, Restaurant
© Frans Van Heerden - pexels.com

Sushi hat heutzutage einen neuen Stellenwert in der Gesellschaft und bietet sich nicht nur f├╝r romantische Dates und luxuri├Âse Businessmeetings an, sondern es erm├Âglicht auch Entschleunigung und wird nun h├Ąufig mit Traditionalit├Ąt und Moderne verbunden, was den Genuss zu einem Erlebnis werden l├Ąsst. Wo sich das f├╝r Euch passende Sushirestaurant befindet, zeigen wir Euch mit den folgenden Tipps.

Unsere Vorstellungen und Empfehlungen

­čŹú Unsere Sushi-Guides im ├ťberblick ­čŹ▒┬á

Die beliebtesten Sushi-Sorten

SushiEin Schmaus f├╝r Gaumen und Augen

© Unsplash - Louis Hansel @shotsoflouis
© Unsplash - Ricardo Honda
© Pexels - Diego Pontes
Das┬ábekannte Nationalgericht┬áaus Japan hat sich schon l├Ąngst als┬ábeliebter Trend┬áin Deutschland etabliert. Die kleinen Kunstwerke aus┬ágew├╝rztem Reis, ger├Âsteten Algenbl├Ątter,┬árohem Fisch┬áund Meeresfr├╝chte, Gem├╝se und dazu Sojasauce, eingelegter Ingwer und┬áWasabi┬ásind nicht nur f├╝r den┬áMund, sondern auch f├╝r die┬áAugen┬áein richtiger┬áGenuss.

Sushi hat seinen Ursprung als Konservierungsmethode f├╝r S├╝├čwasserfisch, die von den Bewohnern entlang des Flusses Mekong entwickelt wurde. Der ges├Ąuberte Fisch wurde in einem Gef├Ą├č mit gekochtem Reis eingelegt und dort fermentiert. So wurde er bis zu ein Jahr lang haltbar. Der durch den Fermentierungsprozess s├Ąuerlich gewordene Reis wurde jedoch weggeworfen. Der Konservierungsprozess ver├Ąnderte sich ├╝ber die Jahrhunderte, aber erst ab dem 14. Jahrhundert wurde der Fisch nur so kurz fermentiert, dass er noch verh├Ąltnism├Ą├čig frisch war, bevor er mit dem immer noch essbaren Reis verzehrt wurde.┬á

Die moderne Form des Sushi, das wir heute kennen, entstand im 18. Jahrhundert im heutigen Tokyo. In der westlichen Welt wurde Sushi w├Ąhrend der zweiten H├Ąlfte des 20. Jahrhunderts bekannt und erfreute sich immer steigender Popularit├Ąt. Trotz der ├╝berschaubaren Zutatenliste ├╝berzeugt Sushi immer noch durch seine Vielf├Ąltigkeit┬áin Form von belegten Nigiri, gerollten Maki, Sashimi sowie einige weitere. Doch was steckt hinter diesen Namen?

Maki SushiSo variabel wie lecker

Temaki & Inside Out Rolls © Unsplash - Bladimir Garcia
Futo Maki © Unsplash - Devi Puspita Amartha Yahya
Hoso Maki © Unsplash - Giancarlo Duarte
Maki bedeutet ├╝bersetzt schlicht "Rolle" und wird f├╝r s├Ąmtliche Sushi-Sorten verwendet, bei denen die F├╝llungszutaten in Reis und Nori-Algen gerollt werden. Von dieser Art an Sushi gibt es einige, weshalb viele Unterkategorien von Maki Sushi gibt. Die Bekanntesten sind Hoso Maki, Futo Maki und Temaki.

Hoso Maki
sind d├╝nn gerolltes Sushi, die mit einem halben Nori-Blatt geformt werden. Gef├╝llt werden k├Ânnen sie nur mit ein oder zwei Zutaten wie beispielsweise Lachs, Gurke, Avocado oder Thunfisch.

Futo Maki
dagegen sind dick gerolltes Sushi, das mit einem ganzen Nori-Blatt hergestellt wird und deshalb auch Platz für mehr Zutaten bietet. Oft werden für die Füllung Fisch, Garnelen und Krebsfleisch verwendet. 

Temaki
werden im Gegensatz zu Hoso Maki und Futo Maki nicht mit einer Sushimatte, sondern per Hand gerollt, was sie wie eine Eiswaffel aussehen l├Ąsst.┬á

Eine weitere Maki-Sorte ist das Ura Maki, auch "Inside Out-Rolls" genannt. Die sind vor allem au├čerhalb von Japan sehr beliebt. Hierbei wird so gerollt, dass das Noriblatt innen und der Reis au├čen ist. Klassiker dieser Maki-Sorte ist die California Roll, die in Kalifornien erfunden wurde.

Nigiri SushiBekannter Klassiker

Nigiri © Unsplash - Jason Leung
Nigiri © Pexels - Rajesh TP
Nigiri © Pexels - Rajesh TP
Nigiri ist ein Klassiker der japanischen Sushi-K├╝che. Frischer Fisch wird auf mundgerechte B├Ąllchen aus geformten Reis gelegt. Beliebte Zutaten daf├╝r sind filetierter Thunfisch, Lachs, Garnelen, Aal und viele weitere. F├╝r Vegetarier gibt es oft Variationen mit beispielsweise Omelette oder Avocado. Die Zutaten werden mit einen Klecks Wasabi oder einem Streifen Nori befestigt.

Sashimi SushiDie reinste Form des Sushi

Sashimi © Pexels - Kim Cruz
Sashimi © Pexels - cottonbro
Sashimi © Pexels - Valeria Boltneva
Sashimi ist die reinste Form von Sushi, denn es ist lediglich der rohe, fein filetierte, ungew├╝rzte Fisch. Es wird ausschlie├člich das beste Filet verwendet und auf andere Zutaten wie Reis und Beilagen wird verzichtet. Besonders wichtig ist bei Sashimi auch die kunstvolle und ├Ąstetische Pr├Ąsentation, wie beispielsweise beim traditionellen Kaiseki-Men├╝. Ber├╝hmt ber├╝chtigt ist auch das Fugu-Sashimi aus dem Filet eines Kugelfisches, eine der teuersten Sushi-Spezialit├Ąten. F├╝r die Zubereitung von Fugu wird eine eigene Lizenz ben├Âtigt, da die Innereien von Kugelfischen hochgiftig sind und nur das wei├če Muskelfleisch gegessen werden kann.

Chirashi SushiSushi in Bowl-Form

© Unsplash - Jongsun Lee
© Unsplash - Cloris Ying
© Unsplash - Jesse Ballantyne
Chirashi Sushi hei├čt ├╝bersetzt "Streu-Sushi" und kann auch ohne Feinarbeit oder Rollk├╝nste zubereitet werden. Bei dieser Sushi-Variation werden Fisch, Gem├╝se und andere Zutaten filetiert, geschnitten und lose in eine Sch├╝ssel mit Reis serviert. Bei der Anordnung der Zutaten wird wieder stark auf die ├ästhetik geachtet. Traditionell wird Chirashi zum M├Ądchenfest Hina Matsuri im M├Ąrz gegessen.

Oshi SushiGepresst, nicht gerollt

Oshi © Unsplash - David Todd McCarty
Oshi © Unsplash - FLY:D
Die Zubereitung dieser Variante erfolgt durch Pressen. Reis, Fisch und Gem├╝se werden in einer Form aus Holz angeordnet, die anschlie├čend mit Steinen beschwert wird. Durch das Gewicht werden die Zutaten zu einem Laib zusammengepresst, der vor dem Servieren in kleine Scheiben geschnitten wird. In der Regel werden die Zutaten ├Ąhnlich wie beim Nigiri angeordnet: Der Reis unten, der Belag kommt nach oben.

Sushi Zubereitung

Die wichtigsten BeilagenSojasauce, Wasabi, Ingwer und Edamame

Sojasauce © Unsplash - GoodEats YQR
Wasabi und Ingwer © Pexels - cottonbro
Edamame © Pexels - cottonbro
Sojasauce ist eine asiatische W├╝rzsauce, die aus fermentierten Sojabohnen, Salz, Wasser sowie ÔÇô regional begrenzt ÔÇôaus Weizen hergestellt wird. Sie wird traditionell zum W├╝rzen des Sushi in einer kleinen Schale serviert. Das Aroma der Sojasauce ist sehr intensiv und sollte nur sparsam verwendet werden, um nicht den Geschmack des Fisches zu ├╝berdecken. Au├čerdem kann der Reis auseinanderfallen. Sojasauce gibt es sowohl in einer dunklen und hellen Variante. W├Ąhrend die dunkle Sauce vielseitig eingesetzt werden kann, sollte die helle nur zum Kochen verwendet werden.┬á

Ebenfalls zu den typischen Beilagen geh├Ârt Wasabi, was aus gr├╝nem, scharfen Meerrettich hergestellt wird. Auch bei Wasabi sollte darauf geachtet werden, nicht zu viel zu verwenden, um nicht den Geschmack des Fisches zu ├╝berdecken. Sojasauce und Wasabi sollten au├čerdem nicht gemischt werden, nur beim Essen von Sashimi ist dies traditionell gestattet.

Als Palettenreiniger beim Essen von Sushi wird eingelegter Ingwer verwendet, der meist auf eine Seite des Tellers serviert wird. Nach jedem St├╝ck Sushi wird ein Scheibe Ingwer gegessen, um den Geschmack des Sushi St├╝ckes aufzuheben, damit jedes Sushi voll genossen werden kann. Zus├Ątzlich enth├Ąlt Ingwer unter anderem viel Vitamin C und wirkt antibakteriell sowie entz├╝ndungshemmend.

Eine weitere typische, japanische Beilage zu Sushi sind Edamame. Edamame sind ganze, gr├╝ne Sojabohnen, die in der Regel wenige Minuten in Salzwasser gekocht werden. Serviert werden sie anschlie├čend ungesch├Ąlt und mit Meersalz bestreut. Gegessen werden die Bohnen aus dem Inneren, nicht die Schale.

Passende Getr├ĄnkeDiese Sorten passen am besten zu Sushi

Gr├╝ner Tee © Pexels - Maria Tyutina
Bier © Pexels - cottonbro
 Sake © Unsplash - Kouji Tsuru
Tee steht an zweiter Stelle der meistkonsumierten Getr├Ąnke auf der Welt ÔÇô nach Wasser. Die Sorte Gr├╝ntee ist eines der ges├╝ndesten Getr├Ąnke der Welt und auch ein typisches Getr├Ąnk zu Sushi. Er besitzt viele wertvolle Inhaltsstoffe und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus: Er senkt den Blutzuckerspiegel, regt den Stoffwechsel an und senkt das Herzinfarktrisiko.

Ebenfalls ein beliebtes Getr├Ąnk zu Sushi ist Bier. Vor allem herbe Biere passen hervorragend. Wer ein authentisches Sushi Erlebnis anstrebt, kann beispielsweise Bier von der international bekannten Marke Asahi Bier mit Hauptsitz in Tokyo kaufen. Andere bekannte Marken sind Kirin Lager und Sapporo Bier.

Eines der bekanntesten Getr├Ąnke aus Japan ist Sake. Er wird in einem zweistufigen Fermentationsprozess aus Reis hergestellt und enth├Ąlt circa 15% bis 20% Alkohol. Sake wird meistens zu kleinen Snacks getrunken und kann sowohl hei├č als auch kalt serviert werden. Geschmacklich ├Ąhnelt Sake einem trockenen Sherry.

Sushi selbst machenGesund und lecker

© Pexels - Huy Phan
© Unsplash - Epicurrence
© Unsplash - Anatoliy Hryshchuk
Um ein richtiger Sushi Meister zu werden, braucht es viele Jahre der Ausbildung, bis er oder sie als w├╝rdig erachtet wird, Sushi f├╝r G├Ąste zuzubereiten. Allein schon das Reiswaschen ist, wenn man der Tradition folgt, eine aufw├Ąndige Zeremonie, denn die empfindlichen K├Ârner m├╝ssen vorsichtig von St├Ąrke befreit und immer wieder sanft in lauwarmen Wasser gesp├╝lt werden.┬á

Aber auch wenn man nicht die Absicht hat, ein gefeierter Meister zu werden, sondern einfach gerne f├╝r sich selbst, Familie und Freunde Sushi zubereiten will, gibt es mittlerweile viele M├Âglichkeiten, die Sushizubereitung zu lernen. Rezepte, Anleitungen, Kurse, B├╝cher und Videos finden man im Internet zuhauf. Und alles, was man dazu braucht, sind lediglich Sushireis, Noribl├Ątter, eine Bambusmatte und die F├╝llung Eurer Wahl!

Wie wird man Sushi Meister?Der Weg zur Perfektion

© Unsplash - Hennie Stander
© Unsplash - Thomas Marban
© Unsplash - Alva Pratt
Die japanische Kultur ist bekannt daf├╝r, von der Ethik der Perfektion zu leben und dass hinter jedem Bereich des Lebens, egal ob Beruf oder Hobby, das Streben nach Meisterschaft steht. So geh├Ârt selbstverst├Ąndlich auch die Ausbildung zum Sushi Meister dazu. W├Ąhrend in Europa zweij├Ąhrige Ausbildungen zum Sushi Koch angeboten werden, dauert eine traditionelle Ausbildung bis zu 15 Jahre, bis man Sushiya oder sogar Itamae wird.┬á

Die typische Ausbildung zum Sushi Meister verl├Ąuft in mehreren Stufen. In den ersten Jahren wird gelernt, die Messer richtig zu schleifen. Erst nach und nach kommen weitere Schritte hinzu: Zuerst das Bedienen der G├Ąste, dann das Zuarbeiten wie das Waschen von Zutaten und Reis, das Entschuppen und Zerteilen des Fischs, bis die Auszubildenen endlich selbst Sushi zubereiten d├╝rfen. Heutzutage kann nach zehn Jahren das Staatsexamen zum Sushi Meister ablegt werden.

Itamae ist der prestigetr├Ąchtigste Titel in der Sushi Branche und bedeutet "der hinter dem Brett steht". W├Ąhrend Sushiya nur mit drei Messern arbeiten, benutzen Itamae zehn Messer, um Fische und Gem├╝se zu zerteilen, und stehen im Sushi Restaurant hinter der zentralen Theke, denn sie bereiten nicht nur das Sushi zu, sondern unterhalten die G├Ąste auch.┬á

Der ber├╝hmteste, zeitgen├Âssische Sushi Meister ist der ├╝ber 90-j├Ąhrige Jiro Ono, der in Tokyo das Restaurant Sukiyabashi Jiro betreibt, das gerne das "beste Sushi-Restaurant der Welt" genannt wird ÔÇô sogar Barack Obama hat 2014 hier einmal einen Platz ergattert. Und das ist nicht so einfach, denn das Restaurant bietet nur Platz f├╝r zehn G├Ąste. Wer dem Meister mal ├╝ber die Schulter schauen m├Âchte, ohne nach Japan reisen zu m├╝ssen, der kann sich den pr├Ąmierten Dokumentarfilm "Jiro und das beste Sushi der Welt" anschauen.

Du suchst mehr zum Thema Restaurants in Deutschland?

In unserem Stadtguide gibt es noch weitere Vorstellungen und Eintr├Ąge im Bereich Essen & Trinken zu der Kategorie Restaurants in Deutschland.

Jetzt im Stadtguide anschauen

Dich interessieren weitere Tipps und Vorstellungen?

Wir arbeiten stetig daran, unsere Redaktions-Guides zu erweitern und auf dem aktuellen Stand zu halten. Nat├╝rlich sind wir aber auch f├╝r Vorschl├Ąge offen und freuen uns ├╝ber Dein Feedback!

Regionales:

Bundesweit:

Was fehlt zum perfekten Guide? Jetzt seid Ihr gefragt!

Haben wir eine Vorstellung, eine Location oder einen Hot-Spot vergessen oder Ihr kennt einen absoluten Geheimtipp, den wir auch vorstellen m├╝ssen?!

Schreibt uns Eure Anregungen & W├╝nsche mit dem Betreff "Sushi in Deutschland" an redaktion@stadtleben.de!

Wir freuen uns ├╝ber Euer Feedback!

Jetzt ist es an Euch, alle Tipps auszuprobieren!
Wir w├╝nschen Euch dabei viel Spa├č, Genu├č und einen sch├Ânen Tag.
Euer stadtleben.de-Team.


Jetzt Deinen Vorschlag senden

Du bist Location-Betreiber? Werde mit stadtleben.de im Netz gefunden!

Wir pr├Ąsentieren das ganze Jahr viele regional ausgerichtete und thematische Guides mit Empfehlungen von Gastronomie ├╝ber Fitness & Sport bis zur Freizeitgestaltung. Du siehst im Video unser Potential, bist Inhaber/Betreiber einer Location/eines Unternehmens/eines Startups und m├Âchtest gerne bei stadtleben.de vorgestellt werden? Dann melde Dich sehr gerne mit einer kurzen Beschreibung Deiner Location oder Dienstleistung. Wir k├╝mmern uns dann um Dein Anliegen.

Jetzt Kontakt herstellen